Achten Arbeitgeber auf alle Noten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin selbst auch Arbeitgeber gewesen und kann aus eigener Erfahrung sagen das Noten in meinen Augen eher "zweitrangig" sind. Das sehen auch viele meiner selbständigen Partner so.

Denn mir kommt es mehr darauf an, wie Du dich in der Täigkeit machst, Wie Du ins Team passt. Wer Du als Mensch bist. Ob Du bereit bist auch mal selber nachzudenken. Ob Du Arbeit "siehst" motiviert bist und dich auch führen lässt. Ich habe schon Mitarbeiter eingestellt welche ein echt übles Zeugnis hatten, aber extrem gut mitgearbeitet haben.

Trotzdem lege ich Dir nahe dich anzustrengen, das kannst Du als "positive Entwicklung" verkaufen. Du kannst alles "Negative" auch oder vielleicht sogar gerade bei Vorstellungsgesprächen, sehr positiv darstellen.

Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen.

Viel Erfolg weiterhin!

Bernd

Job _ ungelernte . Als studierter Bachelor sucht man mit Erfolg eine Anstellung .

Was nützen denn Sprachen bei dem der zeitigen Uni Aufenthalt ?

Beim Beruf schaut der Arbeitgeber auf das Abschlusszeugnis, alles dazwischen ist dann nicht mehr relevant.

BWL Bachelor schlechte Note

Hallo Community,

ich bin im 6. Semester und mein Studium läuft zum Ende hinaus. Im 7. Semester steht mir ein Pflichtpraktikum bevor und ich bin dabei mich zu bewerben. Leider realisiere ich jetzt, dass eine Noten miserabel sind! Ich wusste schon immer, dass ich nicht die besten Noten habe und habe es verdrängt. Doch jetzt stehe ich vor der Pleite. Das habe ich nicht nur Faulheit und Dummheit zuzugestehen, sondern auch, dass ich kein Prüfungstyp bin und es mir vorkommt, dass ich mir nicht so viel merken kann wie meine Mutstudierenden. Aufhören will ich keines Falls, denn ich möchte meine Eltern und mich selbst nicht enttäuschen und habe die berühmt berüchtigten Karriereängste. Ich habe schon viele Beiträge gelesen, aber kann mich nicht so richtig mit denen identifizieren, denn die meisten reden von einer schlechten Abschlussnote bei 2,5. Und mein Schnitt liegt bei 3,xx in etwa. Ich bin sehr unsicher, wer mich in der Arbeitswelt noch nehmen will und bin verzweifelt.

Bin zwar erst 21, aber ich bin mir unsicher, was ich nach dem Bachelor machen will. Eine Neuorientierung treibt mich nicht an, vor allem weil ich 3nhalb Jahre investiert habe. Ich finde Noten allgemein unfair, denn nur weil ich schlechte Noten habe, heißt es nicht, dass ich in der Arbeitswelt schlecht bin. Aber ich lese so oft dass Arbeitgeber primär auf die Noten achten und sekundär auf meine anderen Kompetenzen. Habe ich denn noch überhaupt eine Chance mit so einem Abschluss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?