🙄 Och Leute, was soll die Panikmache...?

Feuerwehren werden manchmal per Sirene alarmiert, wenn bspw nicht genug Kräfte per Melder erreicht wurden zur Nachalarmierung o.ä.

Ursachen können u.a. ein Brand, eine Hochwasserlage, o.ä. sein.

...zur Antwort
Okay, hört sich jetzt wahrscheinlich sehr dumm an

🙄 Ja...

aber dürfen kampfjet Piloten bei der Bundeswehr einfach mal los fliegen wenn sie wollen so eine Spritztour machen oder so?

Natürlich nicht, die Frage ist doch eigentlich selbsterklärend und somit im Grunde überflüssig.

...zur Antwort

Die Frage wird hier seit Wochen mehrfach täglich gestellt.

Eine Wehrpflicht ist nichts wovor man Angst haben müsste, diese haben in Deutschland schon unzählige junge Männer hinter sich gebracht.

Deutschland hat noch eine Wehrpflicht, diese ist lediglich ausgesetzt und könnte bei Bedarf o.W. wieder eingesetzt werden, womit allerdings kaum zu rechnen ist.

Eine andere Form einer Militärdienstpflicht ist in absehbarer Zukunft nicht zu erwarten, da die diverse Faktoren dagegen sprechen, so u.a. dass die Bundeswehr kaum Ressourcen und Kapazitäten hat, um dies zu bewerkstelligen.

Abgesehen davon, käme es zu einer Umsetzung dann wäre höchstwahrscheinlich alternativ zum Militärdienst ein Pflichtdienst außerhalb der Bundeswehr zu leisten, bezugnehmend auf Artikel 4 des Grundgesetzes.

...zur Antwort
und denkt ihr sie wird eingesetzt?

Nein, in absehbarer Zukunft ist damit wohl nicht zu rechnen.

Übergewicht wäre nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium, Epilepsie wohl schon.

...zur Antwort
könnte Gotland Putins neues Ziel sein

🙄 Nein, Schweden ist NATO-Mitglied, abgesehen davon, welchen Nutzen hätte Putin wohl von Gotland?

Aber mal abgesehen davon, bereits im Kalten Krieg und darüber hinaus, in jüngerer Vergangenheit, wurden immer wieder mal russische U-Boote in schwedischen Gewässern wahrgenommen, weiterhin kam es von Zeit zu Zeit zu Luftraumverletzungen durch russische Flugzeuge. Dies sind typische Spielchen Russlands, Provokationen die man dort immer wieder treibt.

Seit geraumer Zeit werden russische Marineeinheiten wieder von Einheiten der NATO-Partner auf ihren Wegen durch die Ostsee geleitet, wir befinden uns also erneut in einem Kalten Krieg.

...zur Antwort
ja

Ich glaube kaum dass die Betreffenden so alkoholisiert waren, dass sie sich nicht über die Tragweite ihrer dummen Äußerungen bewusst gewesen sind.

Wer derartig die Kontrolle verliert, sollte die Finger vom Alkohol lassen.

Ich gehe davon aus, dass dies vorsätzlich geschah und würde strafrechtliche Konsequenzen befürworten.

Idiotische Schreihälse haben schon mal zu einer Katastrophe in diesen Gefilden geführt, das sollte nicht vergessen werden.

...zur Antwort

Hier wäre zunächst u.a. Artikel 12a des Grundgesetzes zu beachten, wird der Verteidigungsfall festgestellt, dann könnte das theoretisch o.W. zur Reaktivierung der Wehrpflicht führen.

Deutschland hat eine Berufsarmee, würde man weitere Kräfte benötigen, dann würde man zunächst auf die Reservisten zurückgreifen, das bedeutet diejenigen, die bereits militärisch ausgebildet wurden und dementsprechend Militärdienst abgeleistet haben.

Der V.Fall würde den Bündnisfall der NATO auslösen, das würde weitere Kräfte der Bündnispartner freisetzen, die im Verbund mit der Bundeswehr agieren würden.

Dass eine verhältnismäßig hohe Anzahl Ungedienter eingezogen werden würde ist aus verschiedenen Gründen unwahrscheinlich.

Man kann im Übrigen jederzeit den Kriegsdienst verweigern, das wäre aktuell möglich und sogar auch für aktive Soldaten machbar.

Allerdings ist ein Angriff auf Deutschland keinesfalls zu erwarten.

