Was sagt ihr zu Real nature Wilderness und Wolfsblut Trockenfutter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Trockenfutter kommt bei uns nicht in den Napf ! Als ich meine Beiden holte ( 2010 u.2015 ) wurden die armen Kerlchen mit eingeweichtem Trockenfutter ernährt. Ich habe gleich am Ankunftstag umgestellt auf Terra Pura Nassfutter. Und , das war bei Beiden so , haben die Kleinen 2 Tage lang nur gepinkelt da das Trofu Wasser im Körper gespeichert hatte. Ein Hund müßte bei Trofu die 6 fache Menge trinken und das tun sie nicht . Und wenn man dann liest wie das hergestellt wird !!!! Da gibt es ein Buch von Hans Ullrich Grimm : Katzen würden Mäuse kaufen. Sehr empfehlenswert ! LG Sissy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was man unter Fleisch versteht, was mich zB ärgert das Hersteller vorne 70% drauf schreiben und man am Ende bei den Inhaltsstoffen alles zusammen suchen muss.

Unter 70% Huhn versteht Real Nature zB 24% frisches Hühnerfleisch (zu benennen ist das beim trocknen das ja weniger wird), 18% Hühnerleischmehl, Hühnerfett 7%, Hühnereiweiß hydrolysiert 4%, frische Hühnerleber 3% rechnet man das zusammen ist man bei 56%. 

Ich möchte erinnern das vorn draufsteht 70% hochwertiges Huhn. Darauf kommt man nur, wenn man dann noch das Entenfleisch, Lachs und Hering dazu zählt. Zumal frisches Fleisch ja genannt wird, davon die Trockenmasse sieht ja auch wieder anders aus.

Warte doch erstmal ab, so wie ich das sehe holt ihr ja ohnehin ein Welpe vom Züchter, da füttert man ohnehin erstmal das Futter vom Züchter weiter, vielleicht wird dann die Frage auch schon automatisch beantwortet. :)

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allyjolie 13.02.2016, 12:10

OK Danke:)

1
friesennarr 13.02.2016, 12:31

Ich habe genau 2 Tage noch das Futter vom Züchter weiter gefüttert, dann war meine auf Barf.

Ich hab gleich am ersten Tag ein paar Stücke frisches Fleisch zum Futter gegeben und siehe da - Hundi hat das andere Zeug gar nicht mehr angerührt.

Von da an war sie auf Rohfleisch umgestellt.

Ich würde es nicht so sehr von der bisherigen Fütterung abhängig machen. Was ist wenn der Züchter lausiges Trofu füttert, das könnte ich nicht für einen Tag länger verantworten.

Die meisten Welpen sind gerade mal erst seit 3 Wochen auf fester Nahrung - da ist der Darm noch sehr lernfähig.

0
jww28 13.02.2016, 12:57
@friesennarr

Kann gut gehen, muss aber nicht, es ist ja schon Stress genug für den Welpen umzuziehen und das jeder Züchter nur schlechtes füttert kann man so auch nicht stehenlassen. Und bevor man den Welpen womöglich falsch barft, weil man es nicht haarklein nachgelesen hat ist Fertigfutter immer noch die bessere Alternative. Hatten zB nun unsere Quelle für Fleisch wechseln müssen, da wir hier tatsächlich verunreinigtes Fleisch hatten, für den Welpe der vorher Fertigfutter bekam, kann sowas dann direkt zum Tierarzt führen. Gemerkt haben wir das auch nur an uns und unsere alte Hündin, unser Rüde hat das gar nix gemacht. Während wir antibiotisch behandelt werden mussten! Dachte vorher auch das so was nicht passiert und Panikmache ist, aber es gibt da bei den Rohfutterhändlern auch schwarze Schafe, gerät man an so einen wäre sogar Pedigree noch gesünder :( und als Einsteiger merkt man nicht unbedingt das das Fleisch hin ist, da man ja doch eher selten mit Pansen, Leber, Milz, usw hantiert. Grad für Rohfütterung muss man sich sehr schlau machen und auch auch seine Quellen genau prüfen um wirklich auch was hochwertiges zu verfüttern.

1
brandon 13.02.2016, 20:31

@jww

Darüber habe ich mich auch schon geärgert über diese irritierende Angaben aber ich glaube es gibt genügend Menschen die nicht genauer hinsehen ob diese Behauptungen richtig sind  

Für mich ist das auch eine Art Betrug und sollte verboten werden.

1

Mein Collierüde 1 Jahr alt und unsere Cocker-Dackel-Mixhündin 16 Jahre alt, beide bekommen nur Barf und REAL NATURE WILDERNESS als Trockenfutter. Wolfsblut füttere ich nicht mehr. Da ich bei Wolfsblut eine viel höhere Futtermenge brauchte und das Fell nicht so schön ist wie bei REAL NATURE WILDERNESS. Meine Hunde lieben jede Sorte von REAL NATURE WILDERNESS. Mir kommt nur noch REAL NATURE WILDERNESS ins Haus. Auch die teueren Sorten von REAL NATURE WILDERNESS für knapp 70,00€ (12 Kg) sind voll ok. Wenn der Hund wegen falscher Fütterung zum Tierarzt muss, kommt das teurer. Und es ist auch super als Leckerlis beim Training geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns kommt nur Real Nature in den Napf.

Trofu (Wolgsblut) gibt es lediglich im Sommer notfallmäßig, wenn wir einen Tagesausflug machen, da es mit der Lagerung im Sommer und unterwegs such schwierig gestalten würde.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allyjolie 15.02.2016, 14:54

Könntest du das noch begründen? Warum Real Nature besser ist als Wolfsblut

0
marla80 15.02.2016, 15:38
@allyjolie

Ich rede von Real Nature Nassfutter und Wolfsblut TroFu!

