Blitzlicht - ein Auge rot, eins weiß bei Erwachsener - Augenkrebs?

9 Antworten

Ich vermute mal, dass das Foto aus nicht allzu großer Entfernung gemacht wurde. Das rote Auge lag direkt in der optischen Achse der Kamera und der Blitz nicht weit davon entfernt (Kompaktkamera).Dadurch wurde der Augenhintergrund direkt ausgeleuchtet. Beim anderen Auge ist der Einfallswinkel des Blitzlichts schon anders und es liegt nicht mehr direkt in der optischen Achse. Bei Blitzfotos aus etwas mehr Entfernung sind beide Augen rot.

Hallo

das zeigt evtl eine Durchblutungstörung im Fundus an. Das ist aber bei "Augenkrebs" selten das Problem (eher das Gegenteil). Es gibt nach meinem Kenntisstand um 5 Augenkrebsarten die sich unterschiedlich darstellen. Das Retinablastom ist bei Erwachsenen extreem selten viel wahrscheinlicher wird man von einem Blitz getroffen. Das Problem ist eher Netzhautablösung/Grauer Star aber es gibt zb Menschen mit Augenfehlstellung wo das Blitzlicht nicht reflektiert wird.

Im Prinzip kann jeder Hausarzt eine Fundusbetrachtung oder Spiegelung machen bzw gleich zu einem Augenarzt /Ophthalmologen überweissen. Auch viele Optiker (da wo man Brillen kauft) haben Erfahrung mit Funduserkrankungen aber selten eine Funduskamera

Hallo ShimizuChan...,

Hasibert hatte schon gestern prima genau erklärt, wie es zu den unterschiedlichen Reflexionen des Blitzlicht es kam. Und dein Arzt wird dich heute wohl dazu näher untersuchen oder schon untersucht haben.

Schreib uns wie es ausging... *Toi-toi-toi!" dir! :- )


ShimizuChan 
Beitragsersteller
 14.06.2018, 10:40

Danke. Ich kann mich aber nur wiederholen: es handelt sich hier nicht um mich, ich kenne diese Person nichtmal. Es ist die Freundin eines Freundes

0

Du bist hier in einem Laienforum. Wen Krebsangst besteht, geht man zum entsprechenden Facharzt.

Und ja, ich kenene einen Fall bei einem Kind, wo so der Krebs erkannt wurde, weil die Eltern daraufhin zum Arzt gegangen sind.


Unentwegte  13.06.2018, 13:15

Durch ein Foto...ja klar!

0
ShimizuChan 
Beitragsersteller
 13.06.2018, 13:20
@Unentwegte

Lies mal im Internet ein bisschen was darüber, das ist eine gängige Art diese Erkrankung zu erkennen.

0
ShimizuChan 
Beitragsersteller
 13.06.2018, 13:15

Dankeschön!

Da es sich weder um mich noch um jemanden den ich überhaupt kenne handelt, wollte ich lieber schauen ob es z.B. Fotografen hier gibt, die sich damit auskennen o.ä. bevor ich groß Welle mache ^^

0
maja0403  13.06.2018, 13:21
@ShimizuChan

Wie oft muß ich noch schreiben, dass ich das schonmal bei einem Kind erlebt habe? Man sollte keinen Fotografen fragen sondern einen Augenarzt.

Das Kind hat den Krebs überlebt aber ein Auge verloren.

0

Ich finde es mal wieder klasse. Da werden hier bei GF mal wieder die Hobbymediziner gefragt.

Aber Du hast recht. Wir können selbstverständlich nur aufgrund eines Bildes eine präzise Ferndiagnose stellen, auf die Du Dich zu 100 % verlassen kannst. Da muss man unwillkürlich lachen.

Dass das Bild einfach aufgrund eines Blitzlichts und unterschiedlicher Reflexionen durch unterschiedliche Lichtquellen entstanden sein kann, ist keine Option?


ShimizuChan 
Beitragsersteller
 13.06.2018, 13:18

Ob es eine Option ist wusste ich eben nicht, weil ich halt keine Ahnung vom fotografieren habe und nicht weiß, ob ein Blitzlicht auch weiß reflektieren kann. Das war ja im Grunde meine Frage

Hier auf Gutefrage machen echt alle immer auf Dicke Hose und Übermensch, bitter.

0
Andreaslpz  13.06.2018, 13:24
@ShimizuChan

Wenn man täglich mehrere solcher Fragen liest, dann ist diese Reaktion mehr als normal und hat mein vollstes Verständnis. Das eigene Hirn anzustrengen ist vielen Menschen einfach verloren gegangen.

2
maja0403  13.06.2018, 13:24
@ShimizuChan

Dann gehe doch zum Augenarzt. Hier kann dir niemand eine Diagnose stellen, es kommen nur dumme Sprüche von so einigen Besserwissern.

Eigentlich müßtest du auch Sehprobleme haben. Deshalb gehe ich von aus, dass es nichts ist, denn davon hast du nichts geschrieben. Aber sicher nein sagen kann ich hier nicht verantworten.

0
ShimizuChan 
Beitragsersteller
 13.06.2018, 13:27
@maja0403

Es handelt sich hier nicht um mich oder eine Person die ich überhaupt kenne. Es ist die Freundin eines Freundes, wie man meiner Frage entnehmen kann. Bevor ich nun also bei einer mir fremden Person aufruhr mache dachte ich, dass ich mal Frage, wer weiß, vielleicht gibt es ja doch jemanden der Ahnung hat. Ist doch kein Weltuntergang...

0
ramay1418  13.06.2018, 13:40
@ShimizuChan

Ruhig Brauner! DieGrundlagen der (Blitzlicht-) Fotografie sollten auch Handynutzern bekannt sein. Und bei den vielen Millionen Bildern, die jeden Tag völlig planlos gemacht werden, gibt es immer einige, die seltsam aussehen.

So sieht für mich das linke (gelbe) Auge so aus, als ob es eine Lampe reflektiert.

Ist aber auch egal, denn es geht ja im Kern um ganz etwas anderes: Wer kommt schon auf so eine abwegige Idee, in einem Internetforum eine medizinische Frage zu stellen? Willst Du das, was hier gesagt wird, wirklich für bare Münze nehmen?

Wenn ich mir Sorgen mache, gehe ich zum Arzt, aber frage NIEMALS in einem Forum, welches ja nur zum Spaß da ist. Deshalb muss ich auch immer lachen, wenn Leute hier alle möglichen medizinischen Fragen stellen. Brauchen wir dann noch Ärzte?

2