Wann war denn die OP? Ach Freitag, jetzt seh ich´s. Gut, das sind erst 3 Tage. Das Tier hat Schmerzen. Wenn du Schmerzen hast, bist du auch nicht, wie sonst. Nach einer Woche sollte das gut verheilt sein, dann ist die Miez wieder die Alte.

...zur Antwort

Deine Große ist im Moment ein bisschen gestresst, weil das ja neu für sie ist. Das legt sich mit der Zeit. Wenn sie faucht, tut sie das, weil sie unsicher ist. Red ihr dann gut zu, so nach dem Motto "Alles gut!" Verwickel die 2 Katzen in ein gemeinames Spiel. Du wirst sehen, in ein paar Wochen wirst du gar nicht mehr merken, dass die Kleine neu ist. Deine Große ist erst 2 Jahre alt. Das ist jung genug, um sich auf so kleines Katzengemüse einzulassen :o) .

...zur Antwort

Nun, sie sind nicht mehr ganz klein, sonst hättest du sie nicht allein lassen können nach 11 Tagen. Aber trotzdem sind die Tiger erst ein halbes Jahr alt, die werden dir die Wohnung zerlegen, wenn du so lange nicht da bist. Hast du die Möglichkeit, mittags heimzukommen? Wenigstens für den Anfang? Oder ne Oma am Ort, die mal nachsehen kann? - Ich hätte kein gutes Gefühl, so junge Katzen von morgens bis abends allein zu lassen. Die haben Spielbedarf, und nutzen dann dein Inventar dafür. Wenn sie älter sind, geht das schon, solange sie zu zweit sind. Kommt immer auch auf die einzelne Katze an. Es gibt ruhigere Fellnasen, und sehr umtriebige. Das weiß man vorher halt auch nicht. Wenn sie älter sind, schlafen sie viel, wenn du weg bist.

Sieh zu, dass du viele Beschäftigungsmöglichkeiten anbietest: Kartons, in die sie reinhüpfen können, Spielzeug zum Jagen, Kratzbaum bis zur Decke.. . Keine Schnüre ohne Aufsicht...

Die Tiger werden dir schon zeigen, was sie brauchen, sie werden es dir beibringen ;o) .

Viel Freude mit den Süßen :o) .

...zur Antwort

Das liegt daran, dass ihr euch von dem Kater habt erziehen lassen. Der hat euch beigebracht, jede Nacht auf sein Geheule zu reagieren und aufzustehen (und von der Oma gejagt zu werden).

Ignoriert man das Geheule von Anfang an, also von klein auf, hört das alsbald auf, und Katze schläft! Auch nachts!

Ob das natürlich in dem Alter noch funktioniert? Der Kater hat das jetzt nach all den Jahren so intus, dass es schwer wird, ihm das abzugewöhnen.

Versuch macht klug. Ab sofort reagiert NIEMAND mehr auf nächtliches Geheule vom Kater. Keiner steht auf, keiner spricht mit ihm, keiner rennt hinter ihm her. Das wird einige Nerven kosten, aber die Chance besteht immerhin, dass er es nach ein paar Wochen aufgibt.

Es ist nicht die Schuld des Katers, ihr habt ihn dazu gebracht...

...zur Antwort
Okay

Was ist dein Problem? Willst du Abitur machen oder nicht?

Einer meiner Söhne war 20, der andere 21, als sie Abitur gemacht haben. Beide auch mit 7 eingeschult, einer von Anfang an G8, der andere erst Mittlere Reife, dann BG. Und da waren welche dabei, die waren noch viel älter. Manche haben das BG erst gemacht, nachdem sie eine abgeschlossene Ausbildung hatten. Der älteste Klassenkamerad war beim Abi 28.

...zur Antwort
Ohrmilben

Das ist eindeutig Milbenkot. Was erzählt dir denn der Tierarzt da? Eine Katze hat keinen Dreck im Ohr. Wie soll der denn da hinkommen? Da müsste sie ja gerade mit dem Kopf in Blumenerde gegraben haben.

Entweder holst du dir nicht verschreibungspflichtiges Milben Ex Ohrreinigeröl im Zoofachhandel, oder du lässt dir etwas wirkungsvolleres verschreibungspflichtigeres von der Tierärztin geben.

Und dann behandelt man das mindestens 6 Wochen lang. Jeden Tag 2-3 Tropfen in jedes Ohr und anschließend das Ohr zuklappen undd reiben, damit sich das Öl verteilt.

Und immer wieder mal das Ohr mit einem Tuch reinigen. Es gehen auch Babyfeuchttücher auf Wasserbasis.

Schnell mal gegoogelt zum Vergleich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ohrr%C3%A4ude

https://hauttierarzt.de/ohrmilben/

...zur Antwort

Das ist eine Frage, die sich überhaupt nicht stellt, weil es selbstverständlich und im Sinne des Tierschutzes ist, seine Katzen im Alter von 6 Monaten kastrieren (nicht sterilisieren) zu lassen, DAMIT die Katze nicht zu den eh schon viel zu vielen ungewollten ins Tierheim abgeschobenen Katzen beiträgt.

Nur mal eben so gegoogelt:

https://www.welt-der-katzen.de/katzenhaltung/biologie/fortpflanzung/

...zur Antwort

Wenn du zuhause bist, sterilisiere eine Nadel und piekse die Blase vorsichtig auf, und trockne die Wundflüssigkeit mittels eines sauberen Tuchs heraus. Dann mach Bepanthensalbe und ein Pflaster drauf.

