Chancen sind klein aber vorhanden. Versuchen solltest du es in jedem Fall. Und lass dir nicht einreden, dass du dein Geld verschenkt hättest. Das ist Unsinn.

...zur Antwort

Anzeige geht da problemlos und rückverfolgend dauert für die Polizei etwa 10 Minuten.

Es ist extrem dumm für 15 € zum Straftäter zu werden.

...zur Antwort

Wenn er eine Restschuldbefreiung haben möchte, muss er komplett kooperativ sein. Das bedeutet auch, er muss offenlegen, was er mit den 80k gemacht hat.

Dann kommt die Wohnung in der Türkei raus und die wird dann versteigert.

...zur Antwort

Wenn du den Mäher gekauft hast, dann wurde er auch dir übereignet und du bist der Eigentümer. Wo das Geld herkam ist egal.

...zur Antwort

Bei der Frage ob etwas eine Beleidigung ist kommt es sehr auf die Umstände an.

Hättest du den Text der Person persönlich gesagt, wäre es sicherlich keine Beleidigung.

mit öffentlichkeitswirksam Beitrag in nem Forum ist es kritischer. Hier kommt es noch darauf an, ob man dir ein ehrliches Interesse abnimmt oder dein Kommentar darauf gerichtet war, die Person abwertend zu beurteilen.

...zur Antwort
Jugendamt möchte Schwester wegnehmen?

Hallo leute,

Ich versuche das Thema so kurz wie möglich zu fassen. Jugendamt stand vor unsere Haustür und wollten meine kleine Schwester von uns nehmen. 1 Tag davor ist meine Mutter und Schwester ins Ausland "geflüchtet" jetzt wollen die uns vor Familiengericht anklagen. Jugendamt stellen Behauptungen um uns die kleine Schwester wegzunehmen

Grund: 1 mal war die Polizei bei uns wegen dem älteren Bruder. Die denken sich irgendwelche sachen aus, dass mein Bruder einen schlechten Einfluss auf sie hat obwohl die sich zuhause nie sehen

Meine Mutter und Schwester wollen wieder zurück nach Deutschland und ich habe auch schon eine neue Wohnung in Aussicht für Mutter und Schwester ABER das Jugendamt ist nicht kooperativ und waren die letzten Tage mehrmals vor unsere Haustür. Ich bekomme die Wohnung erst ab Juli aber ich befürchte dass das Amt auch bei der anderen Wohnung vorbeikommen werden um sie wegzunehmen, so empfinde ich es zumindest.

Wir versuchen jede Auflage zu erfüllen die das Jugendamt an uns stellt aber die sind so aufdringlich als ob wir die kleine zuhause Foltern würden. Wir sind 6 Personen, alle volljährig außer die kleine Schwester. Wir würden nie zulassen dass meiner Schwester was passiert, wie kommt das Jugendamt auf die Idee dass wir ALLE eine Gefahr für sie sind, außer Bruder hat keiner eine schlechte akte bei der Polizei

Die wollen uns nächste Woche anklagen bei Familiengericht weil wir nicht alle Auflagen erfüllen konnten, dazu gehörte dass kleine Schwester zum Arzt muss für untersuchung aber sie ist in der Türkei und die Frist ist abgelaufen

Was kann man machen? 

...zur Frage

Das ist keine Frage, die man hier beantworten kann.

Das Jugendamt wird nicht völlig ohne Grund vorgehen, auch wenn du anderer Meinung bist.

Die Tatsache, dass die Mutter mit der Tochter ins Ausland geht um sich dem Jugendamt zu entziehen ist sowieso extrem kritisch.

Was bleibt? Ihr werden einen Anwalt aufsuchen müssen, der deine Eltern gegen das Jugendamt vertritt und dann wird man sehen, was rauskommt.

...zur Antwort

Eine Aussage einer Dritten Person, aus dem Zusammenhang gerissen und aus Wut heraus gesagt kann niemals auch nur ansatzweise ein ein zwingender Beweis für deine Motive sein.

Gib das Thema auf. Du verschwendest deine Zeit und die der Beamten.

...zur Antwort

Der alte Eigentümer hat ein Recht gegen dich, dass du Interessenten Zugang zu den Räumen gewährst und dieses Recht ist auch durchsetzbar.

