Na auf jeden Fall musst du das tun. Die Leute vom Schulpsychologischen Dienst gehen auch mal in Schulen, wenn es gar nicht klappt. In dem Fall sollten die vielleicht mal mit der Lehrerin reden, wie die sich da aufführt, und Kinderleben kaputt macht.

Sag das der Lehrerin aber auch, damit sie weiß, was sie angerichtet hat.

Wird dein Sohn womöglich aufgrund seines Migrationshintergrunds gemobbt? Denn deine Wortwahl deutet darauf hin, dass du nicht aus Deutschland kommst. Wenn das der Grund wäre, wäre das ja ganz schlimm. Sowas darf in Schulen nicht passieren, dass Lehrer Kinder erniedrigen, weil sie nicht von hier sind... .

Wenn das schon so lange geht, dass dein Sohn da geärgert wird, willst du nicht nach einer anderen Schule schauen für ihn? Er braucht vielleicht auch mal neuen Wind um die Nase, damit es ihm wieder besser geht.

...zur Antwort

Das ist ein Tinnitus und der kann durchaus von der Erkältung kommen. Da ist es erklärt:

https://www.thieme.de/de/gesundheit/tinnitus-erkaeltung-45200.htm

Bei Tinnitus immer Ruhe einhalten.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Auch Praktika gehören in eine Bewerbung. Wenn du eine Bewertung/Beurteilung für das Praktikum hast, kannst du auch das mitschicken.

...zur Antwort

Lass die Finger von deinem Gesicht, sonst hast du später lauter Narben.

Suche bitte einen Hautarzt auf, der wird dir helfen.

...zur Antwort

Schätze eher nicht die Pflanze an sich, sondern die Erde. Da bilden sich auch gerne mal Schimmelsporen, die logischer Weise dann zur Atemnot führen können.

Würde man Alpenveilchen in den Mund nehmen, könnte es zu Atemnot kommen, weil die Pflanze giftig ist.

Stell die Blümchen besser in ein anderes Zimmer, das du nicht so oft benützt, z.b. ins WC, wenn du da ein Fenster hast.

...zur Antwort

Was soll ich in Zukunft machen (Berufskolleg oder Gymnasium)?

Hallo.. Ich bin W/16 und momentan in der 10.Klasse einer Realschule. Ich muss mir langsam überlegen wohin ich danach gehen will.. gehe ich auf ein Gymnasium,Gesamtschule oder doch auf ein Berufskolleg?? Kurz zu mir: ich bin eine recht gute Schülerin und gehe um ehrlich zu sein auch gerne dort hin, weswegen ich weiß, dass ich mein Vollabitur machen möchte und weiter zur Schule gehen will!! Aber was ist denn jetzt das beste für mich?? Auf dem Berufskolleg gibt es ja immer so Schwerpunkte wie soziales,Technik,Wirtschaft usw. finde ich ja eigentlich recht gut aber bin da ein bisschen überfordert, welche Richtung ich wählen will !! Ich weiß nicht, ob ihr mir anhand meiner Interessen sagen könnt, was für mich das beste ist aber naja.. also ich würde mich für einen Beruf interessieren, in dem man besonders viel mit Menschen, am liebsten mit Kindern und jugendlichen zu tun hat!! Vielleicht Lehrerin?? Interessant finde ich aber auch die Psychologie. Ich bin aber ebenfalls ein großer Fan davon seine Kreativität auszuleben.. und anderen Menschen zu helfen!! Ich könnte mir auch den Beruf als Architektin sehr interessant vorstellen.

In der Schule mag ich die Fächer Englisch,Kunst,Biologie,Sport,Geschichte usw. eigentlich finde ich alle Fächer ganz cool nur Chemie und Physik wären nichts für mich auch wenn ich in diesen Fächern nicht unbedingt schlecht bin aber daran habe ich nicht so wirklich Spaß!!

Was würdet ihr mir empfehlen ein Berufskolleg?? wenn ja mit welchem Schwerpunkt?? Oder doch lieber ein Gymnasium??

...zur Frage

Wenn dein Hauptfächerdurchschnitt besser als 3,0 ist, und du nirgends eine 5 hast, würde ich dir ein Berufliches Gymnasium empfehlen.

