Bakterien auf Ungewaschenen Kartoffeln o.ä.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle Keime, die im Boden vorkommen, besonders Darmkeime wie E Coli in der EHEC Variante, Salmonellen, viele Kokkenarten, Tetanus....

Die Gefahr kommt weniger vom direkten Verzehr der Erde, "Dreck ist gesund", sondern von der unbemerkten Kontamination von Fleisch oder Milchprodukten, die dann als Nährboden dienen. Die erste Million verdauen wir immer prima, aber die Stoffwechselprodukte von zig Milliarden sind ein Problem.

0

Auf Kartoffeln können grundsätzlich die gleichen Bakterien auftreten wie auf allem ungewaschenem Gemüse. Da aber die Kartoffeln vor dem Verzehr in der Regel gekocht / gebraten / frittiert oder anders hitzebehandelt werden, sollten die bösen Bakterien danach eigentlich abgetötet sein, so dass sie keinen Schaden mehr anrichten können.

Willst du mir nun Tränen in die Augen Treiben?

Zähl doch einfach ein zwei Gefährliche auf, dan wär ich ja schon Glücklich...

Gut Erkannt! Man kann Kartoffeln auf viele weisen Veredeln.

Trotzdem, danke für die Anmerkung mit der Hitzebhandlung, sollte nicht außer acht gelassen werden bei dieser Frage.

0

kartoffel wird normal gekocht,deshalb können dir die bakterien eigentlich egal sein,salat wächst im selben dreck und wird gewaschen,also welche todesängste hast du

Wie wäre es mit einfach Frage bantworten? Ist dies zu viel verlangt? Ich brauche keinen möchte-gern Psychologen sondern Antworten auf meine Frage! Sie hat einen Sinn, und wurde bewusst gestellt.

  1. Mich plagen keine Todesängste.
  2. Es gibt Gerichte mit NICHT wärmebehandelten Kartoffeln, um die es Hauptsächlich in dieser Frage geht, jedoch ist diese Hintergrund-Geschichte unnötig und wurde daher nicht mit erwähnt.
  3. Wird Blatt-Salat geschält? Wär mir neu!
0

Können Bakterien vom fuss bzw. Strumpf auf den Fußboden übertragen werden?

Weil ich Angst davor habe, dass dreck bzw. Bakterien auf meinen Fußboden übertragen werden können. Aus diesem Grund habe ich mich total abgezweigt und lade keine Freunde mehr zu mir ein. Meine Kinder ( 6,4,2 Jahre) dürfen auch keine Freunde einladen, das tut mir auch total leid.

...zur Frage

Wie macht man Bakterien (Dreck) sichtbar (UV licht oder so)?

Wir müssen eine sehr wichtige Präsentation machen über Bakterien im Menschlichen Umfeld. Als ich ein Praktikum im Krankenhaus machte war da so ein Gerät was die Bakterien sichtbar machte, und zu der Präsentation (Die für den Abschluss zählt) wäre das eine super Idee. Wir haben Desinfektionsmittel benutzt und sollten dort testen wie gründlich wir unsere Hände desinfiziert haben. Nun die frage, wie können wir das günstig vorführen? Wir Präsentieren das nur 2 Lehrern vor.

MfG: Sammy & Lisa

...zur Frage

Großflächiger Kartoffelturm, Käfer bekämpfung durch Hühner Möglich?

Also wenn man Theoretisch einen Rechteckigen Kartoffelturm/Beet anlegt. Reicht es aus seinen Hühnern und vielleicht Enten dort auslauf zu geben, um die Kartoffelkäfer einigermaßen zu Dezimieren ?

So das man vielleicht 2-3 Jahre auf der selben Stelle Kartoffeln anbauen kann ?

Gibt es sonst noch irgendwelche nicht Chemische und Natürliche Methoden um die Käfer loszuwerden, ausser einsammeln ^^ Oder irgendwelche Bakterien zu versprühen, halte das nämlich auch nicht für Natürlich. Das stört die Microbiologie.

Der Gedanke ist nämlich mehrere Beete anzulegen und somit das ganze Jahr Kartoffeln ernten zu Können und zu Lagern. Und in einem Kartoffelturm ist eine ausbeute von 1:25 möglich.. . Das ist der anreiz.

Aber jedes Jahr mit dem Beet umziehen, wäre zuviel Aufwand, mal abgesehen davon das man die Erde eigentlich nicht mitnehmen darf, da ja evtl. Käferlarven in ihr enthalten sein könnten.

Was wäre wenn man Frühkartoffeln aussäät und die Verseuchte Erde als Starter nimmt ?? Ist den Larven das zu tief und sie gehen ein ? Bis die Schlüpfen müsste ja beinah 80 cm erde drüber liegen.. ^^

...zur Frage

MAndelentzündung, ein paar fragen..

Also, ich hab seit 4-5 tagen eine fette Mandelentzündung, meine Mutter ist Krankenschwester (also nicht unerfahren) und hat es anfangs mit Homeophatie (weiss nicht wie man das schreibt, sorry) und Tee und Eis etc. halt mit ein paar Hausmitteln versucht. Ich habs aber gestern nicht mehr ausgehalten und dann sind wir (da Sonntag war) früh morgens ins Krankenhaus gefahren, die Ärztin dort hat Antibiotikum verschrieben und das nehm ich seitdem auch... Allerdings hat sich noch nichts gebessert, mir ist klar dass das etwas dauern kann aber ich habe eher das Gefühl dass es noch schlimmer wird. Und ich habe seit 4 Tagen wirklich NICHTS gegessen(ausser das eis, aber wenig), da ich kaum trinken/schlucken kann. Die Ärztin hat gesagt Eis auf keinen Fall, weil das die Bakterien nur einfriert und sie sich danach umso besser vermehren können. im internet lese ich jetzt immer öfter man solle nichts warmes trinken/essen.. also ein paar fragen

  1. Was kann ich essen dass es nicht verschlimmert und das ich runterbekomme? Brühe macht ja nicht wirklich satt das ist ja ähnlich wie tee
  2. Warmes oder kaltes trinken/essen? was ist besser

achja ich habs heute nacht mit ner ibuprofen versucht, die hat das fieber verschwinden lassen allerdings die schmerzen unverändert gelassen

meine mutter hatte ausserdem die Idee ich könnte mir ne banane klein machen und wie brei essen allerdings stelle ich mir das nicht sehr angenehm vor da die ja doch sehr schleimig sind :/ meine idee wäre vielleicht ne leichte suppe? bei ner grippe hat meine mutter mir mal eine Basensuppe aus Kartoffeln und möhre undso gemacht...

...zur Frage

Was sind Viren? Definition?

Kann mir bitte jemand die Definition von Viren aufschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?