Alternative zum Barfen von Hunden - Terra Canis oder Real Nature?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  1.  Obst und Gemüse muß eh nicht jeden Tag sein
  2. Was du in Barfläden bekommst ist das gleiche Fleisch und auch gleiche Herkunft, nur eben roh, wie das in den Dosen - in den Dosen ist sogar noch unersichtlicher was da überhaupt drin ist.
  3. Ich persönlich hole mein ganzes Hundefutter bei Real und einem Metzger, da ich da Fleisch in Lebensmittelqualität hole, weis ich zumindest genau was ich da hab. Wenn ich im Internet bestelle, dann nur bei Barfers Wellfood und auch nur ganze Fleischbrocken oder fleischige Knochen - auch da weis ich dann genau was ich füttere.
  4. Ich halte viel von den Real Nature Wilderness Dosen (nicht die normalen Real Nature Dosen) aber sie sind eindeutig viel zu teuer. Zum Vergleich habe ich letzte Woche Rinderhals im Real geholt (kg zu 4,99) die 400 g Dose von RNW kostet 2,79 Euro. Ich hole auch sehr viel Fleisch das dort am Ablaufdatum reduziert ist.
  5. Das Terra Canis kenne ich nur von der Deklaration her. Zu teuer für das was drin ist und auch hier liegen wir bei einem kg Preis von über 4 Euro.
  6. Ich halte Premiere meaty, Rinti kennerfleisch, Animonda Carno (einzelne Reinfleischsorten), und alle anderen Reinfleischdosen weit günstiger und sinnvoller, als diese Fertigmischfutter.

Auch bei den Reinfleischdosen würde ich Obst/Gemüse mix dazu geben und natürlich Knochen oder zumindest Hühnerhälse und Eier.

Aber es gibt keine gute Alternative zur Rohfleischfütterung, weil es schon das beste ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rinachen92
07.07.2016, 14:01

Zu Punkt 4 - WOW 4,99€ für das Kilo Rinderhals?! *puh* sorry, aber das wäre mir eindeutig zu teuer.
Im Schnitt bezahle ich bei "DasTierhotel" für das Kilo 2,50€ !!! Und da unser Hund bald auch 1 Kilo Barf bekommt täglich, ist das auch gerade so das Maximum. Klar wäre ich bei TerraCanis evtl. teurer, da habe ich allerdings weder die hohen Versandkosten, die sind bei anderen Online-Shops geringer, habe keine Energiekosten für die Tiefkühltruhe und Mixer, habe keine Kosten für das Gemüse/Obst (wenn ich es denn dazu gebe), keine Kosten mehr für Öl, manchmal Kräutermischungen und hätte es sauberer in der Küche.

Ich meine ich barfe, bis auf 2-3 Wochen Unterbrechung, seit der 12. Lebenswoche meines Hundes. Dieser ist jetzt bald 26 Monate alt.
Es geht im gut, zeigen auch die Blutbilder, er ist fit und agil, hat ein super Fell wofür wir immer wieder Lob bekommen...aber irgendwann geht es einen auf den Keks, wenn es in der Tiefkühltruhe knapp wird, man auf die Seite vom Tierhotel geht und dann (gerade beim Rind) überall lesen muss "Nicht auf Lager" und man weiß, am 15. gehen diese für 2 Wochen in Urlaub. Da braucht man als Überbrückung eben mal Dosenfutter !!!

Und für mich persönlich, ist es dann auch so etwas wie Urlaub, wenn man morgens und abends nur die Dose aufmachen muss und gut ist.

0

Hi,

Welches Real Nature hast denn angepeilt? Das Wilderness oder das klassische? Terra Canis ist mir persönlich zu teuer, das macht es nicht schlecht, aber ich denke einfach das man bei den Preis schon fast selber kochen kann. Und um ein Labbi damit satt zu kriegen braucht man recht viel denke ich. 

Barf bestelle ich bei Graf Barf, da gibt es ganze Stücke und nix gewolftes, bin damit auch recht zufrieden bis jetzt, Versandkosten hat man da aber auch. Ist aber ein etwas anderes Prinzip als normales Barfen, weil da die meisten Nährstoffe vom Fleisch, Innereien, Pansen usw kommen und so nur zwischendurch mal Obst\\\\ Gemüse gegeben werden muss.

Meine Seniorin bekommt nur noch selbst gekocht oder Dosen, in erster Linie Rinti Kennerfleisch Pansen, wenn ich es mal bekomme Rinti Manufaktur (optisch sieht es aus wie selbst gekocht) oder ganz neu entdeckt Defu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
07.07.2016, 17:13

DH - aber Defu ist sehr teuer.

1

Hmmm... an deiner Stelle bleib beim barfen, in Dosenfutter ist 100% schlechteres Fleisch drin, als das, welches du beim Mezger als das billigste Fleisch bekommst (oder in dem Shop).

Wenn ich mit meiner kleinen unterwegs bin, bekommt sie dennoch Rinti Kennerfleisch, Barf mitnehmen ist einfach unpraktisch und kann schnell kaputt gehen, gerade bei höheren Temperaturen.

