Hallo

Fuji hat grundsätzlich die Schnittstelle für Leica/Lumix/Olympus. Aber jeder der Hersteller hat sich exklusive Funktionen in der Schnittstelle eingebaut. Die Frage ist ob man diese Extrafunktion überhaupt braucht. Die Metz Blitze können mW alles ausser Olympus Sonderfunktionen wie HSS mit Stacking.

Fuji liefert bei denn T Typen teilweise denn EF X8 als Füllblitz zum Kit mit, darüber gibt es um 6 Blitze von Leitzahl 20 bis 60

Blitzgeräte (digitalkamera.de)

Die meisten Fuji Blitze werden von Sunpack gebaut. Ich bin "Fan" vom EF 20EX. Ist teuer und war mal NML.

...zur Antwort

Hallo

Alfa Romeo hatte ab 1979 als erster beim V6 Busso eine "variable" (2 Stellungen) Ventilhubsteuerung in Kleinserie für Californien, wechselte dann aber zum Phasenversteller. Honda hat in der Zeit 3 Ventiler mit einem abschaltbaren Einlassventil als Problemlösung für Californien. Die Konkurrenz nutzte meist eine simple Abgasrückführung mit Zusatzluftpumpe

VW/Audi > AVS

Porsche > Variocam +

FIAT > Multiair

Toyota > VVTL-I, Valvematic

Mitshubishi > MIVEC

Daimler > Camtronic

...zur Antwort

Hallo

die "Streifen" sind das Banding/Fixed Pattern Noise durch die On Chip AF Lösungen. Das Problem haben fast alle Hersteller ausser Lumix, Leica, Olympus, Sigma, Fuji Trans X (Die haben dafür "andere" Problemzonen). Es gibt diverse DSLR Oldtimer die noch ohne Onchip AF Lösungen bestückt/versaut wurden bzw die erste a7/a7R haben das FPN deutlich weniger ausgeprägt. Die Pentax DSLR speziel die K1 und K3 mit variablen Tiefpassfilter sind für solche Bilder "optimal" bestückt bzw ohne FPN/Banding

Die meisten RAW Developer können aber Fixed Pattern Noise/Banding mehr oder weniger Gut wegrechnen.

Zudem kann man auch einfach das RAW direkt per PicBridge ausdrucken solange man keinen High Resolution Print macht wird das FPN meist vom Druckwerk nicht umgesetzt, je billiger der Tintenpisser um so weniger Bildfehler werden sichbar.

Ich finde es immer wieder "Lustig" wenn sich Amateure Kameratechnik für 2x3 Meter Messeposter Ausdrucke kaufen, an Monitoren im "Durchlicht" jeden Bildfehler aufgebläht sehen und dann Stundenlang in Photoshop wegarbeiten um dann am Ende nur ein A4 Bild auf einem Tintenpisser mit Billigtinte auf Billigpapier rauszurotzen.

Das ist wie einen Sattelschlepper kaufen um dann Pizza auszufahren

...zur Antwort

Hallo

da wo PHONO steht müssen die Klinkstecker rein. Dann muss man noch ein Massekabel zwischen Plattendreher und Verstärker anschliessen (GND Schraube über Phono) und hoffen das der Verstärker die passende RIAA Kurve zum Tonabnehmer (ab Werk meist CDS 650 oder 660) hat

...zur Antwort

Hallo

Daimler hat das wegen dem Plakettenkühergrill ab W123 und W116 MOPF eingeführt. Jeder der an Altbenz schraubt wird schon mal denn "Dätz" an dem Plakettengrill angeschlagen haben. Daimler Mechaniker haben deswegen oft einen Hut oder eine Schiebermütze. Ab W124/126 MOPF/201 wanderte die Batterie in denn Wasserkasten die bekommt man nur in Werkstattstellung "sauber" raus und rein.

Zuvor hat man bei grossen Wartungen oder Motorwechsel denn Motordeckel demontiert bzw man hat oft bei der Wartung nur die Federn ausgehängt und einen teleskopierbaren Besenstiel reingestellt um etwas mehr Stehhöhe (15cm) zu bekommen speziel bei Daimler vor 1968 mit "Hochkühler" und vor allem beim 300 SEL 6.3 weil man da oft auf dem Motorblock kauernd arbeiten durfte/musste.