Du willst doch das Abitur, wieso denkst du dann über Berufskolleg nach? Das ergibt maximal eine Fachhochschulreife. Und ein Quereinstieg in eine bestehende Gesamtschulklasse ist auch nicht der Renner. Wenn, dann musst du das von Anfang an machen.

Wenn dich der Bereich Soziales interessiert, dann bewirb dich an einem Beruflichen Gymnasium mit Sozialwissenschaftlicher Richtung (SG).

Auch bei den Berufsgymnasien gibt es Fachrichtungen, auf die der Unterricht spezialisiert ist. Es gibt z.B. agrarwissenschafliche (AG), biotechnologische (BTG), ernährungswissenschaftliche (EG), technische (TG), gesellschaftswissenschaftliche (GG), wirtschaftswissenschaftliche (WG)...Gymnasien.

Wenn du eine Abneigung gegen Chemie hast, würde ich das EG nicht in Erwägung ziehen ;o) . Da gibt es das gehäuft ;o) .

Aber alle normalen Schulfächer hat man an allen Berufsgymnasien. Nur jedes hat eben noch spezielle Fachgebiete dazu. Und überall machst du das Allgemeinbildende Abitur in 3 Jahren, von Klasse 11 bis 13.

Bewerbungsschluss ist immer der 01.März vor Schuljahresbeginn. Man erhält eine vorläufige Zusage, die endgültige Zusage gibt es erst bei Abgabe der Mittleren Reife, wenn der entsprechende Schnitt nicht gesunken ist.

Nutze die Infoveranstaltungen der Schulen, die jetzt demnächst wieder beginnen.

...zur Antwort

Also von Medikamenten lass bitte die Finger, wenn sie dir kein Arzt verschreibt.

Wenn das bei dir früher nicht so war, hast du wahrscheinlich Konzentrationsstörungen aufgrund von Stress am Arbeitsplatz, oder irgendwas, was dir zu schaffen macht. Besprich das als erstes mal mit deinem Hausarzt. Auch der sollte eine Grundausbildung in Psychologie haben. Meiner hat´s zumindestens. Der Hausarzt kann dann orten, ob er dich weiter überweist an einen Psychologen oder Psychotherapeuten, oder ob er dir etwas verschreibt.

Evtl. wird er dir auch erstmal Blut abnehmen, ob irgendeine Erkrankung vorliegt, weil das bei dir früher nicht so war. Wenn etwas mit dem Gehirn nicht stimmt (Tumor z.B.), dann kann es auch sein, dass man sich nicht konzentrieren kann.

Mach einen Termin beim Hausarzt, und dann siehst du weiter.

...zur Antwort

Frech hin oder her, aber die Erzieherin hat den Hund im Kindergarten? Das geht nur, wenn der abgeschirmt von den Kindern ist. Es gibt Kinder, die panische Angst vor Hunden haben, und dann kommt einer und schlabbert... . Was glaubst du, wie das Kind kurz vorm Herzinfarkt steht... .

Zumal das hyperunhygienisch ist. Der Hund hat sich vorher den Poppes abgeleckt und geht anschließend über´s Gesicht der Kinder. Das darf einfach in einer pädagogischen Einrichtung nicht sein.

Sprich mal mit anderen Eltern, und dann teilt der Erzieherin bitte mit, dass ihr es nicht dulden werdet, dass der Hund auf diese Weise mit den Kindern zusammen kommt. Er kann ja in einem separatem Raum sein, wo man ab und zu nach ihm schaut. Aber nicht die ganze Zeit unter den Kindern. Das ist für manche Kinder Stress und für den Hund übrigens auch.

Vor allem, wer wäscht die Kinder dann nachher wieder ab, wenn das passiert? Laufen die den Rest des Tages mit Hundesabber im Gesicht rum? Allergische Hautreaktionen vorprogrammiert? Und was ist mit den Kindern mit Hundeallergie? Die bekommen dann halt mal eben keine Luft?

Im Prinzip ist das grob fahrlässig, was die Erzieherin da betreibt.

