ungepflegt und viel zu lang. Schneid sie ab!

Spätestens wenn sie aussehen wie im Link unten, solltest Du sie schneiden.

https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fdccdn.de%2Fpictures.doccheck.com%2Fimages%2F710%2F2e0%2F7102e0ad16c0299c869623411059cc95%2F61942%2Fm_1407859207.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fpictures.doccheck.com%2Fde%2Fphoto%2F1768-onychogryphose&docid=rC4FIzsXEUuCUM&tbnid=0wsQTv9WFqcrtM%3A&vet=10ahUKEwi-8c3ZgYXYAhUGb1AKHWP3A3gQMwgmKAAwAA..i&w=600&h=402&bih=635&biw=1366&q=ungepflegte%20zehenn%C3%A4gel%2C%20bilder&ved=0ahUKEwi-8c3ZgYXYAhUGb1AKHWP3A3gQMwgmKAAwAA&iact=mrc&uact=8

...zur Antwort

Ich würde ihr erzählen, dass Du bestohlen wurdest (ohne sie zu verdächtigen) - einfach, dass nach der Sportstunde die 20 € fehlten, und wie traurig Dich das gemacht hat. Wirst sehen, wie sie reagiert.

...zur Antwort

Ich würde schon auf Fuchs tippen. Andere Kleinraubtiere wie Wiesel, Marder, Iltis sind meiner Meinung nach zu klein, um Hühner oder sogar Enten weg zu schleppen. Der Fuchs holt die Beutetiere nacheinander, legt sie an einem Ort ab, holt das nächste, und so weiter, dann trägt er alle wieder nacheinander ein Stück weiter, bis er am Bau ist.

...zur Antwort

Nach so einem Satz wäre mein Interesse in jedem Fall erloschen. Wieso sollte ich mich für jemanden interessieren, der offensichtlich kein Interesse daran hat, die Beziehung zu vertiefen?

...zur Antwort

Wenn mich jemand duzt, ich aber von dieser Person gesiezt werden möchte, dann sage ich das genau einmal. Danach wird die Person ignoriert, und zwar vollständig.

Ich denke schon, dass Lehrer das Recht haben, auf dem "Sie" zu bestehen. Sicher gibt es in Deiner Schule eine Hausordnung, wo gegenseitiger höflicher Umgang festgelegt ist. Wenn Du Dich nicht dran hältst, wird das Konsequenzen haben. Welche das sind, wirst Du erleben.

...zur Antwort

Und die act Jahre alte Katze hat Milch? Ist sie nicht kastriert?

Normalerweise lässt eine Katze das nicht zu, dass ein Jungtier (ein Baby ist das mit vier Monaten nicht mehr, eher ein Teenie) in dem Alter noch an die Zitzen will.

...zur Antwort

Eine Person mit Essstörung fühlt sich nicht krank - eher als einzige normale Person, während alle anderen krank sind.

Die fehlende Krankheitseinsicht gehört zum Krankheitsbild der Essstörung dazu. Innerlich ahnt die Person natürlich und / oder weiß es sogar, dass mit ihr was nicht stimmt. Was sie aber um nichts in der Welt zugeben würde. Und natürlich fühlt sie sich angesprochen und ertappt, wenn in ihrer Gegenwart das Wort "Essstörung" fällt.

Mädel, hör auf, Dir was vorzumachen. Du selbst bist die "Person", von der Du hier schreibst. Such Dir Hilfe, bevor es zu spät ist.

...zur Antwort

So ist es, geschenkt ist geschenkt. Du hättest das wenigstens mit dem Kollegen besprechen und ihn fragen sollen, bevor Du Dir das Buch einfach nimmst.

...zur Antwort

Wer "schön" sein will, muss leiden, sagt ein altes Sprichwort. Also entweder hältst Du die Schmerzen beim Waxxing aus - oder Du lässt die armen, unschuldigen Haare dort, wo sie sind. Ist auch hygienischer so.

...zur Antwort

Ihr habt Euch getrennt - wenn alles geklärt ist zwischen Euch, wieso sollte er sich dann noch melden? "Wir können Freunde bleiben" bedeutet in den allermeisten Fällen nichts anderes als "Wir gehen getrennte Wege und lassen uns gegenseitig in Ruhe". Und das ist nach meiner Erfahrung auch das allerbeste in so einem Fall.