Daimler hat dafür bei 108/109/111C/112C extra ein kleines abschraubares Abdeckblech über dem Scharnierdrehpunkt zwischen Windlauf und Kotflügel vorgesehen. Damit konnte man denn Motordeckel 90° aufstellen. leider war eine Schraube unter der Windschutzscheibenunterkantenzierleiste die man nur anfasste wenn es unbedingt nötig war. In denn 60-70ern hat man bei Mercedes einfach die Zierleisten danach erneuert die kosteten damals auch nur eine Tankfüllung heute sind es um 5 Tankfüllungen.

Für die Demontage und Lagerung der Motordeckel fertigte man sich eine Demontage/Montagehilfe, Kantschutzvorrichtungen aus Sattelleder und einen Ablagewagen. Damit konnte dann ein Mechaniker alleine einen Motordeckel demontieren und remontieren, nur bei SL bis W107 brauchte man weiter 2 Mann

Bei 170, 220 bis 300 Adenauer war der Hochkühler Bestandteil der Frontmaske, das Problem kam zuerst mit dem Ponton. Da hat Daimler massiv an denn Baukosten gespart, die Prototypen hatten noch eine stehende Maske.

Ähnliche Problem kannte man von Jaguar XJ (vor allem Serie I)/XJS da hat man beim "simplen" Kerzenwechsel an denn V12 denn Deckel hochgestellt oder demontiert und schob einen Arbeitstisch über denn Vorderwagen die englischen Mechaniker bauten sich meist Kippbare Arbeitspritschen bzw nutzten "Anlehnbretter" aus dem Truck Bereich.

Beim XJ/XJS mit KIimaanlage sparte man mit dem Rollbaren Tisch ca 1 ne Stunde Arbeitszeit wenn man sich eine Vorrichtung zum anheben des Klimakompressor an denn Tisch baute dann musste man nur noch denn Gasgestängeverteiler der Einspritzung abbauen und etwas höher an die Tischkante einhängen damit entfiel der Komplettausbau mit Neujustage/Zentrierung bei Remontage. Wenn man den Verteiler ziehen musste war der Tisch auch im Vorteil.

...zur Antwort

Hallo

1.) exe anklicken > rechtsklick > Tab Kombatibilitätsmodus > Pulldowenmenue RUN AS > WIN XP SP3 oder WIN Vista

2.) alle externen USB Geräte ausstecken/abschalten

3.) Logout/Login

4.) Kamera einschalten

...zur Antwort

Hallo

arbeite als Assi(stent) bei einem lokalen Hochzeitsfotografen. Nach wenigen Monaten hat man das Know How für die Basisarbeit kennt die Werkzeuge, das Drehbuch, die Problemzonen und war schon mehrmals in der Fotografenhölle. Nur mit jemanden der einen dann aus der Scheixxe zieht oder einfach die Betriebshaftpflicht das regulieren lässt. Und das Beste als Assi wird man bezahlt und hat Arbeitszeitfenster, Pause und Feierabend bzw kann nebenher noch studieren weil die kirchlichen sind Samstag/Sonntag

...zur Antwort

Hallo

bei einem Vorkammer-Diesel kippt man jetzt noch etwas Obenöl nach, fährt mit Halbgas und tankt zügig Diesel nach, immer wenn der Tank Platz für 10 Liter hat bis man auf etwa unter 25% Benzin kommt dann kann man wieder Vollgas geben.

Bei einem Direkteinspritzer ruft man jetzt die Stammwerkstatt an räumt das Auto aus, die Werkstatt lässt einen Abschlepper kommen oder kommt mit einem Hänger.

...zur Antwort

Hallo

viele Kameras haben Speicherkarte und Akku nebeneinder in der selben Kammer.

Akkus, speziel billige Nachbaudinger werden im Alter "Dicker" das heisst wenn die mal tief entladen sind "blähen" die sich auf und klemmen im Akkuschacht fest bzw drücken dabei das Speicherkartenfach daneben krumm und klemmen die Speicherkarte fest.

