12-jähriger Hund frisst nur noch aus der Hand. Was meint ihr?

5 Antworten

Letztendlich sind das alles Spekulationen. Der Gang zum Tierarzt wird Euch wohl nicht erspart bleiben. Es kann mit dem Alter zusammenhängen. Vermehrtes Urinieren und schwer Auffstehen könnte auch mit einem Nierenschaden zusammenhängen, aber das ist wilde Spekulation. Massiert Eurem Hund die Ohren, vom Ansatz bis in die Spitzen. Das sorgt für bessere Durchblutung in den Organen. Mit kleinen Kreisen. Je länger desto besser. 

Liebe Grüße

Hast du ein Vorstellung warum er das mit dem Fressen macht? Das ist ja die eigentliche Frage gewesen ...

0
@Nele12345678910

Nein, das finde ich auch seltsam. Wenn Hunde alt sind  und es auf das Ende zugeht, dann hören sie oft auf zu fressen. Oft tagelang. Manchmal nehmen sie ein bisschen was zu sich, wenn man sie bettelt. Wenn es jetzt kein neuer Napf ist, er mit einem neuen Spülmittel gewaschen wurde oder ne neue Futtersorte drin ist, was Ihr wohl sicher alles ausgeschlossen habt, dann fällt mir da nichts ein. Aber das mit dem schweren Aufstehen, das würde ich auch nicht auf die leichte Schulter nehmen.

LG

1

Das Alter macht sich bei Deinem Hund bemerkbar. Für vermehrten Durst gibt es mehrere Ursachen. Kompetente Antwort gibt Dir ein Tierarzt. Alles andere ist Rätselraten und hilft Deinem Hund nicht. Also geh so bald wie möglich mit ihm dorthin.


kann sein das er schmerzen hat. oftmals fressen hunde wenn sie schmerzen haben oder sonst ungesund sind die würstchen oder leckerlis, lassen ihr futter aber stehen. dein tierarzt wird euch weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?