Zieh einen Schlussstrich unter diese Beziehung.

...zur Antwort

Über Nacht Pflaster drauf und kühlen, morgen in die Apotheke gehen und ein Pflaster auf Hydrocolloidbasis kaufen, drauf kleben und bis zu 3 Tagen drauf lassen. An der Stelle der Wunde bildet sich dann am Pflaster eine weißliche, aufgewölbte Stelle, das ist normal, muss so sein. Wunde bis zur Heilung nicht austrocknen lassen.

...zur Antwort

Ich denke, es hat mit dem Vorgang des Sterbens zu tun. In meinem beruf habe ich schon oft Sterbebegleitung gemacht und ich denke, manchmal gibt es noch etwas, was den Betroffenen im Leben festhält - und dass er selbst mit entscheidet, wann der Zeitpunkt gekommen ist.

Harry hat ja ziemlich viel, was ihm im Leben fest hält - deswegen kehrt er praktisch ins Leben zurück. Gibt es ja auch bei Menschen, die schon einmal klinisch tot waren. Was diese Leute über ihre Nahtod-Erfahrung berichten, ist der Geschichte von Harry recht ähnlich.

...zur Antwort

Eine Abtreibung im frühen Stadium der Schwangerschaft ist nicht moralisch verwerflich. Sie kann der Frau, wenn sie nicht sachgerecht durchgeführt wird, ernsthaften Schaden bis zum Tod zufügen. Auch bei sachgerechter Durchführung bleibt es eine OP mit allen dazugehörigen Risiken. Von den psychischen Auswirkungen möchte ich hier gar nicht beginnen.

Jede Frau soll selbst entscheiden dürfen, ob sie ein KInd austragen möchte oder nicht. Der Paragraf 219 gehört abgeschafft. In Ländern mit einer Fristenregelung gibt es nicht mehr Abtreibungen als in anderen Ländern (Indikationsregelung). Das zeigt, dass diese Möglichkeit, eine Schwangerschaft abzubrechen, von den Frauen eben nicht leichtfertig genutzt wird.

Vor einem Schwangerschaftsabbruch sollte immer eine gute, effektive Verhütung stehen. Wenn diese jedoch versagt, dann ist es nicht verwerflich, wenn Frau eine unwillkommene Schwangerschaft abbricht.

...zur Antwort

Mehl ist viel feiner als Sand und Salz, das kann man aussieben.

Salz und sand-Gemisch ins Wasser geben, Salz löst sich auf, Sand nicht.

Wasser abfiltern, die Lösung eintrocknen lassen - die Salzkristalle sind wieder da.

Wobei immer etwas Salz im Sand zurück bleibt - Du bekommst das Wasser nie vollständig heraus.

...zur Antwort

Freundin verbietet Männerurlaub. Wer kann helfen?

Hallo zusammen,

mich wurmt zurzeit das Thema Urlaub. Genauer gesagt "Männerurlaub" mit Kumpels. Jedes Jahr im Frühling machen meine besten Kumpels einen 3-4 wöchigen Roadtrip, mal Südostasien, mal Ostküste, mal Westküste. Etc... Das ist bei denen schon Tradition, und wir kennen uns alle seit ca 10 Jahren, oder gar länger. Das Problem an der Sache ist, meine Freundin verbietet mir jedes mal mit dabei zu sein. Wir sind beide 28, seit 8 Jahren zusammen, und haben jetzt auch einen kleinen Sohn.

Früher dachte ich mir "Ok, du bist noch jung, es wird sich schon irgendwann mal ergeben" Aber mittlerweile werde ich älter, und es geht partout kein Weg rein. Ich hab zunehmend das Gefühl, die geilsten Dinge des Lebens verpasst zu haben und in 50 Jahren in meinem Sterbebett zu denken "Mist, hätte eigentlich alles viel geiler sein können" Das wurmt.

