Am ende mit den nerven.. Pferd verkaufen ja oder nein?

22 Antworten

bin 15 Jahre alt reite eigentlich schon seit ich klein bin und habe mir dann letztes Jahr eine 15 jährige Rheinländer Stute gekauft

eher deine Eltern und nicht du dir ;-) selbst wenn du sie von deinem ersparten bezahlt hast haben deine Eltern den Kaufvertrag unterschrieben und sind somit die rechtmäßigen Besitzer

Sie hat kein vertrauen in mich.. ich nicht in sie.. sie verarscht mich nur und ich weiss langsam nicht mehr was ich machen soll.. ich habe alles versucht aber wir arbeiten einfach nur noch gegeneinander sie weiss wie sie mich verunsichern kann und da hat sie mich einfach total im griff alleine schon fürs Hufe auskratzen

du vertraust ihr nicht - also wieso sollte sie dir vertrauen? wieso sollte ein Pferd dir auch vertrauen wenn du verunsichert bist? Ihr habt scheinbar einen schlechten Start gehabt und das ganze hat sich nun aufgeschaukelt.
Nur wer sagt dass du die selben Fehler bei einem neuen Pferd nicht auch machst?
Hast du dir schon externe  Hilfe geholt? was hast du selbst schon gemacht? evt solltest du bei den Basics anfangen (führtraining, putztrraining etc)

ich glaube einfach dass sie einen erfahrenen reiter braucht, jemand erwachsenen, der ihr zeigt wo es lang geht jemanden den sie nicht so einfach verunsichern kann

das ist auch ein Grund wieso Kinder normalerweise keine Pferde haben sollten (außer die Eltern sind selbst Reiter). Gerade im Teenageralter fühlt man sich in vielen Sachen unsicher - und so eine Situation verstärkt das ganze nur noch. Laut deiner Aussage bist du aber ein erfahrener Reiter - solltest also mit dem Pferd auch umgehen können. Und jmd Erwachsenen der ihr zeigt wo es lang geht? Auch das musst DU lernen.
Das gehört zum erwachsen werden dazu - du wolltest ein Pferd, jetzt hast du eines . Stell dich den Problemen und lauf nicht davon! Das kannst du als Erwachsener schließlich auch nicht machen.

 . ich hänge einfach gerade fest und komme nicht mehr weiter im reiterlichen und in dem was ich eigentlich möchte...

dann schau das du woanders weiter kommst. Wenn es am Pferd nicht klappt steig ab und mache Bodenarbeit und Co - die Basis Ausbildung/Übungen die man schon mit einem Fohlen machen kann. Wie willst du auf einem Pferd reiterlich weiter kommen wenn das Vertrauen komplett fehlt? Erst vertrauen aufbauen - dann klappt es mit dem Rest auch.
Und vertrauen aufbauen dauert halt - das geht nicht von heute auf morgen und erfordert viel Zeit und Geduld.

 

 

Ok, so ganz verstehe ich dein Problem nicht.... was genau macht die Stute denn so schlimmes?

Meisten reagieren Pferde nur auf das Verhalten ihres Gegenübers. Evtl. hilft es dir ja einfach mal nicht an Leistung zu denken sondern an der Beziehung zu dem Tier zu arbeiten - Habe einfach Spaß mit dem Pferd und gucke was euch liegt und was euch beiden Freude bereitet. Gehe mit dem Tier spazieren und mache Bodenarbeit, geh entspannt ausreiten, beschäftige dich einfach erst mal auf einer total entspannten Ebene mit deinem Pferd. Gebe dem Pferd Sicherheit und die Möglichkeit dir zu vertrauen. (Klares und durchsichtiges Trainig und Konsequentes Verhalten und Handeln sind wichtig).

Wenn alles nicht hilft, kannst du immer noch über einen Verkauf nachdenken. Manchmal passt es zwischen Pferd und Reiter einfach nicht (Antipathie).

Lieber ein Schrecken mit Ende, als ein Ende ohne Schrecken.

Wenn du das Gefühl hast das es gar nicht mehr geht musst du es aufgeben.Ich würde das Reiten erst mal komplett lassen und erst mal damit anfange einfach nur (wenn du hast) Kappzaun drauf und dann einfach jeden Tag so ca. 20 Minuten locker longieren.wenn das gut klappt danach immer noch kurz am Halfter spazieren gehen und die Zeit immer steigern.Dann später mach einfach Weiterhin bodenarbeit.Wenn du es schaffst da Konsequent zu bleiben könnt ihr ein super Team werden.sie muss wissen das du der Chef bist und ihr euch gegenseitig Vertrauen könnt.ich würde sie nicht so schnell aufgeben.ich wünsch dir viel Glück ☺️😊

Reitlehrerin bestimmt über MEINEM Pferd! ;-(

Hey hou :-)

Ich habe ja jetzt eine neue RL die ne echt traum RL ist :*) meine alte habe ich aber immer noch und sie muss mich immer noch ein wenig unterrichten, also wenn meine neue RL manchmal keine zeit hat :-/

Und mich nervt schon soooo lange diese Sache, das meine alte RL mir mir sagt was ich mit meinem Pferd mache soll Z.b wir probieren gerade mit meiner Friesen Stute ins Gelände zu gehen ( alles läuft Super, sie war davor schon geländesicher aber meine RL wollte es mir nicht Glauben !!! ) und am Ende sagte sie mir:

,,So. Morgen machen wir mal ne große runde im Gelände. Du reitest dann Major (ihr pferd) und ich reite Mandy!" (mein Pferd)

Ich habe ,,ja,, gesagt weil ich mich bei ihr einfach NIE traue NEIN zu sagen! :-/ bei ihr kriegt man wirklich Angst wenn man sie sieht! Außerdem finde ich sie richtig unhöflich!

