Wenn dein Tacho passt, passiert dir auch nichts. Da es ein 70 Bereich ist, der durch neuer Teerdecke mit Feinsplitt absandet wurde, und daher auf 30km/h ( Baustelle ) heruntergesetzt wurde, sind das sicher nur 2 Tage, und ich denke nicht das die Komune den Blitzer extra auf 30 eingestellt hat. Wäre das doch der Fall, und es betrifft keine Gefahrenzone ( Kindergarten oder Schulstraße usw ) dann könnte man der Kommune sogar absichtliche Abzocke vorwerfen. Bei deinen 40km/h kannst du das aber als Lapalie betrachten. 3km/h werden dir vom Gesetzgeber sowieso abgezogen, daher würde ich es als eine Lächerlichkeit betrachten, wenn überhaupt ein Bußgeld erhoben wird. Wobei solche Starenkästen oft nicht mal richtig eingestellt sind. Warte einfach ab.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Ich will zwar Flöhe nicht ganz ausschließen, doch da du Arm, Nacken und Schulter beschreibst, denke ich da auch eher an Bremsen oder die normale Stechmücke. Hirschlausfliege ( über die ich vor Wochen auch eine Frage stellte, und selbst erlebt hatte ) schließe ich total aus, denn die spürst du.

Mit Flöhen hatte ich leider genug Erfahrungen. Zwergkaninchen von Bauern bekommen, und Katze steckte sich an, und ich stand jeden Morgen mit Stichen an den Fußknöcheln auf, teilw auch Handgelenkt, mehr nicht. Jahre später das gleiche mit unseren Hund, der Flöhe von Brüderchens Katze bekam, die wir in seinem Urlaub pflegten. Selbst ich glaubte nicht das die Cat der Überträger war, doch immer nur wenn wir sie bei uns hatten. Auch hier wieder Stiche der Flöhe nur Knöchel und Handgelenk. Wie gesagt ich tippe auf Mücke oder Bremse.

Nehme es locker. Wenn du am 1. Schultag im Unterricht sitzt und dich kratzt, dazu dich die Lehrerin fragt.... Lebkuchen haben sie kein Interesse am Unterricht ? Kannst du antworten...Frau Müller, der Unterricht juckt mich schon lange, denn sie sind eine heiße Mücke :))))

Gruß Wolf

...zur Antwort

Darf ich mal eine blöde Antwort geben :) Ich weiß ja das Crack immer gute Rechtsantworten liefert. Doch es war doch nur eine Laser ( Laserpistole denke ich mal ) die keine Videoaufzeichnung hat. Der Poli hat ein Bußgeldbescheid erstellt und somit falsches Datum ausgestellt . Dann düfte das doch komplett unwirksam sein. Oder irre ich mich ?

Gruß Wolf

...zur Antwort

Ist doch ganz einfach. Regentonne erhöht ( hast du ja geschrieben ) aufstellen, dann stellst du alle Töpfe in einer Reihe auf, legst einen alten Gartenschlauch von Topf zu Topf und verschließt vorher das andere Schlauchende mit Silikon oder Heißkleber. Nun mit einem glühendem dünnen Nagel den Schlauch an jedem Topf anstechen. Jetzt den Schlauch , weit unterhalb der Wasserlinie an die Regentonne anschließen. Kommt nach einiger Zeit kein Wasser aus den Löchern, kannst du diese nach und nach vergrößern, oder anders lösen. Nehme echte Baumwolle ( die man zum Häkeln benutzt ) und stopfe in jedes Loch jeweils einen 10 - 20 cm Faden. Durch die Kapilare Strucktur der Fäden, ziehen diese Wasser aus dem Schlauch un leiten das Wasser in die Töpfe. Also lieber mit 1mm Loch beginnen , und dann den Wollfaden versuchen. Wenn das nicht klappt, versuche es mit 1,5mm Loch usw.

