Hallo!

Prüf doch mal, was derzeit so los ist bzw. vor zwei Wochen.
Was war denn da, was du nicht schlucken, auch nicht behalten wolltest.
Irgendwas musstest du schlucken oder hinnehmen, bist damit aber so gar nicht im Reinen.

Durchfall verweist unter anderem darauf hin, dass du zu kritisch mit dir selbst bist.
Solltest also mal deine eigene Kritik kritisch betrachten. ;-)

Blähungen verweisen unter anderem darauf hin, dass dir etwas stinkt.

Geht also alles bissl in die gleiche Richtung.
Überleg mal, dann fällt dir schon das Richtige dazu ein.

...zur Antwort

Hallo!

Finde ich gut, dass du dich damit auseinandersetzt, um zu ner Lösung und zu einem Frieden zu kommen.
Du musst ja irgendwie damit zurecht kommen, damit du weißt, wie du weiter machen willst.

Sobald wir betrogen werden, vertrauen wir nicht mehr.
Ist wohl so und menschlich.
Bei allem aber solltest du nicht übersehen, dass du dir selbst vielleicht auch nicht immer absolut treu bist. Immer wieder handelst auch du selbst dir gegenüber untreu, wenn du z.B. gegen deine Ansichten handelst, nicht standhaft bist .....
Wir werden nicht nur von anderen betrogen, sondern haben dies auch selbst ganz gut heraus. ;-)

Ich hab Angst. Angst dass es wieder passiert.

Verständlich.
Aber bedenke, dass dich deine Angst nicht schützt.

Möglich ist am Ende alles, wenn wir uns mal ganz ehrlich sind: Du kannst von ihm, von einem anderen, von dir selbst immer wieder mal betrogen werden.
Die totale Sicherheit gibt es ja für nichts im Leben.

Selbst, finde zumindest ich, könntest du jedoch entgegenwirken, indem du dir selbst möglichst oft treu bist.
Sei also du selbst das, was du dir von ihm oder von Anderen wünscht.
Denn das hilft noch am besten. ;-)

Wie es scheint hast du momentan Angst vor beiden Seiten:
Also bei ihm bleiben und ihn verlassen macht dir gleichermaßen Angst.
Oder macht dir eine Seite davon doch mehr Angst?

Zum Verzeihen gibt es so eigentlich nichts, denn er darf ja sein, wie er will. Wir sind alle frei.
Wirkungsvoll etwas ändern kannst nur du selbst.
Manche Frauen achten nicht auf andere Frauen, nehmen sich einfach, was sie eben mal schnell haben wollen, um sich zumindest für kurze Zeit bissl gut zu fühlen, wenn überhaupt.
Da sind die egoistisch und Andere sind ihnen egal. Obwohl sie meist ihr Ziel damit gar nicht wirklich erreichen.....

Dann denk ich mir wieder und was wenn das alles gelogen ist

Verständlich.
Männer sagen Frauen ja gerne mal, was sie hören wollen, handeln dann aber doch anders.
Und Frauen wollen einfach gerne hören, was sie hören wollen und gut. ;-))

...zur Antwort

Keines von beidem.

Denn da gibt es meiner Ansicht nach weder was zum Anhaften noch zum Ablehnen.

Die Person, von der du sprichst, ist einfach so, wie sie ist, und das darf sie auch.
Gut, sie zeigt dir Verhaltensweisen, die dich verletzen und stören, was ja auch verständlich ist. Die Person jedoch, darf trotzdem so bleiben.

Du selbst aber kannst gut und gerne etwas Gutes für dich daraus lernen.
Lernst du etwas daraus, so war nichts umsonst.
Lernst du nichts daraus, so wirst du wohl weitermachen, wie bisher.
Liegt alles in deiner Entscheidung, denn auch du bist frei und darfst sein, wie du halt nun mal bist.

Komplett aus dem Leben streichen oder verzeihen wenn sie wieder ankommt ?

Das kommt auf dein Ziel an - was willst du?