Ihre Argumente für das Verbot: Vor dem Kind: Kein Vertrauen/ Angst vor Fremdgehen/ Neid. Jetzt mit Kind: "Aha, willst lieber verreisen, als dich um dein Kind zu kümmern? Da kann ich mir ja gleich 'nen neuen Vater suchen"

Bevor jetzt jemand mit der Rabenvater-Keule kommt: Ich bin ein sehr fürsorglicher Vater, bin zurzeit der Alleinverdiener, und rammel von früh bis nachts, damit alles bezahlt werden kann, und wir ein gutes Leben haben. Da denke ich, dass 1 Belohnung im Jahr mal drin ist. Ich kenne viele Väter, die sowas machen, und sich mal für ein paar Wochen ne Auszeit nehmen. Sogar mein Bruder ist bei dem nächsten Roadtrip dabei, und der hat 2 kleine Kinder. Für seine Freundin kein Problem... Oder wieviele arbeiten das ganze Jahr über im Ausland/Montage? Ich bin jeden Abend zu Hause bei meinem Kind.

Mit Kind&Kegel zu verreisen (Ostsee etc) ist zwar auch ganz nett, aber mit Kumpels ist es doch eben was ganz anderes. Freundschaften sind auch sehr wichtig für einen Mann. Diese Abenteuer schweißen zusammen, und man lacht in 30 Jahren noch darüber. Dieses Erlebnis hatte ich noch nie machen können. Stattdessen nur belanglose Spieleabende oder Barbesuche, an die sich in 2 Wochen niemand mehr erinnert. Ich darf mir nach dem Männer-Urlaub von meinen Freunden immer anhören, wie geil alles war, und was ich verpasst hab, und das ich doch beim nächsten mal unbedingt dabei sein muss. Bzw sehe ich die tollen Abenteuer ja schon im social media. Toll. Like.

Ich fühle mich bei der ganzen Geschichte einfach extremst ausgegrenzt, und wie der letzte Looser&Stubenhocker. Ich hab das Gefühl alles zu verpassen, und irgendwie nicht richtig zum Freundeskreis dazuzugehören. Obwohl mich ja alle gut leiden können, und mich dabei haben möchten. Das es an meiner Freundin scheitert, verschweige ich, um nicht als Pantoffelheld dazustehen.

Hat jemand einen Rat, wie ich meine Freundin mit Argumenten überreden kann? Oder irgendwelche Deals anbieten kann? Wer war schonmal in einer ähnlichen Situation?

Danke fürs Lesen.

...zur Frage

Ich bin selbst Mutter von 2 Kindern (inzwischen erwachsen) - und ich kann Dich verstehen.

3-4 Wochen sind schon eine lange Zeit, andererseits kommen andere Frauen wesentlich länger auch ohne ihre Männer aus, wenn diese auf Montage sind etc.

Ich vermute, es liegt bei deiner Freundin daran, dass sie Dich um das Erlebnis beneidet. Du bist der Alleinverdiener - sie ist also zu Hause und kümmert sich den ganzen Tag um das Kind. Da kann Frau schon durchaus die Decke auf den Kopf fallen! Ich war bei beiden Kindern 1 Jahr zu Hause und habe die Zeit herbei gesehnt, wo ich dann wieder arbeiten gehen konnte, die Kinder in der Kita gut untergebracht wusste und wieder mehr soziale Kontakte hatte. Wie alt ist Euer Kind denn? Hat deine Freundin eventuell auch wieder vor, einer Arbeit nachzugehen? Das würde die Familienkasse aufbessern, zu ihrem Selbstbewusstsein beitragen und sie hätte es nicht mehr nötig, sich ausschließlich als Mama und Hausfrau zu sehen, die von ihrem Mann finanziell abhängig ist.

Du solltest Deienr Freundin anbieten, dass sie eventuell auch eine Auszeit macht, wo sie was mit ihren Freunden / Freundinnen unternehmen kann und Du für das Kind sorgst. Gleiches Recht für alle! Sollte das aufgrund Eurer finanziellen Situation nicht drin sein - ein Einkommen für die Familie ist nicht unbedingt viel - dann solltest Du auch auf die Reise verzichten. Deine Kumpels werden eher verstehen, wenn es "wegen dem Geld" nicht geht, als  "wegen der Freundin".

...zur Antwort

Quellenangabe?

Das ist großer Quatsch.

...zur Antwort