Angst vor Rad/Handstand überwinden?

4 Antworten

Übe es über ein Kastenteil oder so. Weisst du, mit den Händen aufstützen und hopps, die beiden Beine darüber schwingen. Hocksprung. Oder auch über eine Bank. Du musst zuerst deinen Armen vertrauen. Sobald du merkst, dass dies funktioniert, kommt igebtlich Handstand zuerst. Mit den Füssen an der Sprossenwqnd einhängen und dich langsam hocharbeiten, bis du in der Senkrechten stehst. Wenn du dann dieses Gefühl entwickelt hast, versuche das Rad. Mache das Rad nie auf einer zu weichen Unterlage, das ist schwieriger.

Kann ich gut verstehen.

Du könntest zu Hause erst einmal Kopfstände oder angedeutete Handstände und Räder machen, damit du ein Gefühl dafür bekommst.
Dann lässt du dir von einer weiteren Person, der du vertraust, eine Hilfestellung geben, die diese dann immer mehr abschwächt, damit du merkst, dass deine Arme stark genug sind.
Immer und immer wieder üben - am besten auf weichem Untergrund, wo dir nichts passieren kann, falls du fallen solltest, oder an der Wand (beim Handstand), die dir zusätzlichen Halt gibt.

Übung macht den Meister und nur durch Konfrontation überwindet man seine Ängste! ;)

Immer diese Lehrer die meinen, Schüler können schon alles oder lernen es von selbst...

Wenn du es können willst, dann geh (wieder?) in einen Verein, wenn nicht, dann hol dir eine Hilfestellung...das mach ich jedes Jahr so in turnen und ich bin wirklich nicht unsportlich.

Ja, die regen einen echt auf...

1

Fang langsam an. Erstmal Zuhause mit einem Kopfstand zum Beispiel. Dann in der Schule mit einem Rad auf einer weichen Matte. Red mal mit deinem Lehrer drüber.

Hab ich. Der meint nur, dass ich es mal probieren soll und dass wir ja da sind um es zu lernen

0

Was möchtest Du wissen?