Dann kommen Bastler und versuchen die Speicherkarte mit einer Zange rauszureissen,,,,

Also am simplesten ist man zerlegt die Kamera bis man denn Akku ohne Zerstörungen rausbekommen kann. Manchmal reicht auch tiefgefrieren oder etwas Flüssigstickstoff. Für denn Akku kann man sich auch einen "Extraktor" kaufen oder bauen. Aber dafür muss man eine Schraube in denn Akku drehen das macht man in einer Stahlkiste/Blecheimer

Wenn der Akku draussen ist muss man evtl. die Trennwand der Kammern etwas rückformen bis die Speicherkarte wieder flutscht

...zur Antwort

Hallo

eigentlich kann man sowas gleich sauber ausbohren bzw man bohrt mit 6-8 mm Durchmesser 1-2cm rein und haut dann einen Stiftausdreher rein oder einen alten Vielzahnstift.

Marken Autowerkstätten haben meist nur noch Mechatroniker, diese sind damit überfordert, haben kein dafür nötiges Werkzeug und erneuern maximal die Nabe.

Landmaschien/LKW Mechaniker werden das wohl noch hinbekommen und haben Gewindeschneider und Frässer.

Aber das ist "Grenzwertig" und das Gewinde muss wohl mit Helicoil instandgesetzt werden

Zudem muss man vermutlich die Bremsscheibe/Bremstrommel demontiern um die reingefallenen Spänne rauszufischen und die Rückseite zu prüfen.

Also ich schätze 30-45 Minuten AZ, 15 minuten Verteilzeit

Ausserdem wird man 16 neue Schrauben kaufen dürfen und alle Gewinde prüfen bzw bei Opel gibt es die Schrauben "kostenlos" da gab es mehrere Rückrufe bzw man soll bei Opel der 1990er bis 2000er Ära Radbolzenschrauben nur 1mal verwenden, das Problem waren aber selbstlockernde Radschrauben nicht Abriss. Eigentlich kann man die Radschrauben 3 mal verwenden es gab informierte Mechaniker die haben deswegen bei jedem Radwechsel eine Kerbe reingeschlagen oder Lackpunkte gesetzt.

...zur Antwort

Hallo

  • Daimler Assist/Mobilo/Pannenservice informieren/fragen dafür gibt es extra eine Taste im Spiegelmodul (nicht die SOS) oder man nutzt über "Hey Daimler" das Sprachmodull.
  • mit Anhänger fährt man einfach etwas "hochtouriger" also manuel denn Gang wählen und bei 3000-4000/min halten
  • nachsehen ob irgendwas vorne den Kühlluftdurchsatz beschränkt
  • Füllstände visuell kontrollieren (Kühlwasser, Motoröl)
  • nachsehen/hören/fühlen ob die Zusatzlüfter wirklich Laufen
  • Kälteanlage ausschalten (ECON)
  • Kühlernetz mit Trink Wasser besprühen bis kein Wasserdampf mehr aufsteigt

Die X253 Automatik werden über denn Motor erwärmt und gekühlt ausser man hat das HD/AHK Packet ab Werk dann gibt es noch ein seperates "Coolpack", weiss nur nicht wo.

...zur Antwort

Hallo

was bietet dir die diagnostiziernde Werkstatt an bzw wie kam die auf "lohnt sich nicht mehr". Bei 100€ Stundensatz und Neuteilen "rechnet" sich das nicht unbedingt. Aber es gibt auch Zeitwertgerechte Reperaturen wenn auch mit höherem Risiko für einen Gewährleistungsfall

Autos lohnen sich übrigens selten das sind meist Geldvernichtungsmaschinen. Dasselbe gilt für Kinder, Hunde, Katzen

Nicht farbereit, Diesel, 2 Monate Rest Tüv je nach Zustand der Schlachtteile zwischen 50-200€ check mal die aktuellen Schrottpreise das ist bei nicht mehr exportierbaren Modeljahren inzwischen üblich.

Fahrbereit/fahrbar kommen evtl. Upfixer die zahlen deutlich mehr die kommen aber oft aus dem Süden (Spanien, Portugal) oder Osten (Polen bis Rumänien)

Ich würde empfehlen

  • du hängst denn bei Epay rein und wartest ab wer bis zu welchem Kurs bietet. Dann macht man auf epay eine kleine "Bieteranalyse" und sortiert nach Upfixer, Verschrotter, Exporteuer
  • gleichzeitig startest du eine Anfrage bei Myhammer und/oder Blauarbeit zur Instandsetzung
...zur Antwort

Hallo

was bietet dir die diagnostiziernde Werkstatt an bzw wie kam die auf "lohnt sich nicht mehr". Bei 100€ Stundensatz und Neuteilen "rechnet" sich das nicht unbedingt. Aber es gibt auch Zeitwertgerechte Reperaturen wenn auch mit höherem Risiko für einen Gewährleistungsfall

Autos lohnen sich übrigens selten das sind meist Geldvernichtungsmaschinen. Dasselbe gilt für Kinder, Hunde, Katzen

Nicht farbereit, Diesel, 2 Monate Rest Tüv je nach Zustand der Schlachtteile zwischen 50-200€ check mal die aktuellen Schrottpreise das ist bei nicht mehr exportierbaren Modeljahren inzwischen üblich.