...zur Antwort

🙄 Dass man zur ausgesetzten Wehrpflicht zurückkommt, ist fast ausgeschlossen. Dies wäre höchstens im V.fall denkbar.

Ansonsten ist von einer aktiven Form einer Militärdienstpflicht in absehbarer Zukunft momentan nicht auszugehen.

...zur Antwort
Ich muss vermutlich nächstes Jahr zur körperlichen Untersuchung der Bundeswehr

Niemand muss dahin.

Untersucht wird in der Tauglichkeitsuntersuchung buchstäblich von Kopf bis Fuß alles.

U.a. hier:

https://einstellungstest-bundeswehr.de/bundeswehr-einstellungstest/bundeswehr-aerztliche-untersuchung/

...zur Antwort

Im Hinterkopf sollte immer behalten werden; Nuklearwaffen dienen der Abschreckung.

Wer diese als erster einsetzt, stirbt als zweiter. Das weiß jeder der infrage Kommenden.

Es gäbe unter diesen Voraussetzungen dadurch im Grunde keinerlei Nutzen, für keinen der Beteiligten.

Ein Einsatz derartiger Waffen ist nicht gewollt, allerdings bleibt natürlich die Bedrohung.

Bleibt also ein Krieg mit konventionellen Mitteln.

Ein Krieg zwischen der NATO und Russland ist unwahrscheinlich, u.a. weil Russland diesen Krieg nicht gewinnen würde.

Ob Putin das bereits vor der "militärischen Spezialoperation" in der Ukraine bewusst gewesen ist, lässt sich nicht sagen.

Spätestens nach einigen Monaten jedoch war ihm wohl klar, dass das russische Militär in weiten Teilen ein Papiertiger ist.

Der geballten Kraft der Waffen/Systeme mehrerer NATO-Mitglieder hätte Russland langfristig nicht viel entgegenzusetzen. Vor allem nicht aufgrund des Krieges in der Ukraine, der auch Russland um Jahre zurückwerfen wird.

...zur Antwort

Hubschrauber wurden konzipiert, um zu fliegen.

Weiß jemand was das gewesen sein könnte? Polizei oder Bundeswehr vielleicht?

Kann mit hoher Wahrscheinlichkeit hier niemand sagen, u.a. weil keiner weiß, in welchem Gebiet sich die Fluggeräte bewegen.

Kann vieles sein; Testflüge, Übung, o.ä.

In Zeiten des Kalten Krieges, vielleicht erinnerst du dich, war das in weiten Teilen Deutschlands an der Tagesordnung und kaum jemand nahm davon Notiz.

...zur Antwort
Geht so

Irgendwie schon, andererseits eher weniger.

Derartige Turniere sind im Grunde überflüssig, verschiedene Vereine sehen den Turnieren aus Gründen mit Skepsis entgegen.

Ich bevorzuge den Ligawettbewerb und die Wettbewerbe, die damit zusammen hängen.

In diesem Jahr wäre es gut, wenn das deutsche Team zumindest die Finalrunde erreichen würde, was gegenwärtig definitiv keine Selbstverständlichkeit ist. Es wäre irgendwie schon peinlich, wenn das Turnier im eigenen Land weiterläuft, ohne die deutsche Elf.

...zur Antwort

Das könnte "Das Omen" mit Gregory Peck sein.

...zur Antwort
Nein

Nein, es gibt in dem Krieg in der Ukraine nur zwei Kriegsparteien; Russland und die Ukraine.

Es ist völlig unerheblich, wenn hier jemand etwas anderes behauptet.

...zur Antwort

Putin muss umsichtig agieren, natürlich hat er im eigenen Land zahlreiche Befürworter, allerdings kann man nicht nach Belieben neue Soldaten mobilisieren. Viele Russen wissen um die fadenscheinigen Begründungen Putins und seiner Schergen, bezüglich des Krieges in der Ukraine.

Mütter und Frauen sind zu Witwen geworden, haben ihre Söhne verloren und so mancher dürfte sich nach dem Sinn von alledem fragen.

Die Opfer fehlen nicht nur den Familien, sondern u.a. auch der Wirtschaft. Wenn der Krieg in dieser Form weitergeführt wird, dann wird die Luft für Putin zweifellos dünner, denn es ist unwahrscheinlich dass das russische Volk diese Situation noch über lange Zeit tatenlos hinnehmen wird.

So sucht Putin nach Möglichkeiten, die u.a. die Stimmung in Russland moderat halten könnten.

...zur Antwort