An Autofahrer mit manueller Gangschaltung: Warum habt ihr euch nicht für Automatikgetriebe entschieden?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich antworte mal anders rum. Ich habe mich bei meinem neuen bewusst für Automatik entschieden ( nach etwa 30 Jahren Schaltgetriebe ) , da es einfach bequemer und entspannter ist zu fahren. Besonders auf Autobahn ( wegen Stau ) und in der Stadt ( Stopp and Go )

Danke für den Stern

2

ich fahr ein SUV mit schaltgetriebe und hab dadurch eine höhere anhängelast.schaltgetriebe war mir wichtig mit schweren anhänger in meinem wald,komm ich besser weg wenn es schwierig/schmierig wird.automatik spricht mir zu zögerlich an.mit schaltgetrriebe kannst so richtig vollgas geben und dann die kupplung kommen lassen.das profil wird frei und packt wieder an,so sind meine erfahrungen im anhängerbetrieb.als reiner solo oder stadtfahrer mit viel stau würde ich automatik nehmen

Hallo!

Ich habe zwar seit 2013 einen Automatik, mich aber schon mit etlichen Leuten über die Frage Schaltung/Automatik unterhalten & es war immer ganz verschieden was dabei rauskam!

Der eine meinte, Automatik sei "langweilig und für alte Opas", der andere schaltet, weil er das schon immer so gemacht hat & eine Person meinte, dass Schalten sportlich sei. Ein anderer meinte, dass die Automatik vielleicht nett gewesen wäre, er aber keine 2000 D-Mark mehr ausgeben konnte und wollte bzw. das Geld lieber in eine Klima-Anlage investierte.

Die beste Begründung lieferte mir vor ca. 11-12 Jahren mal ein netter Typ ab, der sich damals gerade erst einen gebrauchten Ford Sierra gekauft hat und statt einem Automatikexemplar den Schaltwagen wählte: "Ich schalte einfach gern", sagte er und lachte :)

Bei meinen vorigen Autos habe ich den Handschalter gewählt, weil Automatik für mich damals noch nicht interessant war & es die jeweiligen Gebrauchten - da gab es keine große Auswahl - auch vor Ort nicht mit Automatik gab, bzw. ich erst zu Automatik kam, nachdem ich bei Mercedes mit dem Handschalter auf der Probefahrt nicht zufrieden war.

muss dazu sagen, das ich mir vor etwa 12 oder 15 Jahren auch noch kein Automatik vorstellen konnte. Habe mal damit damals eine Probefahrt gemacht und war so was von frustriert und enttäuscht von der Automatikschaltung. ( damals Ford ). Das sieht heute natürlich ganz anders aus, da die Getriebe viel besser geworden sind.

2

Ich kann dir da zu 100% zustimmen! Habe ähnliche Erfahrungen gemacht und schalte auch nicht mehr :)

2

Mein Auto hat Schaltgetriebe.

Bei mir hängt es vom Auto ab ob ich Schaltgetriebe oder Automatik nehmen. Wenn ich aber Automatik will aber das gleiche Fahrzeug mit Schaltgetriebe in einem guten Zustand finde, dann nehme ich eben Schaltgetriebe.

Ein Civic, MX5, Suzuki Swift oder Toyota GT86 würde ich nur mit Schaltgetriebe nehmen, das macht einfach Spaß die Dinger auszudrehen.

Wenn ich ein Auto mit Automatik nehmen würde dann wäre es ein Lexus LS, Mercedes E Klasse oder S Klasse, BMW 5 usw. also ein Schiff bei dem man die Fahrt genießen möchte.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobby und Ausbildung
  • ist günstiger
  • wenn eine Automatik kaputt geht, wird es erst recht teurer
  • fahre sehr viel mit Motorbremse, schone so die Bremsen > also nochmal günstiger
  • bestimme ich selbst, welcher Gang drin ist.

Geht auch alles mit manuell gesteuerter Automatik, aber dann brauche ich die ja nicht.

Warte einfach mal ab, bis das Knie nicht mehr so richtig funktioniert. Dann wirst du eine Automatik schätzen lernen. Übrigens bremst eine Automatik auch, was derjenige, der vorausschauend fährt, dann einfach mit einkalkuliert.

2
@SirKermit

Ich kupple mit dem Fuß, nicht mit dem Knie.

Ab wann soll das bitte nicht mehr gehen? Da habe ich glaube ich noch ein wenig Zeit...

3
@Skyfrogone

Du kuppelst nur aus dem Fußgelenk? Das glaube ich nicht

0
@gnuman79

Brauchst Du ja nicht.

Gegenfrage: Ist Dein Knie mit 39 tatsächlich schon kaputt?

2
@Skyfrogone

"Ich kupple mit dem Fuß, nicht mit dem Knie."

Wie wäre es mit ein wenig Verständnis für Anatomie? Da ist nicht nur das Fußgelenk beteiligt.

Mach mal dein Knie mit einem Stück Papprohr steif und teste dann.

"Ab wann soll das bitte nicht mehr gehen? Da habe ich glaube ich noch ein wenig Zeit..."

Ab wann? Geht evtl. recht schnell, schneller als du denkst. Ein wenig Sport (Fußball), ein wenig Karacho auf dem Spielfeld und dein Meniskus könnte nicht mehr optimal funktionieren. Der Rücken hat da auch so seine Auswirkungen...

Wenn du dich ansonsten in Watte packst oder du kerngesund bist, mag das bei dir nicht so sein, aber einer meiner guten Bekannten hat ein Rückenproblem seit über 15 Jahren. Seit dem Zeitpunkt fährt er Automatik. Ein kleiner Sportunfall.

Du spielst nur auf das Alter an, aber das ist keine Frage des Alters. Es ist auch eine Frage von Verletzungen oder Überbelastungen. Die sind nicht an ein spezielles Alter gebunden.

0
@SirKermit

Wie konnten nur all die Menschen in Deutschland bis zur Verbreitung von Automatikgetriebe Auto fahren...

Ich bin geschockt, danke für die Erleuchtung!

5
@SirKermit

...und betreffen wie viel Prozent der Bevölkerung?

Du sprichst davon, als wäre das ein gigantisches Problem in Deutschland. Ist es aber nicht.

2
@SirKermit

...und durch ökonomische Aspekte, weil die Automaten in vielen günstigen Fahrzeugen mehr Sprit verbrauchen und teurer sind.

Oder ökologisch, weil mehr Abgase produziert werden.

Und natürlich die Fahrdynamik massiv einschränken, da weniger Fahrstufen, miserable Schaltpunkte auch am Berg und dadurch schlechtere Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit.

Nenne mir bitte mal den Grund, warum ich mir ein Auto mit Automatik anschaffen sollte. Habe übrigens funktionierende Knie, sogar zwei Stück davon!

2

Was möchtest Du wissen?