Und weiter, wie du selbst zu dir selbst sein willst - weiter das tun, in der Hoffnung, dass sich die Person doch noch ändert, um dir gewisse Bedürfnisse zu erfüllen
oder
mutig und ehrlich mal anders bis gegensätzlich vorgehen, auch mal standhaft und sich selbst treu sein ...., und beobachten, was dann so passiert.

die euch damals ausgenutzt haben?

Da gehören natürlich mindestens zwei dazu. ;-))

Wenn also die Person vorhat, dich oder jemanden auszunutzen, dann ist diese Person von der Mitwirkung seines Gegenübers angewiesen....!!!! ;-))

...zur Antwort

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - gucken wir immer .... ;-))

...zur Antwort
Warum merkt die breite Masse nicht das das Leben wegen dem Tod sinnlos ist?

Weil die wissen, dass es umgekehrt ist. ;-))

Alles was man zwischen Geburt und tot getan hat, ist sinnlos.

Beweise!?

Nur mal, um ein Beispiel zu nennen:
Der Sinn einer korrekten Rechtschreibung liegt im genauen Mitteilen und guten Verstanden-werden.

Alles was man zwischen Geburt und tot getan hat, ist sinnlos. Die Zeit zwischen Geburt und tot ist dazu da Gott zu finden.

Kannst du auch den Widerspruch in deinen Aussagen erkennen?
Oder einzig wir hier?

Die Zeit zwischen Geburt und tot ist dazu da Gott zu finden.

Der ehrwürdige Erzbischof machte der kleinen Maria ein verlockendes Angebot:
"Wenn du mir sagst, wo Gott ist, bekommst du einen Apfel."
"Lieber Herr Erzbischof, ich gebe Ihnen zwei, wenn Sie mir sagen, wo er nicht ist."

...zur Antwort
Warum kann ich bei ihm zeigen das ich mega launisch bin wenn er was sagt und bei den anderen nicht?

Denke mal, weil du dich ihm gegenüber mehr traust, als anderswo.
Hast du da irgendwie mehr Vertrauen dann.....?

Und zwar, ich weiß wenn man seine Periode hat dann hat man Stimmungsschwankungen

Das ist ja schon mal was.

Launisch und zickig sind Frauen während ihrer Periode, weil sie in dieser Zeit erhöhten Bedarf am Alleinsein und an Ruhe haben, was für die Natur Sinn macht, den wir jedoch meist nicht mehr verstehen können, da sind wir einfach zu weit weg von .... ;-))

Würde sich Frau vertrauensvoll in diesen weiblichen Rhythmus, auch in Ruhe und Rückzug geben, so wären natürlich alle ungewollten Eigenschaften schnell weg, da ja nicht mehr nötig.

Ist ja super, dass du bissl hinterfragst, denn kennt man die Ursachen davon, kann man gleich viel angenehmer und entgegenkommender mit allem umgehen, macht es sich und Anderen leichter ..... das wollen doch viele ......

Die Periode ist eine Art Reinigung deines Körpers, da passt das Putzen einfach total gut dazu. ;-))))
Auch innerlich (geistig-seelisch, mental) kann man sich reinigen ..... ;-))

...zur Antwort

Hallo!

Ist es sinnvoll, sich regelmäßig solche Auszeiten zu nehmen?

Absolut!
Menschen brauchen eine gesunde Mischung von Ruhe und Aktivität.

Wie kommt es, dass du daran zweifelst?

Für mich ist das ein völlig normales menschliches Bedürfnis.

...zur Antwort

Ist es heutzutage wirklich so wichtig eine Freundin zu haben?

Guten Abend,

Momentan könnte ich richtig ausrasten, denn wie es Scheint, dreht sich alles nur um Beziehung/Sex bei Leuten in meinem Alter (sagen wir 16-25 Jährige). Ich werde jedesmal dumm angeschaut, veralbert oder ausgelacht, wenn jemand mitbekommt, dass ich Single bin bzw. Schon immer Single war und das nervt.

Meine Eltern dachten ungelogen ich sei schwul, nur weil ich noch nie ein Mädchen mit Nachhause gebracht habe (bzw. Selten). Auf der Arbeit werde ich tatsächlich "Single" gerufen, als Scherzhafter Spitzname. Zumindest bis ich eben gesagt habe, dass mich das nervt, jetzt macht es zum Glück niemand mehr. Eigentlich war mir das nie so aufgefallen, da ich eigentlich trotzdem recht glücklich bin, klar habe ich manchmal das Bedürfnis jemanden zu haben, der einen auch schätzt und Lieben könnte, aber das sollte bis jetzt wohl einfach noch nicht sein.