Fahrbereit/fahrbar kommen evtl. Upfixer die zahlen deutlich mehr die kommen aber oft aus dem Süden (Spanien, Portugal) oder Osten (Polen bis Rumänien)

Ich würde empfehlen

  • du hängst denn bei Epay rein und wartest ab wer bis zu welchem Kurs bietet. Dann macht man auf epay eine kleine "Bieteranalyse" und sortiert nach Upfixer, Verschrotter, Exporteuer
  • gleichzeitig startest du eine Anfrage bei Myhammer und/oder Blauarbeit zur Instandsetzung
...zur Antwort

Hallo

jetzt gehst du noch mit 1000er Schleifblütten bis ca 5 cm ins Umfeld (Altlack) drüber, danach entfettet man, klebt das weitere Umfeld ab sprüht denn Klarlackansatz auf einem Karton denn man eh zum abnegern hat an und nebelt denn Klarlack 5-10 cm über die 1000er Anschliffstelle aus.

Wenn man mit den Schleifblüten durch denn neuen Lack schleift oder der "krumpelt" fängt man einfach von vorne an, kommt man auf Blech muss man auch grundieren.

Also ich kenn Lackprofis die können mit Spraydosen auf Metallic unsichtbar ausnebeln aber die meisten Profis mischen den Lack selber passend und nehmen dazu eine Mini Sata. Mit Sprydosenlack unsichtbare Reperaturen hinbekommen kann vielleicht 5% der Lackerer zumindest bei Unilack. Das ein Amateur das hinbekommt ist wie ein 6er im Lotto. Aber aus 5 bis 10 Meter sieht das keiner....

...zur Antwort

Hallo

Werkstätten haben dafür denn grossen/schweren 1" Schlagschrauber aus der LKW Abteilung, ansonsten reicht bei PKW oft eine 3/4" Nuss und eine Breakerbar mit 0,9 bis 1,2 Meter länge. Falls nicht steckt man ein Rohr zur Verlängung drauf, für LKW hat man ja meist 5-6 Meter lange Rohre im Bestand. Wenn die Nuss bricht packt man die Flex aus und schleift die Mutter an einer Schlüsselfläche dünn und geift zu Hammer und Meissel um die Mutter aufzusprengen. Danach muss man halt auch noch das Radlager mit ernuern das überlebt keine Hammerschläge

...zur Antwort

Hallo

Da müsste/könnte man jetzt die Bravo der Ära durchforsten. Ich vermute der Dieter Bohlen war am Set.... der hat ja viele "seiner" Künstler über ihre Grenzen "gepusht".

Der Chris Norman war ja Solo abseits der Smokie nur in Deutschland verkaufbar. Der Bohlen hat sich ja schon ausführlich über den Norman "ausgelassen"

Der Joachim Haider hat mW die DISCO Clips in Hamburg und Berlin produziert und wollte für jeden Clip eine eigene/andere Coreografie rausholen dafür hatte er oft ein langes Rehearsal vor dem Studiodreh. Viele Künstler hatten bis dahin keine Coreographie. Der Haider wollte nicht einfach einen "Live Mitschnitt, der machte schon "Videokunst".

Aber es galt auch denn Beat Club "auszustechen" bzw Disco war der "anti" Beat Club oder Musikladen wo dann bei Disco auch "Schlager Fuzzis" eine Chance hatten und man nicht Live mit Backing Track oder gar ohne Playback auftretten musste.

...zur Antwort
Nein, das haben sie nicht verdient, weil...

Hallo

die Platte war technisch hochwertiger Neubau und man konnte damit schöne Wohnräume erzeugen, deswegen haben die Platten bis heute Fans.

