Wie lange muss man ein Ei kochen, um Salmonellen abzutöten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weich gekochte eier können noch salmonellen enthalten, deswegen bekommt man in restaurants auch keine weich gekochten eier, denen ist das risiko zu groß.

wenn es allerdings hartgekocht ist, ist der großteil aller bakterien da drin tot

Die Eier müssen 8-10 Min gekocht werden,sie dürfen innen nicht mehr flüssig sein. Wichtig ist auch, dass das gleiche auch für Spiegeleier gilt. Will man sicher sein, dass keine Salmonellen mehr vorhanden sind, muss das Gelbe im Spiegelei auch fest sein. Achtung auch bei Rührei, die müssen auch relativ fest sein. Der Geschmack bleibt dabei leider auf der Strecke.

In der Gastronomie ist die Vorgabe 10 Minuten bei mindestens 80°C (ohne vorheiz Zeit etc.). Ob es dabei um gekochte Eier geht oder sonst etwas was Salmonellen enthalten könnte ist egal. So sieht es der Gesetzgeber vor. Zuhause ist das etwas anderes. Ein frisches Ei hat keine oder kaum Salmonellen daher ist ein solches auch roh bzw. unausreichend durchgegart zum Verzehr geeignet. Kommt also ganz auf das Alter des Eies an. Wenn du dir aber nicht sicher bist dann halte dich lieber an die oben genannte Definition.

Hmm, wenn du es ganz genau wissen willst, müsstest du die Temperatur des flüssigen Eigelbs messen. Auf Nummer sicher gehst du, wenn du es hart kochst. Ich esse auch lieber "weiche" Eier, nehme dann immer ganz frische und hatte noch nie Probleme.

Ein Ei muss wirklich gut durchgekocht sein, um alle Keime abzutöten. Also würde ich meinen, dass da schon 8 Minuten nötig wären.

Was möchtest Du wissen?