Kann man zum zweiten Mal eine Zahnspange "beantragen"?

7 Antworten

Die Krankenkasse zahlt grundsätzlich nur eine Behandlung - und diese Chance hattest du ja schon. Für die Retention bist du selbst verantwortlich - was kann denn die Kasse dafür, dass du die lose Spange nicht wie vorgeschrieben getragen hast? Du bist selbst schuld, dass sich die Zähne verschoben haben, also musst du auch selbst zahlen. Ist ja eine Versicherung, kein Geldtopf. Das wäre sogar so, wenn du noch unter 18 wärst.

Deine Behandlung war damals abgeschlossen, jetzt im Erwachsenenalter musst du die Spange komplett selbst bezahlen wenn du eine möchtest (egal was für medizinische Gründe im Hintergrund stehen)

Meines Wissens nach übernimmt die Kasse ohnehin nur bei minderjährigen, also nein. Und da du schon eine hattest - nochmal nein.

Ich verstehe überhaupt nicht warum man dir die Weisheitszähne nicht während der Kieferorthopädischen Behandlung gezogen bzw raus operiert hat. Man kann doch auf dem Röntgenbild sehen dass die durchstoßen und die ganze Arbeit kaputt machen werden ! Das kann ja nur nach hinten los gehen !

Was möchtest Du wissen?