Ich bin Mitglied und wurde aus dem Fitnessstudio rausgeworfen weil ich Vodka trinke?

7 Antworten

1.Nur weil du monatlichen Beitrag zahlst darfst du nicht die Hausordnungen Verstoßen.

2. Nur weil du Geld zahlst darfst du nicht mehr von einem Gewerbe erhalten, wie die anderen Kunden. Die zahlen den gleichen Beitrag und trinken keinen Alkohol dort.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kein Fitnessstudio lässt dich betrunken an die Geräte.

Das Studio hat das Hausrecht und kann bei widrigen bzw (vorsätzlich) gefährlichen Verhalten, das Hausverbot erteilen.

Wenn sie dich wissentlich betrunken trainieren lassen, ist im Fall eines Unfalls der teufel los.

ja sowas ähnliches haben sie mir gesagt aber was soll passieren?

1
@jasonLL

Was da passieren soll? Dann überlege mal, wenn du nüchtern bist.

7
@studiogirl

Manche Leute sind einfach nicht ganz Dicht. Anders kann man das in dem Fall nicht sagen.

5
@kugel

Ja, das denke mittlerweile auch, wenn man die nachfolgenden Fragen von ihm anschaut. :-)

2
Dürfen die mich aufgrund meines Trinken dort rauswerfen? 

Ja, dürfen sie......du hast bestimmt im Vertrag gewisse Regeln stehen.

Lies einfach nach, was dort steht. Ob du bezahlst spielt keine Rolle, Alkohol hat im Training nichts zu suchen.

Und Alkohol gehört einfach nicht ins Fitness.....ob du es so machst oder nicht. Danach kannst du deinen Vodka ja trinken.

Das wars, du warst dort Mitglied :(

Die müssen keine vesteckten Schnapsdepots suchen...

Nein, das dürfen die nicht.

Woher ich das weiß:Hobby – Genusstrinker

Was möchtest Du wissen?