Kartoffelknolle und Kartoffelsamen Unterschied?

4 Antworten

Kartoffelsamen

Kartoffelsamen ernten

Hat eine Pflanze geblüht, so entstehen teilweise auch Früchte. Bei der Kartoffel sind das kleine Bällchen in allen möglichen Grüntönen, die unreifen Tomaten sehr ähnlich sehen – und auch ähnlich giftig sind. In jeder Kartoffelfrucht befinden sich ungefähr 100 – 300 ziemlich kleine Samen.

Die Kartoffelknolle ist keine Wurzel, sondern eine Verdickung jener Stolone. Die junge Knolle ist das Speicherorgan der Pflanze. Wurzeln an der Basis der Sprossachse und an den Knoten der Ausläufer sorgen für die Wasser- und Nährstoffaufnahme.

Hallo Trullala56,

bitte achte künftig darauf, die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst. Die Beachtung der Urheberrechte ist uns sehr wichtig, da auch wir bei möglichen Urheberrechtsverstößen umgehend reagieren müssen! Beiträge, die gegen das Urheberrecht verstoßen, müssen oftmals komplett entfernt werden. Deswegen ist es wichtig, dass Du kopierte Textelemente entsprechend kennzeichnest, mit einer Quelle versiehst oder am Ende Deines Textes Quellenangaben hinzufügst.  Bitte wirf auch noch einmal einen Blick in unsere Richtlinien: http://www.gutefrage.net/policy . Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Viele Grüße,

Ted vom gutefrage Support

1

Kartoffelsamen sind für die generative Vermehrung.

Die Knollen der Kartoffel dienen der vegetativen Vermehrung.

Das eine erzeugt einen Klon der Mutterpflanze, das andere ein Kind der Mutterpflanze

welche erzeugt ein klon der mutterpflanze?

0

Die Samen wachsen oben an der Pflanze, nachdem sie geblüht hat (kleine weiße unscheinbare Blüten), die Knollen wachsen unter der Erde. Da man Kartoffeln üblicherweise über die Knollen vermehrt, spielen die Samen außer vielleicht bei Kartoffelzüchtern keine Rolle, weil sie nicht so zuverlässig oder schnell keimen wie die Knollen, die oft schon während der Winterlagerung im Keller mit dem Austreiben anfangen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?