VW Rechnung zu teuer oder legitim?

Hallo Jungs,

ich habe mir ein Winterauto zugelegt. Einen Golf VI Plus 1.6TDI. Super Preis, laut DAT lag dieser ca. bei 85oo bis 9ooo€, ich habe den Golf mit frischem Tüv, neuen Bremsen so wie Öl und Filter, also samt Inspektion und der Zahnriemen wurde vor 3 Wochen gemacht. Das Auto ist von 2o12 und die Uhr zeigt mir 89.ooo km an. Bezahlt habe ich 54oo€.

Nun denn, als ich den Golf probe gefahren bin, fiel mir auf, dass dieser extrem laut ist. Daraufhin habe ich mir die Allwetterreifen angeschaut, diese waren von 2o1o. Nun ja, dachte ich mir, kommt höchstwahrscheinlich von den alten Reifen, denn ich kannte mal das Phänomen, dass ältere Reifen laut werden/sind. Ab zu ATU und 4 neue Michelin Crossclimate Plus 205/55 R16 91H mit "nur" 68db gekauft und montieren lassen. Was soll ich euch sagen, es waren nicht die Reifen ^^ Es ist immer noch laut. Naja, 1+1=2 nun können es nur die Radlager sein.

Ich zum VW Händler, einen Termin gemacht und sagte auch, vor einer Reparatur bitte um Rückmeldung. Siehe da, Vermutung bestätigt, vorne links ist das Radlager hin und ein Geber und Fühler am DPF muss getauscht werden, da die Start/Stop Automatik ebenfalls ein Fehler angezeigt hat.

Nun halt euch fest:

  • 1 Radlager inkl. Radnabe = ca. 4oo€
  • 1 Fühler und Geber= ca. 8o€

Macht zusammen: 68o,oo€ (!) inkl. Arbeitszeit

Ähm, hab ich was verpasst?! Habe heute aus reiner Neugier nachgefragt ob nun beide vorderen Lager getauscht werden, der Mechaniker erwiderte dies mit einem nein, lediglich das linke kaputte Lager. Wobei selbst wenn er beide getauscht hätte, wäre dies in meinen Augen zu teuer. Lustig ist, dass er mir sagte, dass ich ein Rabatt von VW in Höhe von 1o% bekommen würde, da das Auto älter als 4 Jahre sei und dies irgendein Rabatt von VW sei.

Hatte mich davor im i-net schlau gemacht und habe allein an Materialkosten für das Lager und Nabe um die 6o-1oo€ gesehen. Der Geber ist ja noch "relativ" billig aber 4oo€ für das Lager finde ich mit Montage schon exzessiv und übertrieben. Sehe ich das falsch?

Gruß Sonic

Rechnung, VW, Werkstatt, autowerkstatt, vag, werkstattkosten, Auto und Motorrad
8 Antworten
Öldruck zu gering Skoda Fabia 1,2 HTP 2009?

Haben seit gestern das Problem, dass die Ölkontrolleuchte (rot) nach einer gewissen Zeit während der Fahrt angeht und ein ziemlich aufdringliches piepsen ertönt.

Habe mit VCDS mal eine Testfahrt mit kaltem Motor gemacht und festgestellt das der Öldruckschalter bei kaltem Motor (ca. 20°C Außemtemp.) bis ca. 1200- 1400 U/min einen zu geringen Öldruck anzeigt. Der Punkt verlagert sich immer weiter nach oben mit steigender Öltemperatur sodass ich zum Schluss bei ca. 85 °C Öltemp. selbst mit über 3500 U/min keinen ausreichenden Öldruck mehr erreichen konnte.

Einen Ölwechsel mit Filter habe ich kurz vor der Testfahrt, da er anstand und aufgrund des Problems, direkt durchgeführt. Es ist ein 5W40 Fuchsöl drin, daran kann es vermutlich nicht liegen.

Der Motor läuft jetzt seit ca. 6500 Km nach einer Teilinstandsetzung nach einem Steuerkettenschaden und bisher ohne Probleme, sehr gut.

Habe im Zuge der Instandsetzung außer dem kompletten Kettentrieb neue Kolbenringe, Pleullagerschalen, KW Lagerschalen, alle Dehnschrauben, ZK Dichtung, Zündkerzen und vielem Kleinkram, darunter auch einen neuen Öldruckschalter, daran sollte es also nicht liegen. Werde trotzdem in der Werkstatt mal einen Öldrucktest machen lassen da ich dafür kein Equipment habe.

Habe jetzt gelesen dass das ein bevorstehender Lagerschaden sein könnte. Stimmt das?

Was könnte es noch sein?

Bin um zahlreiche Ratschläge und Tipps dankbar.

Gruß

quattronaut

Auto, KFZ, Technik, VW, Kraftfahrzeugtechnik, Motorentechnik, Skoda, Technologie, Öldruck, vag, Auto und Motorrad
8 Antworten
Audi A3 8l läuft unruhig im Stand, eventuell Zündkerze defekt?

Hallo Community!

Mein Audi A3 8l von 1999 mit 1.6l Motor läuft im Stand manchmal unruhig. Die Drehzahl schwankt leicht und der Motor selber vibriert leicht. Klingt so, dass teilweise der 4. Takt ausgelassen wird (Vielleicht bilde ich mir das auch ein). Allgemein GLAUBE ich, dass er etwas durchzugsschwächer geworden ist. Hauptsächlich ist mir das bei wärmeren Temperaturen aufgefallen.

Nun meine Frage : Was kann das sein? Fehler kamen bisher nicht, die Werkstatt konnte sich das schwanken der Drehzahl selber nicht erklären, als der Vorbesitzer einmal da war. Allgemein schwankt die Drehzahl manchmal auch gar nicht. Da das Gas mit Seilzug ist, merk ich das auch gut am Fuß. Kann das vielleicht auch am Seilzug liegen?

Achja, manchmal springt der Wagen nicht an, muss dann Zündung kurz rausnehmen und beim 2. Versuch hat das bisher immer geklappt.

Zu den Zündkerzen : Kann ich diese ohne Bedenken ausbauen, leicht abschleifen und wieder reinmachen? WENN ich mir eine neue kaufe, sollte ich dann alle 4 wechseln oder ist das nicht nötig?

Da ich, bevor ich mir neue Zündkerzen kaufen kann, eine längere Strecke fahre, wollte ich außerdem fragen, ob das Problem relevant ist und ich so nicht fahren sollte. Deshalb würde ich das mit dem abschleifen vorrübergehend auch bevorzugen.

Hätte dazu gerne mal ein paar Informationen. Danke schonmal für die Antworten. Bitte begründet eure Antworten und nicht einfach nur sagen ich soll die tauschen...

Viele Grüße

H4RD5TYL3R

Auto, Audi, Werkstatt, Motor, A3, Zündkerze, vag
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vag