Darf Lehrer trotz AU-Schein Noten vergeben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

er kann das Attest anfechten, wenn ein Verdacht besteht aber solange nicht bewiesen ist, dass entweder das Attest gefälscht ist oder unberechtigt ausgestellt wurde kann er keine Note 6 geben. Solche Drohungen sind haltlos und ich würde das dem Lehrer auch direkt so sagen. Im selben Atemzug würde ich erwähnen das wenn er nochmals eine solche Nötigung versuchen sollte, man mal ein deutliches Gespräch mit der Schulleitung oder dem Schulamt führen kann

Nein, das darf der Lehrer nicht.

Aber er darf den Test unangekündigt bei nächster Gelegenheit nachschreiben lassen.

Und wenn der Schüler zu oft krank ist, kann er auch zurückgestellt werden.

Nein. Wenn du krank warst und ein ärztliches Attest vorweisen kannst, darf dafür natürlich nicht die Note 6 vergeben werden. Dafür gibt es gar keine rechtliche Grundlage.

Der Attest kann bei Verdacht angefochten werden.

In welchen Falle doch ein Amtsarzt konsultiert werden müsste?

0

Was möchtest Du wissen?