angst etwas anderes zu zeichnen?

 - (Anime, Kunst, zeichnen)  - (Anime, Kunst, zeichnen)  - (Anime, Kunst, zeichnen)  - (Anime, Kunst, zeichnen)  - (Anime, Kunst, zeichnen)

9 Antworten

Der Weg zum guten Zeichner ist gerade am Anfang ein emotionales auf und ab.

Aber es lohnt sich. Wenn man dran bleibt und immer besser darin wird, kommt irgendwann der Punkt, wo du dir über schlechte Zeichnungen keine negativen Gedanken machst.

Du wirst selbst wenn du sehr gut geworden bist Tage haben, wo du mal etwas schlechter bist, aber du hast die Gewissheit, dass das nur vorübergehend ist.

Langfristig gesehen, wirst du immer besser, solange du dran bleibst.

Ich kann dich gut verstehen du denkst 2 Jahre sind viel sind sie aber nicht richtig zeichnen zu lernen ist ein langer und schwärer Weg. Aber ich finde deine Bilder nicht schlecht es gibt zwar viele leute die besser sind als du aber auch viele die schlechter sind das heißt ich denke du hast das nötige Talent wen du jetz noch ein bisschen mer Motivation hättest dan wirdest du es aufjedenfall schaffen.Aber achte nicht auf andere den es wird immer leute geben die besser sind als du (was nicht heißt das du schlecht bist) Und das wird dich runter zihen also achte auf dich und wen andre besser sind dan versuchst du halt sie zu übertreffen! Ich weiß das es viel schwärer ist als man denkt. Aber Zeichnen kann jeder zwar können es nicht alle von anfang an aber jeder kann es lernen wen man sich die zeit dafür nimmt. Wie schon gesagt hast du bereits Talent wen du jetz schön viel übst wirst du es schaffen! GIB NIEMALS AUF! Ich wünsch dir viel glück :)

https://www.youtube.com/watch?v=EmsR5TdebYQ

Woher ich das weiß:Hobby – Ich schaue fast jeden Tag Animes

Wenn ich annähernd so zeichnen könnte, hätte ich damals wahrscheinlich keine 4en und 5en in der Schule kassiert. Probier es einfach mal aus. Mit ein bisschen Übung kriegst du das sehr wahrscheinlich hin.

Du denkst viel zu kompliziert. Lass dich beim Zeichnen von deinen Gefühlen leiten.

Und: üben, üben, üben.

Woher ich das weiß:Beruf – Professionell künstlerisch tätig.

In 2 Jahren sollte man NICHT schwierige Bilder zeichnen können. Besonders nicht, wenn man es nicht oft übt.

Ich kann so zeichnen, aber habe mehr als 2 Jahre dafür gebraucht. Eher 5-6 Jahre.

Außerdem scheitert es sowieso bereits daran, wenn man NICHT aus Spaß an der Sache zeichnet, sondern nur, um gut zu werden/Fame zu bekommen usw. Denn dann reicht die Motivation nicht.

Du darfst keine Ansprüche an deine Zeichnungen haben. Sie dürfen so sein, wie sie sind. Hör auch auf, dich mit anderen zu vergleichen. Was zählt, ist dein Fortschritt. Und das dauert nun mal so lange, wie es dauert.

Versuche es, ohne den Anspruch an dich zu haben, dass es gut wird.

danke!

1

Was möchtest Du wissen?