Als Fahranfänger bei Dunkelheit eine längere Strecke fahren?

16 Antworten

Also´, irgendwann wirst du sowieso im Dunkeln fahren müssen. Natürlich ist es ein Unterschied im hellen oder im Dunkeln zu fahren. Ich persönlich fahre gerne Nachts allerdings nicht bei Schnee und Eis und Regen mit Sturm

Ich wünsche dir einer gute Fahrt (abstand halten)

Alles Gute aus dem Oldenburger Münsterland

Bley 1914

Deine Nachtfahrten hast Du gemacht - und Deine Erfahrungen musst Du schon selbst machen. Ich finde schon dass Du das machen kannst und sollst. Alkoholverbot hast Du ohnehin von Gesetz wegen -. also gib acht dass Du nicht müde bist und Dich sonst gut fühlst und mache ggf. eine Pause. Wichtig, wenn man Müdigkeit in sich aufsteigen spürt auf keinen Fall weiter fahren, sich zusammenreissen, denken dass man das schon noch schaffen wird. Raus, anhalten, Sitz nach hinten. Irgendwann bist Du dann nämlich (zu) lange weg und dann klebst Du an einem Baum. Mein Vater ist so mal in eine Baustelle gerumpelt, zum Glück ist ihm nichts passiert, eine Bekannte hat so mal einen Baum gestreift. Ich bemühe mich immer sofort stehen zu bleiben. 

Das Problem würde ich höchstens darin sehen dass Du nach der Arbeit evtl etwas müde wirst wenn Du aus dem Arbeitsstress heraus 2-2,5h ruhiger Autofahrt in die Abenddämmerung hineinfährst.

Bei Dunkelheit fährt es sich auch kaum anders, die Sichtverhältnisse sind halt anders.

Also ich würde es machen, zumal Du ohnehin die Strecke kennst und auch schon einige Male selbst gefahren bist. Nur, wie eingangs erwähnt, solltest Du aufpassen dass Du nicht einschläfst.

auf gehts -du hast den schein und erfahren wirst du durch viel fahren(also auch bei nacht). wenn du unsicher bist dann fahr ein bischen langsamer und trau dich auch mal was zu tun.je mehr erfahrung umso besser wirst du.

Dunkelheit ist für ältere Menschen ein viel größeres Problem, weil die Muskulatur, welche die Pupille erweitert, im Alter abbaut.

Deswegen wird man mit zunehmendem Alter immer stärker nachtblind - die Pupille geht einfach nicht mehr so weit auf und es kommt nicht mehr so viel Licht rein.

Sie schließt da unwillkürlich von sich auf andere, weil sie sich infolge des abnehmenden Sehvermögens wahrscheinlich nachts unwohl fühlt.

Was möchtest Du wissen?