Nein, eine Depression hat ganz andere Symptome

...zur Antwort

Ich finde auch, dass es nach einer aussieht

...zur Antwort

Also ich hatte damals heimlich Kontakt zum JA. Meine Lehrerin ist mit mir dort hin gegangen. Als dann bei uns zu Hause wieder was passiert war, bin ich am nächsten Morgen zum JA und habe mich geweigert wieder nach Hause zu gehen. Die haben dann meine Mutter angerufen und die ist dann gekommen und wir haben alle zusammen geredet. Daraufhin bin ich direkt ins Heim gekommen. Erst mal in ein Übergangsheim wo Notfälle hin kommen, bis ein endgültiger Heimplatz gefunden wird

...zur Antwort

Den Job kündigen wegen dem Hund?

Hallo alle zusammen,

ich habe eine Frage wo ich gerne von euch die Meinung hören möchte, um eine Entscheidung abzuwägen und mir über die Konsequenzen klar zu werden.
Folgender Punkt:
Mein Mann und ich haben uns vor 7 Monaten einen Hund angeschafft. Ich war zu der Zeit arbeitslos und konnte mich um sie kümmern. Mein Ziel war es einen Arbeitsplatz zu finden, wo Hunde erlaubt waren. In meinem neuen Job hat der Chef mir ehrlich gesagt das Hunde bei Ihm nicht erwünscht sind, zwecks Hundehaarallergie. Kann ich gut nachvollziehen. Damals war ich kurz davor das Jobangebot abzusagen, bis der Geschäftsführer von meinem Mann gesagt hatte, das mein Mann gerne den Hund mit zur Arbeit nehmen kann und das überhaupt kein Problem wäre. Nach der Frage ob das wirklich in Ordnung ist und das ich ansonsten einen anderen Arbeitsplatz suchen würde, hatte sich seine Meinung nicht geändert.

Jetzt sind 3 Monate vergangen, ich bin bis jetzt zufrieden mit meinem Job und jetzt kommt die große Ernüchterung: Der Geschäftsführer von meinem Mann hat die Meinung geändert und gemeint das es nicht mehr geht, weil einer aus der höheren Ebene ein generelles Verbot gegen Hunde im Haus erlassen hat.

Den Hund wieder abgeben kommt überhaupt nicht in Frage! Alleine lassen können/möchten wir nicht. Da sie auch ein Shiba Inu ist und mehr diesen "Rudelpack-Charakter" hat. Viele haben uns empfohlen eine Sitterin zu holen (was sehr teuer wird) und wir sie sozusagen nur für morgens und abends haben. Jetzt war mein Gedanken, ob ich, weil ich noch in der Probezeit bin, kündigen sollte. Einen neuen Job zu finden ist zwecks der Location auch nicht schwierig, ist die Frage ob ich wieder einen guten Job finden werde.

Wie würdet ihr in so einer Situation handeln? Ich habe auch von vielen gesagt bekommen ob ich verrückt wäre wegen einem Hund zu kündigen. Aber sie ist uns so sehr ans Herz gewachsen, einen Tag ohne sie können wir uns mittlerweile nicht mehr vorstellen. Ich würde mich sehr über Antworten freuen, vielen Dank!

...zur Frage

Ich würde es ehrlich gesagt in Erwägung ziehen. Du hast den Job unter anderen Voraussetzungen angenommen, die nun nicht mehr gegeben sind. Wenn dein Mann genug verdient, würde ich auf jeden Fall kündigen und mir einen anderen Job suchen. Vielleicht nutzt du die Zeit, um den Hund das alleine sein beizubringen. Als Alternative könntest du dir auch einen Halbtagsjob suchen, wenn der Hund das alleine sein drauf hat

...zur Antwort

Google spuckt auch einiges über die verträgliche Menge aus... Und nein, wenn du dich in den vorgegebenen Mengen bewegst, ist es nicht schädlich, in Gegenteil. Ich schmiere es meiner Hündin auch ins Fell. Das glänzt dann schön, aber Vorsicht, nicht zu viel nehmen, sonst sieht das Fell fettig aus. Meine Hündin liebt es Kokosöl zu fressen.Ich mache ihr immer einen halben Teelöffel ins Futter... Sie wiegt 6.5kg

Außerdem soll es gegen Flöhe und Zecken wirken... Sie hatte seitdem ich das Kokosöl benutze, eine Zecke und keine Flöhe 😉

...zur Antwort

Gerade in China produzierte Ware ist oft mit enormen Mengen Chemikalien be- und verarbeitet. Das erkennt man am beißenden Geruch. Es ist nicht nur unangenehm, sondern auch sehr gesundheitsschädlich. In erster Linie krebserregend.

Ich selbst verwende solche minderwertige Ware nicht. Da zahle ich lieber etwas mehr und kann mich auch darüber freuen.

Ich würde es zurück schicken.

LG

...zur Antwort

Hilfe! Meine Eltern sperren mich ein?

Achtung könnte eine längere Geschichte werden. Also vor etwa einem halben Jahr hatte ich einfach so viel Stress in der Schule, dass ich die Schule abgebrochen hab. Das liegt nicht an meinen Noten oder sonstigen Leistungen. Ich war in der 12. Klasse an einem Gymnasium mit durchschnittlich bis guten Noten, habe nur irgendwie nicht mehr alles unter einen Hut bekommen. ich hatte verdammt viel Stress, und wollte Niemandem davon erzählen. Das alles hab ich dann so lange in mich rein gefressen, dass ich mich irgendwann angefangen habe selbst zu verletzen... Das flog natürlich irgendwann auf, und ich verbrachte die nächsten Zwei Wochen in ner geschlossenen Anstalt. Aufgrund von suizidalität... Ich weiß auch nicht was mit mir los war, aber irgendwie brannte da in meinem Kopf ne Sicherung durch oder so. Mittlerweile hab ich die Anstalt hinter mir und es geht mir eigentlich super, wenn meine Eltern mir nicht verbieten würden, nach draussen zu gehen. Also raus darf ich schon. Aber nur um Einkaufen zu gehen oder so. Jetzt wo ich die ganze Zeit zuhause bin "könnte ich ja etwas mehr tun" meinen meine Eltern. Das kann ich ja auch voll verstehen. Aber außer um mit dem Hund raus zu gehen oder Einzukaufen, darf ich nicht raus. Ich bin im Übrigen 16 Jahre alt, und habe seit einem halben Jahr einen freund den ich nicht sehen darf. Ich darf mit niemandem mehr raus. meine Eltern haben mir sogar mein Handy weggenommen, damit ich mit niemandem schreiben kann. Dürfen die das alles eigentlich?!? Ich meine sie verbieten mir sämtlichen sozialen Kontakt, obwohl die Psychiater ihnen empfohlen haben mich rauszulassen und so. Die interessieren sich nicht dafür, was die sagen. Ich trau mich irgendwie nicht zum Jugendamt zu gehen, ich hab Angst irgendwie in nem Heim oder so zu landen. Außerdem liebe ich meine familie ja auch irgendwie. Wenn ich doch wenigstens Kontakt zu meinen Freunden haben könnte.

...zur Frage

So so, sie nehmen die dein Handy ab, damit du mir niemandem schreiben kannst... Wie kannst du dann hier schreiben? Uns mit 16 ist man auch nicht in der 12.

...zur Antwort

Auf der Couch und beim Sport ok. In der Schule und Freizeit sieht es echt asozial aus... Richtig hartz 4

...zur Antwort