Beim barfen ist es auch nicht notwendig jeden Tag Obst und Gemüse beizugeben, meine bekommt auch nur 3x die Woche Gemüse und Obst mit ins Futter, der Rest ist rein Fleisch. Ihre Blutwerte sind optimal, das klappt also auch ;)

Terra Canis ist halt einfach nur teuer.
Real Nature kann ich nichts zu sagen, selbst noch nie verfüttert oder gekauft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rinachen92
07.07.2016, 13:08

Ja, aber beim barfen bleiben ist halt einfach die Sache, dass ich z.B. ab dem 15.07. kein Fleisch mehr bekomme für 2 Wochen und ich vorher nicht bestellen kann, weil bsp. meine Fleischsorten einfach nicht lieferbar sind. Da wären wir bei dem Punkt wo ich sagen muss, dass es blöd ist mit dem Barfen. Eine Metzgerei gibt es hier nicht in der näheren Umgebung, die eben Fleisch für Hunde anbietet.

0

Unserer wird auch gebarft und wenn wir zum Beispiel unterwegs sind, gibt's Rintidosen und fertig.  

Ansonsten hol ich die "Fleischtüte" am Schlachttag unseres Metzgers bzw. bekommt er die Reste des erjagten Wildes. 

Hunde brauchen kein Filet und auch nix gewolftes solang die Zähne mitmachen. wichtiger sind Knochen, Sehnen, Innereien, Häute und Knorpel und das am besten von allen Tieren, die zum Schlachter kommen. 

Grad bei dem Zeug in der Dose weiß man nicht, was da alles zusammen gerührt wurde, darum lieber frisch von da wo es herkommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rinachen92
07.07.2016, 13:16

Genau dies ist der Punkt, wo wir passen müssen. Wir haben hier keinen einzigen Metzger der noch selbst schlachtet. Die werden alle von großen Schlachtbetrieben angeliefert und fertig.

Demnach kann ich bsp. keine schöne Fleischige Knochen mal holen o.Ä. und eine Internetseite, wo es eben Fleisch am Stück gibt o.Ä. habe ich bis dato noch nicht gefunden.

Also kann ich ihnen das Kopffleisch vom Rind nur gewolft verfüttern, oder aber den Pansen nur gewolft, weil ich bis dato noch nichts anderes gefunden habe !!!!

1

ich habe meine hunde auch bei kleinster tierfktruhe gebarft. 

ich bekomme mein flisch vom biobauernhof -die reste, die fuer menschen nicht so prickelnd sind.. beim fressnapft oder ab und an beim supermarkt (huehnerklein/herz/leber gibt es auch bei aldi)... gemuese muss man nicht taeglich kochen. ich kaufe einmal fleisch ein prowoche und koched da auch unterschiedliches gemuese. dann wird es in portionen abgefullt und eingefroren.

wenn ich auf reisen bin bekommen meine hunde rinit kerner fleisch -gibt es z.b. bei hagebau...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rinachen92
07.07.2016, 13:39

Wir besitzen bereits eine Tiefkühltruhe mit 4 Fächern. Eine davon brauchen wir für uns, die restlichen 3 Fächer sind mit Fleisch voll.
Demnach kann ich einfach kein Gemüse einfrieren!!!
Und scheinbar wohnen alle hier in Gegenden wo es noch Bauernhöfe gibt, oder gute Metzger. Ich beneide euch dafür. Diese Möglichkeit habe ich hier nicht.

Und von dem Rinti halte ich mal rein gar nichts. Hatten letztens den Hund meiner Tante da, der dieses Rinti bekam und leider sieht man es auch - ziemlich dick der Hund, geht nicht gescheit dran, unsrer im übrigen auch nicht. Und letztens erst habe ich noch auf der Dose gesehen, dass dort Rübentrockenschnitzel drinnen sind, welche ja bekanntlich als Zucker gelten.

1

Gegenfrage: was ist denn in nassfutter eigentlich drinn? Weißt du das? Möchtest du das wissen? Ich denke nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
07.07.2016, 12:20

Es gibt auch sehr hochwertiges Nassfutter.

1
Kommentar von Lapushish
07.07.2016, 12:21

Nassfutter besteht zu 80-85% aus Wasser.

0
Kommentar von Lapushish
07.07.2016, 13:21

Woher das Fleisch aus deinem Shop kommt weiß ich nicht.

0

Ich gehe zum Metzger meines Vertrauens und weiß wo das Fleisch her kommt. Das ist ein wenig teurer jedoch habe ich keine Versandkosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rinachen92
07.07.2016, 13:36

Wie schon so oft hier gesagt und auch in einer anderen Frage von mir, gibt es hier keinen Metzger der wie gesagt selbst schlachtet. Und wenn alle nur noch von Schlachthöfen angeliefert werden, kann ich auch bei den o.g. Seiten bleiben.

Leider gibt es nicht mehr viele gute Metzger !!! Hier in der Gegend wo ich herkomme, leider gar keinen mehr :(

0
Kommentar von HundeInNurnberg
07.07.2016, 14:02

Weil für n paar Cent ja so viel Qualität drin steckt

0

Was möchtest Du wissen?