Das die DDR bei denn Plattensiedlungen im Prinzip das selbe wie im Westen (Gropius, Mies van der Rohe) machte folgte der Nachkriegslogig bzw dem Kostendruck. Die modulare Plattentechnik wurde schon in denn 1920ern vom Bauhaus unter anderem mit DywiDag (Zeiss/Dywidag Dünnschalentechnik) entwickelt. Das Bauhaus System war aber dünner/leichter und nur für 3 Geschosse über Fundament ausgelegt daraus entwickelte sich dann auch das Fertighaus (Gropius Dessau-Törten, Frankfurt-Römerstadt). Vorteil des Bauhaus war das man abgerundete Elemente hat und die Fassade frei gestalten konnte. Die DDR Platte war rein Funktional ohne Varianten. Aber die DDR Platten waren extra Dick mit hohem K Faktor so das eine Isolierung in Mitteleuropa gespart werden konnte. Das Balkonkozept war als Winterheizung und Sommerkühlung gedacht

Plattenbauten werden nicht "abgerissen" die werden zerlegt und verlagert/recyclet. Viele Platten gingen unter "Wert" (verschenkt) in denn Export nach Russland aber auch nach Holland, Finnland, Ungarn, Polen, Rumänien, Slowenien, Österreich. Dank Main Donaukanal war eine kostengünstige Flussverschiffung möglich.

...zur Antwort

Hallo

ab 2000 sollte in Californien und Hawai stufenweise bis 2012 die ZEV und Flottenverbrauchs Regelung eingeführt werden. Deswegen versuchte jeder Hersteller bis 2000 ein Elektroauto Marktfähig zu bekommen. Oder wenigstens alternative Antriebe wie Alkahol, Wasserstoff, Erd-Gas, Brennstoffzelle,,, der Markt war Technologieoffen

Dann hat die Öl Lobby George W Bush als Präsidenten und Dick Cheney als Vicepräsidenten an die Wähler (knapp) verkauft bekommen und nach dem 11tebn September wurden die Reste der ZEV der US Wirtschaftsförderung "geopfert". Das Argument war das nur Importhersteller in die Technik investiert haben und dazu Produkte herstellen/verkaufen können. GM und Ford hatten aber die Technik in Europa entwickelt und Chrysler nutzte Daimler Know How aber erzählten in denn USA das Elektroautos nur was für denn Mond sind (Da sollten die auch hingeschossen werden)

Was noch kam waren LEV Antrieb und der Flottenverbauch für PKW (SUV sind in denn USA "Trucks" und daher nicht reguliert) das vor allem Importe mit grossen schweren Limousinen (Audi, Daimler, BMW, Lexus, Infinity, Jaguar, Maserati, Bentley, Rolls Royce) getroffen hat und dazu führte das dort dann SUV gebaut wurden. Tendenziel wollte man in denn USA ein "Downsizing" der Flotte auf europäische

Die europäischen Hersteller haben dann auf Diesel als LEV gesetzt und Elektroautos mit Hybriden "einschlafen" lassen auch weil die Autolobby ZEV und Flottenverbauch ähnliche Pläne in Europa aushebeln konnte.

Japan hat aber im Inlandsmarkt recht hohe Ziele so das Toyota und Honda die Hybridtechnik weiter bauten/verkauften und beide auch Wasserstoffautos verkauften. Dafür gab es in Californien einen grossen Markt so das dort bald Prius und Insight zum "Statusymbol" wurden.

Prius und Insight waren im Vergleich zu Audi, BMW, Daimler E Autos/Hybrid technisch recht primitive Hybride und daher billig herstellbar.

Aber Audi hätte mit dem hybriden A2 und Daimler mit der hybriden A Klasse in der Nische mitmischen können. Und haben um 15 Jahre denn "Tree Hugger" Markt Japan überlassen

...zur Antwort

Hallo

das ist ein Baustellen Nivellierer aus russicher Fertigung. Die sind nach 1990 auf denn Russenflohmärkten für 10-20Mark verkauft worden und keiner der Know How hatte bzw damit arbeiten wollte hat die gekauft die waren oft einfach nur unjustiert "zusammengeklatscht" worden (Plansollerfüllung). Damals kamen für 20-30DM die chinesischen Laser Wasserwagen in denn Baumärkten an die waren genauer und praktischer.

Aber es gab dafür auch Fans, wie für Lomos

...zur Antwort