Bringen diese kleinen Luftentfeuchter etwas?

4 Antworten

Die elektrischen Luftentfeuchter sind zwar Energiefresser - aber sie bringen wirklich was. Und vor allem: Sie heizen gleichzeitig. Als wir noch in Spanien lebten, hatten wir so einen im Badezimmer, weil es da immer schimmelte. Das war im Winter sehr nützlich, im Sommer stand eh den ganzen Tag das Fenster offen. Es ist aber eine teure Methode. Vorteil - das gesammelte Wasser ist wirklich nur Kondenswasser - ohne chemisches Trallala.

Die preiswerteste und umweltfreundlichste Methode ist eine Schüssel mit einfachem Haushaltssalz (das billigste nehmen). In eine große Schüssel ein bis zwei Kilo Salz, größere Räume mit zwei bis drei Schüsseln bestücken. Das Salz zieht die Feuchtigkeit aus der Luft. Wenn das Salz hart geworden ist, oder gar schon im Wasser "schwimmt", muss es weg und neues Salz rein. Ich gebe zu: Auch die Entsorgung von Salz ist nicht ganz unproblematisch, da es draußen den Boden versalzt. In kleinen Mengen kann man damit Unkraut vernichten (z.B. auf der Terrasse), ansonsten entsorgt man es wohl am besten im Haushaltsmüll.

Aber das chemische Zeugs in den Luftentfeuchtern ist schon mal gar nicht gut für die Umwelt. Es ist zwar etwas effektiver als Salz, dafür aber sehr teuer. Und das darin gesammelte Wasser soll in den Ausguss geschüttet werden - auch schlecht für das Wasser...

Hallo Sportskanone, ich kenne und benutze die auch im Schlafzimmer und im Bad. So klein sind die allerdings nicht. Für den Inhalt sind so Beutel vorgesehen, die muss man halt je nachdem wie feucht der Raum ist Wasser leeren und Beutel nachfüllen. Die ganz kleinen habe ich auch schon gekauft und benutzt im Auto. Im Winter habe ich häufiger das Problem, dass im Innenraum die Scheiben beschlagen. Seit ich die kleinen Luftentfeuchter benutze, kommt das nicht mehr vor. Die haben einen dichten Deckel, so dass ich den Deckel öffne wenn das Auto steht. Bei mir klappts jedenfalls und finde beide Lösungen sinnvoll. Lieben Gruß Lotusblume

Hallo, also meine Erfahrung mit diesen Luftenfeuchtern mit Granulat ist eher negativ. In einem Raum mit ca. 70 kubikmeter stehen drei solcher Behälter. 2mal bis 70 kubikmeter und einmal für 100 kubikmeter. Der Effekt ist beinahe null, denn nach wievor sind es über achtizg prozent luftfeuchte. Alle 2 Wochen sammelt sich ca. pro Behälter 100 ml Wasser, was bei 70 Kubikmeter Raum eine Lächerlichtkeit ist.

Ich denke Ursache bekämpfen ist das Beste.

Ansonsten um kurzfristig einen Bau Trocken zu bekommen eignen sich elektr. Luftentfeuchter. Allerdings nicht ganz günstig, Anschaffung und Strom.

Was möchtest Du wissen?