Wie schlimm findet ihr schiefe / nicht schöne Zähne?

Hi,

ich bin jetzt 19 Jahre alt und mich hat vor 2 Jahren ein schwerer Schicksalsschlag ereilt, der mich total aus der Bahn geworfen hat. Zwar bin ich mit der Zeit halbwegs gut darüber hinweg gekommen, aber ich habe mir aus Stress angewöhnt, nachts im Schlaf mit meiner Zunge unbewusst gegen meine obere Zahnreihe zu drücken, sodass zwei Zähne nach vorne stehen & die Zahnreihe somit schief aussieht.

Irgendwie ist mir das lange gar nicht aufgefallen, da ich wirklich andere sorgen im Kopf hatte, bis mich dann mal eine Bekannte darauf angesprochen hat, was denn mit meinen Zähnen los sei.

Seitdem kann ich es nicht mehr ignorieren, ich traue mich nicht mehr zu lächeln und schäme mich total. Als Kind hatte ich sogar eine Zahnspange und schöne weiße, gerade Zähne, so wie jeder andere eben auch. Und dann habe ich mir das selbst so kaputt gemacht....

Das Ding ist halt vor allem, dass schiefe Zähne im Gegensatz zu einer großen Nase oder Segelohren oder sowas etwas völlig unnormales ist, was echt nur ganz wenige Menschen haben - eben, weil schiefe Zähne bei jedem Kind korrigiert werden.
Ich war schon bei einem Kieferorthopäden, um zu fragen, was man machen kann, aber er meinte, dass sie beiden Zähne so ungünstig stehen, dass man da mit extrem viel Geld eine sehr große Spange bräuchte, weil irgendwie Platz geschaffen werden muss, um sie wieder zurück zu drücken, bla bla.... habe ich mir auf jeden Fall sofort abgeschminkt, das kann ich mir nicht leisten.
Zum Glück sieht man meine Zähne nicht, wenn ich normal rede, aber ich traue mich halt nicht mehr, zu lächeln. Das belastet mich extrem und meine Psychologin und ich müssen schon hart daran arbeiten, dass die ganzen Panikattacken usw von früher nicht zurückkommen....

Was würdet ihr tun ? Das ganze Ersparte nehmen und eine aufwendiges Behandlung durchführen ? Oder kann man auch mit nicht perfekten Zähnen schön sein? Kann man so etwas akzeptieren, wie manche ihre krumme Nase oder so akzeptieren?

Schönheit, Zähne, Aussehen, Gesundheit und Medizin, Kieferorthopäde, psychische Krankheit, Zahnmedizin, Zahnspange, schiefe Zähne
5 Antworten
Zahnspange locker, Zähne wieder schief?

Hallo ^^ Ich hab vor circa 3 Jahren eine feste Zahnspange bekommen, weil meine Zähne logischerweise schief waren (Schneidezähne sind schief auseinander, Backenzähne falsch gedreht usw..) Ebenso hatte ich einen starken Überbiss, d. h. , dass mein Unterkiefer zu weit hinten war.

Die Zähne sind wie gemalt gerade geworden. Im Juni 2015 hab ich dann für den Überbiss eine lockere Zahnspange bekommen,die ich aber eher selten getragen habe und mein Kfo war ...nicht sehr erfreut darüber.Er meinte, wenn ich den Überbiss weiterhin habe, lockern sich meine Zähne ind verschieben sich wieder. Ich hab die lockere immer meistens über Nacht getragen , weil sie am Tag (wo man mehr redet, isst usw..) eher unpraktisch war. Ergebnis ist super ^.^ Zähne gerade und Überbiss besiegt. Kfo ist zufrieden. Ich soll die feste Zahnspange im Februar 2016 rausbekommen, soll die lockere bis dahin aber noch tragen, um das ganze zu festigen. Naja...und jetzt kommt das Problem :Ich hab die lockere immer seltener getragen,.weil ich das Gefühl habe , dass der Biss gefestigt ist, ich kaue "normal"und ich kann nicht mehr so zubeißen wie vor 1 Jahr. Mein Biss ist jetzt "normal". Nur : Meine Schneidezähne , sie sind die letzen paar Tage einen Millimer auseinander gegangen. Und mein Kfo ist in Simbach (Deutschland), aber ich wohne in Österreich. Ich kann ihn also nicht einfach mal "morgen" besuchen.

Ich hab Angst, dass sich meine Zähne wieder zurückschieben. Ich dachte, die lockere ist nur für den Überbiss -.- , aber ich beiße doch "normal" zu. Oder kann man die Zähne mit regelmäßigen Verwendung der lockeren Zahnspange wieder zurückschieben ? Ich ärgere mich über mich selbst.

Hilfe ✋

Zähne, Kieferorthopäde, Zahnspange, schiefe Zähne
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schiefe Zähne