In wo ich sie mal am liebsten UMBRINGEN wollte: ich bin gerade meine Stute war. Geritten, und dann kam die einfach so mit ausbindern an und hat die an der Trense meiner Stute dran gemacht!!!!!! ich reite nicht bzw. Nie mit ausbindern und möchte das auch nicht!

Sie darf das doch nicht einfach so machen, als ob das ihr pferd wäre! Außerdem waren die Ausbinder beim reiten nur am schlackern und sie hingen herunter!

Wie gesagt ich traue mich wirklich nie nein zu sagen! Was soll ich jetzt noch tun?! Ich will nicht das sie über mein Pferd bestimmt! Das darf sie doch nicht oder?!

...zur Frage

Was ist Schenkelweichen und wie funktioniert es?

Ich reite Samstag ein nicht so einfach zu reitendes Pferd und die Reitlehrerin meinte nur "da musst du schenkelweichen bis der arzt kommt" die stute ist wohl auf der rechten Hand sehr schwierig zu reiten... Wenn ich das richtig verstehe ist Schenkelweichen Seitwärts gehen des Pferdes und die Hilfen gehen so: Zur rechten Seite: Nach links stellen und mit dem linken Bein vorwärts seitwärts treiben und den rechten Schenkel verwahrend hinter dem Sattelgurt. Der rechte Zügel verhindert ein Ausfallen durch die Schulter. Ist das so richtig? Ich habe zuvor Schenkelweichen noch nie gemacht nur Schulterrein und Viereck verkleinern und vergrößern.. Freue mich über Antworten :)

...zur Frage

Komme nicht mit meiner Reitlehrerin zurecht!

Hallo!

Ich nehme 1x die Woche Reitunterricht bei einer guten, netten Reitlehrerin. Leider hat sie aber aufgehört und mit der neuen komme ich überhaupt nicht klar. Sie legt viel Gewicht in die Zügelhilfen, was meiner Stute überhaupt nicht gefällt. Sie hat jetzt schon öfter in der Reitstunde die Zunge raus gestreckt, was sie sonst nie macht. Ich habe auch schon mit der RL geredet und meinte, dass das so nicht geht. Da meinte sie, wenn ich die Hilfen richtig machen würde, wären sie nicht so hart. Aber was soll man denn an 'beide Hände zurückführen um das Pferd zu versammeln' falsch machen? Mir ist klar, dass man ein Pferd so auf die Hinterhand setzten kann, aber dafür reichen drei Millimeter und nicht zehn Zentimeter! Ich bezahle für die Stunde 16€, das heißt ganz so günstig ist sie nicht, ich möchte aber auch ungern aufhören, da ich die anderen Mädchen sehr gerne mag. Kurz was zu mir und meinem Reiten: Ich bin 13j und reite seit ich 5j alt bin. Ich habe auch seit dem ein eigenes Pony. Wir wandern im Training langsam über die Hürde zur M Dressur, hängen auf dem Turnier nur leider immer noch bei A fest, da ich noch keinen passenden Reitabzeichenkurs gefunden habe und am Verein sind die erst wieder im Winter. Ich reite 5x die Woche; 1x Einzelunterricht, 1x Springunterricht und einmal die besagte Gruppenstunde. Den Rest reite ich für mich.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Lg

...zur Frage

Stall wechseln wegen Reitlehrerin?

Ich reite jetzt seit mehreren Jahren und habe vor einem halben Jahr angefangen in einem zweiten Stall zu reiten. Mir hat der Stall von Anfang an nicht ganz gefallen, die Haltung ist nicht ganz optimal und sehr sauber ist er auch nicht grade...
Ich hatte ein paar Pferde ausprobiert und bin dann bei einer Stute stehen geblieben, die mir sehr gefällt und ich sie nun seit einiger Zeit reite. Es lief sehr gut, es gab Höhen und Tiefen. Nun sind wir wieder bei einem Tief. Dazu kommt aber, dass meine Reitlehrerin mich nur anschreit, wenn ich etwas nicht richtig mache und mit dabei auch keine vernünftige Korrektur gibt. Jetzt habe ich eigentlich keine Lust mehr wirklich da ich die Zeit auch gerne anders nutzen würde, aber ich will auch nicht aufgeben... kann mir jemand helfen?
Lg

...zur Frage

Ich habe ein Rb hab mich aber in ein anderes verliebt!?

Also ich habe ein RB war bis jetzt relativ zufrieden doch jetzt hat meine Reitlehrerin ein neues Pferd gekauft. Ich habe mich sofort in die braune Stute verliebt doch ich liebe die Schimmelstute auch da ich sie schon drei Jahre hab aber die braune Stute verdreht mir einfach den Kopf. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie reite ich mein Pferd durchs Genick?

Hallo :) Ich fänd es echt total lieb wenn ihr mir sagen könntet wie ich das Pferd durchs Genick reite. Ich bin kein Reit Anfänger mehr, deswegen kommt es mir irgendwie ein bisschen blöd vor immer meine Reitlehrerin zu fragen :/ Mir kommt es schon ein bisschen so vor, als hätten die Schulpferde überhaupt kein Bock durchs Genick geritten zu werden. Ich sehe bei manchen Leuten, dass sie immer abwechselnd die Zügel stark annehmen und das das Pferd den Hals dann rund macht. Doch ich finde, das sieht eher nach Quälerei aus, als nach reiten. Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?