Wenn die Blase schon aufgegangen ist, kauf in der Apotheke Urgotül Wundauflage, und mache dann einen Verband drum.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Durch zuhause rumsitzen würde ein evtl. Bruch schief zusammen wachsen, also geh bittschön zum Arzt. Und zwar zu einem Orthopäden. Der hat das entsprechende Gerät, herauszufinden, was da los ist. Und der kann dir auch Krücken verschreiben, wenn du welche brauchst.

Wenn du im Hausarztmodell bist, musst du dir beim Hausarzt einen Überweisungsschein holen.

Gute Besserung!

...zur Antwort

An dem ersten und dritten Bild erkennt man, dass es Kunstleder ist. Wenn Leder abschrabbt, kommt drunter kein Gewebe vor ;o) . Man hat dich über´s Ohr gehauen.

Gegen den Geruch gibt es Nikotinentferner. Aber Ballistol sollte auch gehen.

...zur Antwort

Wenn du Tabletten suchst, dann kann ich dir die empfehlen:

https://shop.apotal.de/dermasence-h3-komplex-tabletten-90st-tabletten-15378247

Die hat mein Sohn in deinem Alter auch genommen und wurden ihm sogar vom Hautarzt empfohlen. Verschreiben kann er die aber nicht, da die nur apothekenpflichtig sind.

Aber bevor du Medikamte bestellst, besprich das mit deinen Eltern. Mit 14 kannst du noch nicht eigenmächtig Medikamente bestellen.

...zur Antwort

Das sieht nach Linoleum aus. Da gab es wohl schon Zeiten, als da Asbest drin war:

https://benz24.de/linoleum-entsorgen/#:~:text=%C3%84ltere%20Bodenbel%C3%A4ge%20aus%20Linoleum%20sind,und%20ihre%20Entsorgung%20ist%20einfach.

Am besten schneidest du ein Stück ab, und bringst es zu einem Experten. Die kennen die Muster und Strukturen und können abschätzen, wie alt das ist, und ob das belastet ist. 1975 ist schon so ein Zeitalter, wo es das noch gab.

...zur Antwort

Lidl hatte letztens die Becher mit Abziehdeckel auch wieder.

Aber die Flaschen gibt es mindestens seit 10 Jahren.

Wobei der Becher billiger ist, weil für´s gleiche Geld 100 ml mehr drin sind.

...zur Antwort

Wenn du dann lieber nass nach Hause gehst ;o) .

Pilze werden eigentlich auf glatten Oberflächen übertragen. Nur weil das Handtuch jetzt geschwind Bodenkontakt hatte, wirst du keinen Ganzkörperpilz bekommen.

Ansonsten nimmt man im Schwimmbad, sowie in Umkleiden, eigentlich immer ein Handtuch für den Boden, wo man sich drauf stellt, und eines zum Abtrocknen.

...zur Antwort

Also, wenn die Katze das freiwillig macht, was ich nicht glaube, naja...

Ansonsten ist das Tierquälerei. Katzen hassen es, wenn sie patschnass gemacht werden. Die Katze ist das reinlichste Tier und sorgt selbst für ihre Körperpflege. Eine Katze muss man höchstens dann waschen (und dann bitte mit einem Waschlappen), wenn etwas im Fell hängt, was sie nicht mehr raus bekommt, oder was ihr beim ablecken schaden könnte.

Zudem duschst du sicher nicht nur mit Wasser, sondern benutzt Shampoo und Duschgel. Das kann für die Katze gefährlich werden, wenn sie das beim Putzen aufnimmt.

Ich habe auch einen Kater, der gerne mit Wasser panscht. Aber eher mit einem ganz dünnen Strahl aus dem Wasserhahn, den er wegtitschen kann. Oder im Sommer auf dem Balkon beim Blumengießen der dünne Strahl. Aber unter die Dusche gehört eine Katze definitiv nicht!

...zur Antwort
war gar nicht schlimm

Ähm ;o) , viele Menschen (ich auch) müssen täglich Schnelltests machen. Das ist doch völlig harmlos. Wie kann es sein, dass du da seither drumrum gekommen bist ;o) ?

Vor 2 Jahren noch war der PCR-Test etwas schmerzhaft, wenn man einen groben Tester erwischt hat. Dabei wurde das Stäbchen ziemlich tief in beide Nasenlöcher und in den Rachen geführt. Heut ist das nicht mehr so. PCR-Tests gibt es durch Nase oder im Rachen, aber die sind echt harmlos. Und Schnelltest ist wie Nase popeln mit einem Watestäbchen ;o) .

Alle Schüler dieses Landes popeln derzeit mindestens 3x die Woche und sogar täglich, wenn in der Klasse ein positiver Fall ist.

...zur Antwort

In Delikatessenrestaurants kommen Rosenblätter in den Salat.

Es gibt Rosenlikör, kandierte Rosenblätter, usw.

Hier nur auf die Schnelle, habe es nicht durchgelesen:

https://utopia.de/ratgeber/kann-man-rosenblaetter-essen-das-solltest-du-wissen/

Die Rosen sollten vielleicht nicht gespritzt sein, aber ansonsten kannst du die futtern ;o) .

...zur Antwort