Nassfutter ist A artgerechter als TroFu und B bleibt trotz hochwertiger Inhaltsstoffen nicht aus, dass es den Körper mehr Wasser entzieht, als der hund zuführen könnte.

Ich sage nicht dass Wolfsblut schlechter sei.

Nassfutter füttern wir Real Nature, da es auch ein sehr hochwertiges Futter ist und mein Hund super verträgt.

Wolfsblut ist im Preissegment nochmal etwas höher, als Real Nature...und gäbe es jenes nicht, wurde ich Wolfsblut füttern (mir geht hierbei nicht um's Geld, lediglich um die Qualität des Futters)

;-) LG

0

Fleischmehl nur drinne beim 1. und du willst nich wissen was so alles in Fleischmehl ist das Wolfsblut ist deutlich besser aber ich würde trotzdem Nassfutter oder nochbesser echtes Fleisch füttern natürlich keine Steaks oder so, Metzgereireste oder ähnliches abgepacktes reichen Knochen Fett Innereien was eben alles an nem Tier dran is.

Und jetzt seh ich grade das ich dir die Frage schon beantwortet hab in ner anderen Frage....

Wenn es unbedingt Trockenfutter dann sein soll warum zur Hölle auchimmer weich es wenigstens vorher ein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allyjolie 13.02.2016, 11:56

OK Danke

0
Nijori 13.02.2016, 11:59

Dann siehst du auch mal was das uneingeweicht dem Hund an Wasser entzieht is nicht schön

0
MiraAnui 13.02.2016, 11:59

Das einweichen bringt null...

Wenn du ein Bruger ins Wasser legst wird daraus keine Gesunde Mahlzeit.

2
Nijori 13.02.2016, 12:02
@MiraAnui

Schon klar ich habs auch ganz sicher nicht empfohlen weils auf magische weise Nährstoffe erscheinen lässt sondern nur weil die Fragerin ja scheinbar nicht davon abzubringen ist außer mit nem schweren Gegenstand auf den Kopf x.x

Und das einweichen verhindert immerhin das sie ihren Hund von innen mumifiziert....

0
Nijori 13.02.2016, 12:04
@MiraAnui

ok du kannst mir jetzt nicht sagen das ne Schüssel eingeweichtes Trockenfutter dem Hund genausoviel Wasser entzieht wie wie ne Schüssel uneingeweichtes das ist einfach ohne jede Logik

1
allyjolie 13.02.2016, 12:08

Ich glaube ich Nehme einfach Nassfutter und fertig meine Frage war nur ob dieses Trockenfutter genauso gut ist wie Nassfutter die Antwort ist Nein also wird mein Hund Nassfutter bekommen fertig.

2
Nijori 13.02.2016, 12:09
@allyjolie

ich glaube diese Frage war vor dieser Frage geklärt aber schön das dus nu akzeptierst^^

0
friesennarr 13.02.2016, 12:36

Das Wolfsblut ist nicht deutlich besser - lies dir mal die Deklatationen durch. Immer wieder wird hier das Wolfsblut empfohlen und wenn ich das analysiere dann wundere ich mich echt nur noch - weil gut ist was anderes.

0
Nijori 13.02.2016, 13:02
@friesennarr

Ja grade nochmal n paar mehr Sorten gecheckt hatte wohl die einzige mit wirklich mehr Fleisch erwischt beim 1. Check besser als Fleischmehl isses trotzdem, wenn du die Wahl zwischen Essig und Schwefelsäure hast nimmst du den Essig oder nich?

0

Nassfutter ist immer noch besser... Trockenfutter bleibt Fastfood. Und ein Burger ist sicherlich nicht gesund.

Welchen vernünftigen Grund hast du der gegen Nassfutter spricht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allyjolie 13.02.2016, 12:05

ich weiß nicht ob das stimmt und deswegen auch nicht ob das ein guter Grund ist hab nämlich mal gehört das Hunde von Nassfutter schnell Durchfall und Mundgeruch bekommen habe keine Ahnung ob das Stimmt meinte mal ne Freundin von mir

0
MiraAnui 13.02.2016, 12:09
@allyjolie

Nö. Hochwertiges Nassfutter löst wedee Durchfall noch Mundgeruch aus.

Meine bekommen nur Nassfutter und als Leckerchen mal Trockenfutter. Die stinken nichtmal wenn sie nass sind.

1
friesennarr 13.02.2016, 12:34
@allyjolie

Genau das Gegenteil ist der Fall. Der Kot wird ganz normal und der Mundgeruch entsteht eher bei Trockenfutter, wenn sich darauf dann Zahnbeläge gebildet haben.

Ein Hund braucht ja aber außer Futter noch ganz viel Kaumaterial, da bieten sich am besten rohe Knochen mit Fleisch dran an und natürlich echte Kuhhautprodukte mit noch Fell dran. Z.B. Rinderkopfhaut.

3
brandon 13.02.2016, 20:39
@MiraAnui

Wenn Hunde nur Trockenfutter gewöhnt sind kann es bei der Futterumstellung auf Nassfutter schon zum Durchfall kommen, der aber auch nachlässt wenn sich Magen und Darm des Hundes daran gewöhnt haben.

3
allyjolie 13.02.2016, 12:18

welches Nassfutter hast du denn?

0
allyjolie 15.02.2016, 14:57

OK also schließ ich mal daraus dass wenn man gutes Nassfutter hat und der Hund daran gewöhnt ist weder Durchfall noch Mundgeruch entsteht :)

2

Was möchtest Du wissen?