Du benötigst dafür keine Pumpe, denn der Wasserdruck der Tonne und Kapilare der Fäden sorgen dafür das Wasser transportiert wird.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Du kannst Anlauger versuchen, den es in Baumärkten und Malerhandel gibt. An einer Stelle des Geweih ausprobieren, wo es nicht sichtbar ist. 10 Min einwirken lassen und sofort wieder mit klarem Wasser abspülen.

Andere Möglichkeit wäre Natriumhydroxid, welches es in Perlen gibt. Handschuhe und Brille tragen, etwas auf einer Stelle mit einer alten Zahnbürste auftragen, 2 Min einwirken lassen und mit Essig reinigen. Längere Einwirkzeit greift das Geweih an. Ich gebe deine Frage einmal an eine Jägerin weiter, vielleicht weiß sie einen besseren Rat.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Also einen Fuchsschwanz kann man nicht so einfach absägen, denn es ist eine Säge zur Holzbearbeitung. = Scherz http://bildwoerterbuch.pons.eu/images/all/fuchsschwanz-81850.jpg

Ich wußte es früher aber auch nicht ( siehe antschnobes Antwort ) und habe mir Hasen und Fuchsschwänze mit der Wirbelsäule geben lassen. Dachboden trocknen lassen, und nach ein paar Wochen den Schweif solange bewegt bis alle Wirbel gebrochen waren und er beweglich war. Soviel zum Thema das auch andere was falsch machen. Ohne Opel Manta bringt aber ein Fuchsschweif nichts :-))

Gruß Wolf

...zur Antwort

Da Rainer und Mausi ja schon alles geschrieben haben, setze ich nur meine persönlich Meinung dazu. Eigentlich finde ich ja die Fahrerkarte eine gelungene Sache, die aber auch ihre Nachteile hat. Kann nur aus meiner alten Zeit folgendes Schildern. Zurück aus XX war meine Fahrzeit nördlich vom Hienberg zu Ende. Von dort bis zu mir waren es ca nur 2 Std Fahrzeit und es war oft Freitag Abend. Na klasse, soll ich so nahe an der Heimat stehen bleiben und bis Samstag eine Pause einlegen ? Also weiter bis in die Heimat. Den letzten Tag hatte mein Freund mir einen Urlaubschein ausgestellt. Oder ich durfte den Sattel stehen lassen, denn Solo Zugmaschine konnte damals auch Privat ( unter der Hand ) benutzt werden. Leider Nachteil der heutigen Fahrerkarte.

Deine Ukraine, Rumänienbeispiele sind in der heutigen Zeit schon lange überholt. Viele Deutsche Klitschen haben oft schlechtere Gespanne am Start, als Fahrzeuge aus dem Osten. Grund = Diese Ostfirmen zahlen ihren Fahrer ein kleinen Bruchteil dessen, was Deutsche Firmen an Lohn zahlen, somit sind deren Gespanne besser in Schuss als viele West LKW´s. Dies hat die BAG, Zoll und Autobahnpolizei in den letzten Jahren schon lange festgestellt.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Ytong Gasbausteine sind Ideal. Wenn sie nicht zu groß sind, kann man sie sogar mit der normalen Holzbügelsäge schneiden. Mit einem ausgedientem Holzstechbeitel kannst du Nuten einbringen, worin du später Einlegeböden einbringen kannst. Du kannst sie mit normalen Fliesenkleber zusammenkleben, und sie halten eine Menge aus. Unten auf dem Fußboden eine OSB Platte in passender Größe auflegen, Steine darauf stellen und Stein auf Stein verkleben. Oben als Abschluss eine billige Küchenarbeitsplatte legen , nun eine 1cm Styroporplatte und Aquarium auf die Platte. Den Ytong kannst du entweder verputzen, oder mit Leimholzpaltten, bzw Nut und Federbretter, bzw überschüssigen Laminat verschönern.

Gibt es in deiner Familie noch jemand der einen Waschtisch aus den 1950er Jahren hat, oder ein Unterbau einer Küchenvitrine, so sind sie Optisch der Hammer und können gut aufgepeppt werden. Du kannst auch im Schrotthandel nach Eisengestellen fragen.

Gruß Wolf

...zur Antwort