Ich muss dazu sagen, dass ich früher eine Kindergartenkollegin hatte, die auch ihren Hund mit in den Kindergarten brachte. Aber der war im Büro, wo die Kinder keinen Zutritt hatten, und somit auch nicht abgesabbert oder angesprungen werden konnten. Kinder, die das wollten, durften im Beisein des Frauchens ab und zu den Hund besuchen oder mit der Kollegin eine gemeinsame Gassirunde drehen.

Sollte die Erzieherin auf sowas nicht achten, solltet ihr den Träger einschalten... .

...zur Antwort

Was steht denn auf dem Rest dieser Seite? Wenn man die ganze Seite sehen könnte, wäre es vielleicht klarer.

Ich denke, das geht, wie eine Art Rechenschlange. Man muss herausfinden, wo die Rechnung weiter geht, und das Ganze durch einen Strich verbinden.

...zur Antwort

Sprich mal mit deiner Lehrerin, damit sie DAS mal als Thema dran nimmt. Nämlich, dass es gar nicht lustig ist, andere aufgrund ihres Aussehens, ihres Namens, ihrer Neigungen oder was auch immer, aufzuziehen.

Eva ist ein wunderschöner Name, genauso, wie Adam. Und es sind NAMEN. Mehr nicht. Der rein zufällige Namensverwandschaftsgrad mit der Schöpfungsgeschichte hat niemand als Anlass zu nehmen, sich darüber lustig zu machen.

Dann gäbe es viele Namen, um sich lustig zu machen, wenn ich da an Kevin, Chantalle und Jacqueline denke... . Auch die können nichts dafür, und auch ihre Mütter fanden es den schönsten Namen der Welt. Und es SIND schöne Namen. NUR weil irgendwelche Vollpfosten sich lustig machen, muss einem das nicht peinlich sein.

Mein Mann heißt Josef. Was glaubst du, wie sie den zu seiner Schulzeit aufgezogen haben, wo er denn seine Maria hätte... .

Kinder/Jugendliche finden immer was, um sich lustig zu machen. Aber deswegen, weil sie nicht drüber nachdenken. Es ist ihnen nicht bewusst, dass dir das weh tut. Deswegen sprich bitte die Lehrerin drauf an, dass sie auch DAS zum Thema macht.

Und es ist NICHT peinlich, als Eva über den Lebensursprung zu diskutieren. Steh dazu, und denke immer daran, wie sehr sich deine Mutter diesen wunderschönen Namen für dich überlegt hat.

In meiner Kindergruppe hatten wir vor kurzem auch noch zwei Evas. Evas sind immer ganz besonders nette Mädchen :o) .

...zur Antwort

Du bräuchtest Beweise, um sie als dein Eigentum wieder mit nehmen zu können. Hast du einen Schutzvertrag vom Tierheim oder sonst einen Eigentumsnachweis? Einen Kaufvertrag?

Dass sie nicht gechipt sind, ist leider sehr leichtsinnig. Dies sollte im Rahmen der Kastration immer mitgemacht werden. Selbst Wohnungskatzen gehören gechipt oder tätowiert... .

Wenn du es nicht beweisen kannst, musst du die normale Schutzgebühr des Tierheims bezahlen, wenn du sie wieder haben willst. Vorausgesetzt, man gibt dir die Katzen... . Das ist nicht immer selbstverständlich... .

Bevor du ins Tierheim (die umliegenden Tierheime) gehst, wäre es besser, du schreibst dorthin eine Mail mit einer Vermisstenmeldung. Das ist besser, als wenn du aufkreuzt und denen vorwirfst, dass sie deine Katzen einkassiert haben. Von der Katze, von der du ein Foto hast, schickst du dieses mit, und die andere beschreibst du.

Ich wünsch dir, dass du deine Katzen wieder bekommst, und dann lass sie bitte umgehend chippen und bei TASSO registrieren. Das kostet nur ca. 30€ pro Katze. - Kastriert sind sie hoffentlich?

...zur Antwort

Gucke da:

http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzenhaltung/katze-reckt-po-in-die-hoehe-warum-id100382/

...zur Antwort

Nein, du kannst nicht behaupten, du setzt ein Jahr aus, weil du nicht 18 bist, und somit Berufsschulpflichtig (also nix freiwillig).