Solltest du durch deine Weigerung den Verkauf verhindern oder verschleppen, so kommen zudem Schadenersatzforderungen auf dich zu.

...zur Antwort

Staatsanwaltschaft und Richter müssen auch alle Beweise für eine Unschuld ermitteln und beachten.

Wenn du beispielsweise ein Alibi hast, aber schweigst, dann kann niemand Beweise für das Alibi finden. Daher macht es sehr oft sehr viel Sinn, die Wahrheit zu sagen, um sich zu entlasten.

...zur Antwort

Es liegt wohl eine Anfechtung wegen Irrtums vor.

Damit kannst du dein Geld zurück verlangen und die Ware auf Kosten des Verkäufers zurück senden.

...zur Antwort

Würde sagen, dass ganze geht schon in der Schule los. Unternehmen werden als die bösen dargestellt und das bleibt dann in den Köpfen vieler Menschen hängen.

...zur Antwort
Er übertreibt

Die Adresse muss im Vertrag stehen …

...zur Antwort

Klingt absolut nicht rechtens.

...zur Antwort

Du hast etwas beschädigt, was über die normale Nutzung hinausging. Entsprechend ist die Gebühr zulässig.

...zur Antwort
  1. Es gibt kein rechtsfahrgebot, nur ein nicht-links-fahrgebot.
  2. Deine Lichthupe und deine Hupe waren total daneben.
  3. 200km/h in der Nacht ist extrem grenzwertig.
...zur Antwort
14 Tage Rückgaberecht?

Hallo zusammen, bevor ich jetzt zum Anwalt stapfe und dem das vortrage, wollte ich einmal nach euerm Schwarmwissen befragt:

Wir haben im November(Black Weeks) einen Fernseher bei einem Namenhaften Hersteller gekauft. Das Gerät ist Anfang Januar kaputt gegangen. Da der Anbieter eine verlängerte Rückgabefrist zu dem Zeitpunkt eingeräumt hatte, haben wir ein Austauschgerät(Neuware) erhalten.

Dieses Gerät ist allerdings 2 Tage nach Lieferung mit dem selben Fehler nicht mehr zu gebrauchen. Heißt: auch defekt! Ich habe es wieder direkt gemeldet und mir wurde wieder ein Austausch bzw. eine Rückgabe angeboten, da für dieses Gerät wieder 14 Tage Rückgabefrist gilt (so zumindest die Aussage von der Kundenberatung).

Wir entschieden uns dummerweise für einen weiteren Austausch, der bis heute und nach mehrmaligen telefonieren nicht passiert ist. Zwei mal wurde sogar ein Termin zum Austausch vereinbart, wo ich mir extra für frei genommen habe(zwischen 08:00 - 13:00, man kennts) was auch jedes Mal in die Hose ging. Wir sind jetzt wohlgemerkt in der 7 Woche, weshalb wir uns nun einen anderen Fernseher gekauft haben.

Ich habe dem Anbieter nun mitgeteilt, dass wir kein Austausch mehr haben wollen, sondern das Gerät einfach nur zurück geben möchten und auch hier wurde ich 2 Wochen immer wieder vertröstet, dass der Fall noch in Klärung ist.

Heute bekomme ich eine email, dass uns eine Reparatur angeboten werden kann, (Recht auf Ausbesserung) mit der Begründung, dass die 14 Tage Rückgabefrist abgelaufen sei.. ja oh Wunder, wenn man das so lange herauszögert.

Nun meine Frage... wer ist da im Recht? Muss ich das Gerät jetzt Reparieren lassen obwohl ich es gar nicht mehr haben möchte oder aber muss der Hersteller das Teil zurücknehmen? Leider kann ich nichts beweisen, da alles nur telefonisch gemacht wurde. Habe mehrmals nach einer Bestätigung per Mail gefragt, welche ich aber nie erhalten habe.

Danke und Liebe Grüße

anomx

...zur Frage

Du hast von Anfang an gewährleistungsrechte geltend gemacht.

Entsprechend stehen dir diese zu. Du kannst jetzt unter Fristsetzung den Rücktritt androhen, wenn du dich aus dem Vertrag lösen möchtest.

...zur Antwort