12-jähriger Hund frisst nur noch aus der Hand. Was meint ihr?

5 Antworten

Letztendlich sind das alles Spekulationen. Der Gang zum Tierarzt wird Euch wohl nicht erspart bleiben. Es kann mit dem Alter zusammenhängen. Vermehrtes Urinieren und schwer Auffstehen könnte auch mit einem Nierenschaden zusammenhängen, aber das ist wilde Spekulation. Massiert Eurem Hund die Ohren, vom Ansatz bis in die Spitzen. Das sorgt für bessere Durchblutung in den Organen. Mit kleinen Kreisen. Je länger desto besser. 

Liebe Grüße

Hast du ein Vorstellung warum er das mit dem Fressen macht? Das ist ja die eigentliche Frage gewesen ...

0
@Nele12345678910

Nein, das finde ich auch seltsam. Wenn Hunde alt sind  und es auf das Ende zugeht, dann hören sie oft auf zu fressen. Oft tagelang. Manchmal nehmen sie ein bisschen was zu sich, wenn man sie bettelt. Wenn es jetzt kein neuer Napf ist, er mit einem neuen Spülmittel gewaschen wurde oder ne neue Futtersorte drin ist, was Ihr wohl sicher alles ausgeschlossen habt, dann fällt mir da nichts ein. Aber das mit dem schweren Aufstehen, das würde ich auch nicht auf die leichte Schulter nehmen.

LG

1

kann sein das er schmerzen hat. oftmals fressen hunde wenn sie schmerzen haben oder sonst ungesund sind die würstchen oder leckerlis, lassen ihr futter aber stehen. dein tierarzt wird euch weiterhelfen.

Das Alter macht sich bei Deinem Hund bemerkbar. Für vermehrten Durst gibt es mehrere Ursachen. Kompetente Antwort gibt Dir ein Tierarzt. Alles andere ist Rätselraten und hilft Deinem Hund nicht. Also geh so bald wie möglich mit ihm dorthin.


Wo kann ich METACAM für Hunde ohne Rezept im Internet bestellen?

Hallo Zusammen,

könnt Ihr mir sagen, wo ich das Medikament "Metacam" für Hunde im Internet bestellen kann?! Allerdings ohne Rezept. Das gab es früher mal auf einer Holländischen Seite, aber die finde ich nicht mehr ...

Grüße Melanie

...zur Frage

Wieso ist der Hundekot mit Schleim überzogen?

Hallo,

wir haben einen Dackel, er ist drei Jahre alt. Diese Woche Dienstag hatte unser Hund nicht gefressen, dafür aber ständig Gras gekaut. Gebrochen hat er nicht. Sein Bauch hat auch ständig gekluckert, als hätte er Blähungen. Wir waren beim Tierarzt und die meinte, es wäre eine Magenverstimmung. Am nächsten Tag war auch alles wieder in Ordnung und er hat gefressen wie immer. Jedoch kluckerte sein Bauch noch etwas.

Donnerstag früh hatte er etwas Durchfall, kaum der Rede wert. Und mittlerweile sieht sein Kot wieder aus wie immer. Doch mit ist aufgefallen, dass um den Kot herum eine Schleimschicht ist (manchmal weiß, manchmal gelblich). Mir ist dies schon einmal vor zwei Wochen aufgefallen, auf der Hundewiese, doch da war es einmalig. Nun ist fast jeder Stuhlgang mit einer Schleimschicht überzogen.

Er bekommt ein wenig Trockenfutter und Dosenfutter, falls dies wichtig ist. Ansonsten geben meine Eltern gelegentlich etwas Frischfleisch vom Tisch.

Am Montag gehen wir trotzdem zum Tierarzt. Doch meine Sorge dass es etwas Ernstes ist, besteht. Er benimmt sich auch völlig normal und frisst wieder wie immer.

Kann mir jemand einen Tipp geben? Liegt es an der Fütterung?

...zur Frage

Mein Hund pupst ohne ersichtlichen Gründe,frisst ganz normal, woran könnte das liegen,kann man abhilfe gegen diesen erbärmlichen Duft tun?

...zur Frage

Hund frisst nicht gescheit.

Hallo ihr,

meine gesunde 1 1/2 jährige Hündin frisst seit ca. 1 Woche schlecht. Sie nimmt 3 Brocken aus dem Napf und das wars. Wenn ich ihr ihr trockenes Futter mit der Hand geben möchte, spuckt sie es wieder aus. Vorhin hat sie das trockene jedoch aus dem Napf gefressen..? Habe versucht, das Trockenfutter mit Wasser etwas aufzuweichen, da sie das eigentlich ganz gerne isst. Hab ihr einen Brocken mit der Hand gegeben, hat sie auch gefressen. Napf hingestellt - und niiix wars :) Geb ich ihr also das Futter mit der Hand spuckt sie es entw. gleich aus oder frisst es. Geb ich ihr das Futter in dem Napf, frisst sie meist gar nix draus. :/ Ich habe das Gefühl mein Hund will mich veräppeln :) ..Habe auch schon versucht ihr das Futter einfach 10 Minuten hinzustellen und dann wegnehmen, wenn sie nichts fressen wollte, aber sie hat dann 5 Tage lang gar nichts gefressen, was meiner Meinung nach zu meinem Hund überhaupt nicht passt, weil sie ein Vielfrass hoch 10 ist :) Hat jemand Erfahrung damit? Freue mich über Tipps :)

...zur Frage

Hund frisst kaum seitdem neuer Welpe da ist was tuen?

Hallo,

wir haben seit knapp einer Woche jetzt einen zweiten Hund... Seit dem frisst unser Erster Hund iwie nicht mehr richtig... Aus dem Napf so gut wie nie & aus der Hand nur ab und an mal.. Auch sein verhalten hat sich total geändert.. Er ist total schreckhaft geworden.. zieht sich oft zurück & ist total schüchtern geworden... Wir versuchen natürlich beiden Hunden gleich viel aufmerksamkeit zu geben !

Wir haben bereits versucht in getrenten Räumen zu füttern.. Jeder hat auch seinen eigenen Platz zum zurück ziehen ( Der Welpe im Körbchen der große meistens auf dem Sofa in seiner Ecke)

Wir wissen langsam nicht mehr weiter...

Ich freue mich über Rat !

...zur Frage

Mein Hund mag kein Hunde Futter

Hallo zusammen, ich habe Folgendes Problem und zwar mein Hund frisst nicht, d.h er frisst nicht weil es ihm nicht gut geht sondern er frisst nicht weil ihm kein Essen schmeckt.Seine Lieblings leckerchen frisst er ganz normal . Wir haben alle Nahrungsmittel für Hunde ausprobiert nichts schmeckt ihm .. Mittlerweile muss ich ihn per Hand füttern weil er sonst nicht frisst was soll ich machen Bitte helfen .. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?