Darf mein Hund Quark essen?

14 Antworten

Also ekelig ist Quark sicher nicht. Man kann auch sagen, dass einem etwas nicht schmeckt! Und falls dich das Mindesthaltbarkeitsdatum ekelt: Quark kann man locker noch 4-8 Wochen über dem Datum essen, ohne dass der schlecht ist... . Denk mal dran, dass es früher gar kein Haltbarkeitsdatum gab, da hat auch kein Hahn danach gekräht... .

Und dein Hund darf diesen Quark bekommen, wenn du ihn mindestens 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank holst, und ihn auf zweimal verteilst (bei ´nem kleinen Hund auf viermal).

Quark oder Hüttenkäse nimmt man auch als Schonkost, wenn Tiere Durchfall haben, der ist nicht schädlich. Das ist bei Milch anders, die viel Laktose enthält.

Sieh es als extra Leckerchen. Schließlich gibt es das ja nicht jeden Tag, weil hier manche schon wieder drauf pochen, dass Hunde Fleisch brauchen (was natürlich stimmt). Aber ein bisschen Quark in Maßen schadet keinem Hund, wenn du jetzt nicht dem Yorkshireterrier die ganze 500g-Packung gibst ;o) .... .

Meine Hunden lieben Quark und vertragen ihn prima, sind allerdings auch von klein auf dran gewöhnt.

Am liebsten haben sie noch ein Eigelb und/oder etwas Leinöl oder anderes gutes Öl darin.

Für einen Kleinhund wäre die ganze Packung (250 gr?) allerdings zuviel.

Aber du kannst, ohne Bedenken wg dem MHD, den Quark heute, morgen und übermorgen verfüttern.

lesenswertes über Milchprodukte: http://hunde-richtig-barfen.de/barf-futtermittelkunde/milchprodukte/

Unsere bekam morgens immer Quark mit etwas Öl und hat es gern genommen und super vertragen. Wenn dein Hund es verträgt ist es okay, aber je nach dem wie groß Hund und Packung sind vielleicht nicht alles auf einmal ;-)

Quark ist reich an Proteinen und enthält kaum Milchzucker, dafür aber Milchsäurebakterien. Die meisten Hunde vertragen Quark sehr gut. Es gibt unterschiedliche Fettstufen, je magerer, umso verträglicher ist der Quark. Bitte nicht die ganze Packung auf einmal verfüttern, sonst bekommt dein Hund Durchfall.

Hallo,

Milchprodukte ist für Hunde ungeeignet, auch wenn dein Hund es scheinbar verträgt, deswegen ist es noch lange nicht gesund. Vom Rauchen fällt man schließlich auch nicht gleich tot um. Ernähre deinen Hund lieber artgerecht mit Rohfleisch und Innereien.

Und was heißt eklig? Es ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum und nicht "ab-morgen-tödlich". Sowas kann man auch noch kurz nach Ablaufdatum verzehren. Selbst wenn nicht, dann wäre es auch für jedes Tier bedenklich!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Hunde sind Allesfresser, unser Tierarzt sagte das Barfen nur für Urtypische Hunde gut sei.

0
@DerOhnePlan2000

Tierärzte studieren nun mal Medizin und keine Ernährungswissenschaften über alle Tiere. Ich weiß nicht, wie alle immer darauf kommen das Tierärzte allwissend in Haltung und Ernährung sind, das wird im Studium nämlich gar nicht durchgenommen.

Jeder Hund sollte artgerecht ernährt werden, ob "urtypisch" oder nicht. Und ja Hunde sind Allesfresser, von der Natur aus gesehen bedeutet das Fleisch und pflanzliche Kost und keine Milchprodukte, denn das ist streng genommen artfremde Muttermilch.

1

Was möchtest Du wissen?