Ich habe schiefe Zähne von Weisheitszähnen nach einer festen Zahnspange, was kann ich jetzt tun?

4 Antworten

Ob Weisheitszähne überhaupt am Rezidiv nach kieferorthopädischen Behandlungen beteiligt sind, ist sehr umstritten. Mit einer ordentlichen Stabilisierung (lose Spange oder Kleberetainer) kann man die Zähne problemlos so fest halten, dass sich gar nichts verschiebt, egal, was die Weisheitszähne so machen. Am häufigsten gibt's Rezidive immer noch, weil lose Retainer nicht genügend getragen werden...

Der Sinn einer kieferorthopädischen Behandlung vor Abschluss der Weisheitszahnentwicklung ist der, dass sich bei Jugendlichen im Wachstum und in der Phase des Zahnwechsels ("Wechselgebiss") die Zahn- und Kieferstellung am einfachsten verändern lässt. Würde man bis z.B. 22 mit der Behandlung warten, wäre das knöcherne Wachstum bereits abgeschlossen und eine Menge Korrekturen wären viel schwieriger. Ausserdem wäre es ganz schön doof, eine schwere Fehlstellung 10 Jahre länger unkorrigiert zu lassen. Ziel der kieferorthopädischen Behandlung ist ja in erster Linie eine gute Kaufunktion etc., nicht ein perfektes Aussehen.

Eine zweite Behandlung musst du selbst zahlen. Die Retention ist die Aufgabe des Patienten, nicht die des Kieferorthopäden.

Hi, eine zweite feste Spange musst du selbst zahlen. die Krankenkasse zahlt sowas nur einmal im Jugendalter.. Wieso man die vorher kriegt? Weil nicht bei allen die Weisheitszähne raus müssen oder die was verschieben. Und man kriegt sie halt dann wen nsie notwendig ist und hebt sich das nicht ein paar Jahre auf

Zu beachten wäre vielleicht noch, daß gerade Weisheitszähne durch ihre Keime das Kiefer zum Wachsen anregen!
Braucht natürlich etwas Zeit. Und Garantie, daß dein Kiefer groß genug wird, damit alle Zähne sauber Platz haben, kann ich natürlich nicht geben. 

Finde ich schon richtig, wie du das so siehst und hinterfragst. Heutzutage geht es wohl mehr ums Geld als um den Menschen. Es ist unglaublich, wie viel jungen Menschen die Weisheitszähne gezogen werden. Ob das immer begründet ist, wage ich zu bezweifeln. Auch, daß Weisheitszähne immer sooo schlecht sind, daß man sie ziehen müsste.

naja weil sie die zähne verschieben würden ;0

0
@Salliiix3

Ja, aber vielleicht nur eine Zeit lang. Dann, durch die Keime, würde das Kiefer ja wachsen. Ohne Weisheitszähne wächst das Kiefer aber nicht mehr. Aber wie gesagt, ich weiß, daß Weisheitszähne das Kiefer zum Wachsen anregen, aber deinen speziellen Fall kenne ich natürlich nicht.

0

Hatte dasselbe Problem :) habs aber schief gelassen find so leichte Makel irgendwie schön , aber ist ja Ansichtssache!  Kosten würds für oben und unten bis zu 4000 Euro. 

Was möchtest Du wissen?