Wenn du ohne Bescheinigung deines Rektors am Flughafen erwischt wirst, wird dich die Flughafenpolizei in die Schule bringen.

Es ist nicht erlaubt, wegen Urlaubsverlängerung 2 Tage von der Schule fern zu bleiben. Das wird kaum ein Rektor genehmigen. Du kannst es versuchen, bzw. müssen deine Eltern das tun, denn du bist nicht volljährig. Aber rechne nicht damit, das du einen Freischein bekommst. Das bekommt höchstens jemand, der ein absoluter Einserschüler ist.

Freistellungen werden erteilt, wenn z.B. die Oma ihren 80. Geburtstag feiert, oder jemand heiratet, oder wenn jemand im Sterben liegt. Urlaub ist Luxus und dafür ist keine Freistellung vorgesehen.. .

Kannst ja mal durchlesen...

https://www.finblog.de/schulbefreiung-urlaub/

...zur Antwort

Wenn deine Ohren in Ordnung sind, solltest du in der Tat mal einen Orthopäden aufsuchen. Der kann schauen, was da mit deinem Nacken los ist, und dir Übungen zeigen, wie man das wieder los bekommt. Bzw. kann er dir ein Rezept für Physiotherapie aufschreiben, wo du das lernst.

...zur Antwort

In welche Klasse kämst du denn? Ich bin jetzt nicht von Hamburg, aber wenn du in Klasse 9 oder 10 gehst, kannst du dich an einem Beruflichen Gymnasium bewerben (Anmeldeschluss immer am 01.03. vor Beginn des Schuljahres). Das geht von Klasse 11 - 13. Das hat eine Eingangsklasse, wo alle Schüler erstmal Wiederholung der alten Schulinhalte lernen. Das ist zu Beginn einfacher, um in das große Lernpensum hineinzufinden.

Ansonsten müssen in der Theorie alles Gymnasien gleich schwer sein, da ja alle den gleichen Stoff lernen... .

...zur Antwort

Kommt drauf an, wer noch alles mit ins Kino geht. Heutzutage gehen Lehrer öfter mit ihren Klassen ins Kino. Aber wenn das so sein sollte, dass du die einzige bist, solltest du ablehnen.

Es ist egal, welche Gründe dahinter stecken, aber das kann Schwierigkeiten geben, mit denen der Lehrer seinen Job verlieren kann. Er darf überhaupt nichts von dir wollen, das ist verboten, aber es kann ihm dann später so ausgelegt werden. Und peng - ist er seinen Job los... .

...zur Antwort

Dazu müsste man erstmal wissen, was für einen Schulabschluss du überhaupt hast.

Dein Alter hat ja mit einer Weiterbildung nichts zu tun. Auf einer Abendschule kann man in jedem Alter einen besseren Schulabschluss erlangen.

Vielleicht, WEIL du schon 25 bist, hast du nun mehr Ehrgeiz, zu lernen.

...zur Antwort

Dein derzeitiger Schulleiter will für dich an der neuen Schule anrufen, verstehe ich das richtig? Dann ja aber nur, um dich der anderen Schule zum empfehlen, damit du dort einen Platz bekommst. Denn es ist nicht so einfach, die Schule im nahen Umkreis zu wechseln, wenn man einen Schulplatz hat. Bewerben musst du dich selber. Bzw. müssen deine Eltern dies tun, da du nicht volljährig bist.

Normaler Weise stellt man sich dort so kurz nach den Pfingstferien vor (wenn es die bei euch gibt, sonst die Ferien vor den Sommerferien). Das genügt eigentlich.

Aber wenn du dir sicher sein willst, dass nichts schief geht, kannst du das auch mit dem Halbjahreszeugnis tun. Aber vorher ist zu früh. Es handelt sich ja um eine normale Regelschule, in die du quer einsteigst, nicht um ein Berufliches Gymnasium, oder? Denn da wäre der Anmeldeschluss am 01.März... .

...zur Antwort

Nachdem alle das gleiche Abitur schreiben, egal welche Schule, kann es in der Theorie gar nicht an irgendeiner Schule leichter sein. Der Unterschied liegt wahrscheinlich am Lehrer, der es einfacher erklärt, damit man es besser versteht... .

...zur Antwort