Hinzu kommt, dass ich wirklich ausnahmslos der einzige in meinem Sozialen Umfeld bin, der keine Beziehung hat. Eben kam nämlich die Nummer die mich erst darauf gebracht hat mir mal Gedanken zu machen... Eine Freundin und ihr Freund hatten eben gefragt, ob jemand Lust hätte mit Ihnen bei uns im Ort auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, dabei war "...Natürlich könnt ihr eure Partner auch mitnehmen... Außer du halt, du kannst wieder alleine rum geistern"

Jetzt bin ich erstens traurig, weil mir wirklich auffällt, dass mich noch nie jemand auch nur ansatzweise als Partner in betrachten gezogen hat und bin einfach sauer, weil man anscheinend nur darauf reduziert wird. Egal wo ich bin, was ich mache oder sonst was, immer muss me dumme Bemerkung kommen und das geht mir Sowas von auf den Zeiger.

Wollte nur mal hören was ihr darüber denkt. Musste mich grade irgendwo auskotzen...

Danke im voraus!

...zur Frage

Hallo!

Schon verständlich, dass dich die Reaktionen deines Umfeldes nerven,
aber mal Hand auf's Herz:
Du selbst hast doch ganz ähnliche Gedanken über alles.

Einerseits wolltest du so gerne .....
und
andererseits hindert dich deine Furcht vor so einigem, das damit in Zusammenhang steht. So einiges willst du dringend vermeiden.

Beide Seiten haben am Ende recht:
Einerseits ist es wunderschön, einen Partner zu haben
und
andererseits hat dieser natürlich auch so seine Schattenseiten bzw. für einen schwer annehmbare Seiten.

Isso.

So ist es doch mit allem .....
Alles hat zwei Seiten ....

Aber durch Kontraste kapieren wir doch erst ....

Denke milder und weniger furchtsam über alles, löse dich selbst von dem Gedanken, dass du für irgendwas einen Partner brauchst, dann läuft alles wieder .....

...zur Antwort

Hallo!

Deine Trauer und Wut ist natürlich verständlich.

Jetzt, so um die Weihnachtszeit können uns die Gefühle vielleicht leichter überkommen .....

Alles, was du halt diesbezüglich noch nicht akzeptieren konntest, kommt immer wieder hoch, bis du es verarbeitet und akzeptiert hast.

Anstelle zu fragen, warum sie dich verlassen hat, solltest du eher mit dir selbst in Kontakt stehen, um dich zu fragen, warum du sie nicht gehen lassen willst.
Was fehlt dir denn so sehr und was könnte Linderung bringen?
Warum willst du etwas ändern?
Was könnte dir helfen, um doch noch zu akzeptieren bzw. noch intensiver zu akzeptieren?
Warum hängst du noch so sehr an ihr?
Was brauchst du wirklich?
Um was ganz genau geht es dir wirklich?

Anhaftungen jeglicher Art bringen immer Schmerz, Wut und Kummer.
Loslassen und Akzeptanz ist die Lösung.

...zur Antwort
Wis sollten alle mindestens ein wenig demütig sein.

Hallo!

Was muss man tun um Demut zu beweisen

Niederknien.
Ja, knien ist für mich ein Demutsbeweis. ;-)

Das Knie steht somit meiner Ansicht nach symbolisch für Demut.

Sich ergeben und auch hingeben, würde ich auch noch sagen.

Keine Tricks.

Einfach Dinge schätzen und mit Ehrfurcht sehen.

Das Staunen von Kindern.

Andere und Anderes anerkennen.

Das wirklich Wichtige und Wesentliche im eigenen Leben finden.

was muss man unterlassen

Hochnäsigkeit
Stolz
Überheblichkeit
Fisematente
Widerstand
Wettbewerb
Rücksichtslosigkeit
Aufdringlichkeit
Erhabenheit
Selbstgefälligkeit
Rücksichtslosigkeit

Falsche Demut - wenn man z.B. aus Furcht jemandem dient, für jemanden arbeitet, aus einer Angst heraus gehorcht.
Selbstverachtung ist auch falsche Demut.

