Ist man ein versager wenn man mit 30 bei den Eltern wohnt?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Nein, kein versager weil 59%
Anders 23%
Ja, versager 18%

10 Antworten

Nein, kein versager weil

Tatsächlich wohne ich immernoch zuhause, allerdings habe ich schon so etwas wie eine eigene Wohnung. Es fehlt lediglich an einer Wohnungstüre. Ich habe mein eigenes Bad, nutze meistens die "Sommerküche" und habe neben einem Wohnzimmer auch so was wie ein Schlafzimmer und ein eigenees Büro im Haus meiner Eltern.

Für meine Eltern und mich ist das ganz praktisch, wir unterstützen uns auch gegenseitig im Haushalt.

Anders

Wenn man sich immer noch von Mami "alles" machen lässt (wäsche waschen, kochen, einkaufen, wenn man selber so gar nichts zum Haushalt beiträgt: Ja dann schon.

Wenn man aber seinen Teil mit zum Haushalt beiträgt (finanziell und eben durch Hausarbeit dann nein

Anders

Das kommt auf die Lebenssituation an.

Wenn man sich gut mit den Eltern versteht, einen Rückzugsbereich hat (oder sogar einen eigenen Wohnbereich im Haus der Eltern) spricht nichts dagegen. Zumindest ist es finanziell günstiger.

Aber spätestens wenn es Spannungen gibt oder wenn man selbst eine eigene Familie gründet, sollte man man ausziehen und sein eigenes Leben leben.

Für ich wäre das in dem Alter nichts gewesen - aber da war ich auch bereits verheiratet, hatte zwei Kinder und war Abteilungsleiter in einem Großbetrieb.

Anders

Kommt drauf an.

Wenn es im alten Kinderzimmer ist, Mama kocht und Wäsche macht und man sich den Hintern hinterher tragen lässt, ist es irgendwie nicht der Hit.

Wenn man aber "nur" bei den Eltern wohnt, als wären es normale Vermieter und man sein Leben sonst selbst regelt, dann nicht.

Btw bin mit 16½ ausgezogen und mit 28 wieder bei meiner Mutter eingezogen, weil ich sie im Krebs-Endstadium gepflegt habe, da sie nicht in ein Hospiz zum sterben wollte und ich ihr diesen Wunsch erfüllen wollte.

Streng genommen hab ich dann auch wieder bei einem Elternteil "gewohnt"

Gibt viele Gründe dafür und dagegen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Nein, kein versager weil

Wenn du dich gut mit deinen Eltern verstehst und ein eigenständiges Leben führst, dich selber um deine Sachen, wie Wäsche, Essen, im Haushalt kümmerst und nicht alles von Mutti machen läßt und dich finanzieren läßt, dann spricht nichts dagegen.


IchDirk  21.06.2024, 18:59

Genau so ist es, sauber argumentiert 👍👍

1