Wo kann man Raumentfeuchter (nicht elektrisch) günstig kaufen? Real? Funktioniert das gut?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Habe Erfahrungen damit - und bin dann auf einen elektr. Entfeuchter (aus Baumarkt) umgestiegen. Der chem. Entfeuchter riecht intensiv, die Entfeuchtersubstanz (Calciumclorid-Pulver in Netzbeutel) hält nicht lange vor, so dass mit einer Packung ca. 1/2 bis max. ein Liter Wasser zu sammeln sind (innerhalb von wochen!) - das schafft mein elektr. Entfeuchter in ca. 2 Stunden. Und die Nachfüllpackungen sind teuer. Lohnen würde sich das evtl. nur für Wohnwagen, wo man keinen passenden Stromanschluss hat. Bei elektr. Geräten auf folgendes achten: sie sollten auch noch bei Temperaturen um 10 bis 12 Grad arbeiten können, und der Stromverbrauch sollte niedrig sein. Mein Gerät kostete so um die 70 EUR.

Die Frage bezieht sich auf nicht-elektrische Raumentfeuchter. Der Fragesteller hat vermutlich einen Grund dafür, dass er nicht-elektrische Raumentfeuchter bevorzugt. Möglicherweise existiert kein Stromanschluss. Ich habe zu Studentenzeiten in einem ausgebauten Keller gewohnt und mit den Salz-basierten Raumentfeuchtern sehr gute Erfahrungen gemacht. Diese werden ein- bis zweimal im Jahr bei Discountern angeboten. Die Nachfüllpacks sind hier sehr günstig. Alternativ gibt es bei Amazon und Ebay günstige Angebote. Bitte auf die Verpackung in Vliessbeuteln achten! Bei vielen günstigen Angeboten ist das Granulat lose in Plastikbeuteln und müsste erst selber in Vliess verpackt werden. Am bequemsten ist der Einkauf im Baumarkt. Hier sind die Nachfüllpacks meist etwas teurer, besonders Markenhersteller langen ordentlich hin. Sinnvoll sind meiner Meinung nach die Behälter, die 1- 1.2kg Beutel fassen. Kleinere würde ich im Kellerbereich nicht verwenden.

P.s.: Ich weiss, dass die Frage schon etwas älter ist...

Aber: wenn man den Keller entfeuchtet, sinkt die rel. Luftfeuchtigkeit nur kurzzeitig - aus der Wand dringt Feuchtigkeit wieder nach, wenn die äußere Isolierung nicht gasdicht gemacht wird. Oder das Gerät muss dauernd laufen (Energieverbrauch!).

Was Du meinst, sind Salzblöcke in einem Plastikbehälter. Das funktioniert sehr gut, das Salz bindet die Feuchtigkeit, die entstehende Flüssigkeit wird in einer Wanne gesammelt.

So ein Salzblock hält -je nach Feuchtigkeit- bis zu ca. 3 Monaten, dann muß ein neuer Block her.

Du bekommst diese Entfeuchter in Baumärkten und/oder Kaufhäusern.

mineralixx 01.10.2010, 12:09

aber die Feuchtigkeitsmenge, die man insgesamt damit binden kann, ist sehr bescheiden. Elektr. Geräte arbeiten da weit effektiver.

0
gri1su 01.10.2010, 12:11
@mineralixx

er hat aber ausdrücklich geschrieben "keine elektrischen Geräte". Ich habe mit diesen Entfeuchtern sehr gute Erfahrungen gemacht.

0

Prinzipiell sind weder salzbasierte noch elektrische Entfeuchter der richtige Weg, einen Keller zu trocknen. Ein feuchter Keller kann genau zwei Ursachen haben:

  1. Äußere Abdichtungen gegen eindringende Feuchtigkeit sind defekt oder

  2. Im Sommer in den Keller gelangte warme Außenluft hat sich im Keller abgekühlt und die "überschüssige" Luftfeuchtigkeit ist an den Kellerwänden kondensiert, was zu einer Befeuchtung der Wände führt.

Deshalb sollte zunächst die Ursache geklärt werden. Im Fall 1. ist dann klar, dass die Abdichtungen erneuert werden müssen. Erst dann macht ein Entfeuchter im Keller Sinn. Und dann auch nur ein elektrischer, denn die Effizienz eines salzbasierten Entfeuchters ist etwas mager. Verständlicherweise, wenn man sich die Volumengröße des Kellerraumes und die Größe des Salzbehälters vorstellt.

Im Fall 2. kommt die beste Entfeuchtungsmethode mit dem Winter. Wenn man im Winter den Keller regelmäßig, nicht dauernd(!), lüftet, gelangt kalte Außenluft in den Keller. Kalte Luft beinhaltet nur wenig Feuchtigkeit. Diese kalte Luft erwärmt sich dann im Keller. Die erwärmte Luft kann nun Feuchtigkeit aus dem Keller aufnehmen. Jetzt wird wieder gelüftet, und eine Unmenge an Feuchtigkeit hat den Keller verlassen. Durch die nun gesunkene Luftfeuchtigkeit geben die Wände gespeicherte Feuchtigkeit wieder ab und es entsteht ein völlig natürlicher Trocknungsprozess.

Was möchtest Du wissen?