---------------------------------------------------

Wikipedia:
Der Ausdruck Demut kommt von althochdeutsch diomuoti (‚dienstwillig‘, also eigentlich ‚Gesinnung eines Dienenden‘).

Der Demütige erkennt und akzeptiert aus freien Stücken, dass es etwas für ihn Unerreichbares, Höheres gibt.

----------------------------------------------------

Der Welt Schlüssel heißt Demut. Ohne ihn ist alles klopfen, horchen und spähen umsonst.

Christian Morgenstern (1871 - 1914),

----------------------------------------------------

Die Macht der Demut:
Wer sich klein macht, gewinnt Größe.

----------------------------------------------------

Nichts ist selbstverständlich, auch wenn wir uns an etwas gewöhnen.

----------------------------------------------------

Der Priester Klemens Maria Hofbauer, der Apostel Wiens, liebte vor allem die armen Menschen.

Eines Tages ging er wieder mit seinem Hut durch eine Gaststätte, um für die Notleidenden Geld zu sammeln. Dabei kam er auch zu einem Mann, der alles hasste, was mit der Kirche zu tun hatte. Der fuhr ihn an: „Wie kommen Sie dazu, mich um Geld zu bitten?“ Und er spuckte dem Priester ins Gesicht.

Dieser zog ruhig sein Taschentuch heraus, machte sich das Gesicht wieder sauber und sagte dann ganz bescheiden: „Das war für mich. Nun geben Sie mir bitte noch was für meine Armen.“ Und er hielt ihm erneut den Hut hin. – Es wird berichtet, dass dieser Mann so beeindruckt war, dass er ihm den ganzen Inhalt der Geldbörse in den Hut schüttete.

(Quelle: Gedichte und Kurzgeschichten von evangelium.de)

------------------------------------------------

Wenn man es kann, dann kann man Demütigungen in Demut wandeln.

...zur Antwort

Was würdet ihr machen (Sylvester, Party, Freunde)?

Guten Abend.

Folgendes Problem. Gestern hat sich (fast, bis auf 2 Personen) mein gesamter she guter Freundeskreis (ca. 25 Personen) entschieden bei einem dieser Sylvester zu feiern. Das Problem ist dass da der Abend immer total langweilig ist (AUCH an Sylvester) und man da nur "gemütlich" rumsitzt. Der Abend läuft dann immer so aus dass der Gastgeber schreckliche Metal-Musik laufen lässt (trifft ca. 40% des Geschmackes meiner Freunde) und alle schon um 01.00 fast schlafen.

Jetzt wollte ich das eigentlich zuerst anbieten, aber er ist mir zuvorgekommen und bei ihm haben direkt alle zugesagt. Bei mir läuft immer sehr sehr gute Musik (nicht nur meine eigene Meinung), wozu man eigentlich richtig gut abtanzen kann, das war auch bei meinem Geburtstag der Fall. Ich bin nicht der Einzige der da den ganzen Abend so langweilig rumsitzen will (vor allem weil sich dann der Gastgeber mit 3-4 Freunden den ganzen Abend über Memes und Geschichte unterhält, was so unglaublich langweilig und unpassend ist). Bei dem wäre es also total langweilig, und hier könnte es richtig krachen. Zwar könnte man jetzt anbieten bei ihm meine Musik zu spielen, aber seine Musikanlage ist GROTTIG und ich karre meine da definitiv nicht hin!

Was würdet ihr machen? Und bitte schreibt nicht dass es sich ja vielleeeeeicht ändern könnte weil es Sylvestern ist, aber das war bei dem bis jetzt immer so langweilig, auch an Sylvester letztes Jahr. Zumal das auch der Art Gastgeber ist der überhaupt nicht vorbereitet sondern dann ist wieder Resteessen und dann bringen nur 3-4 Leute eine total nicht ausreichende Menge an Essen und Snacks mit, auch hier wäre ich aufgestockt.

Klar, ich will meine Freunde wiedersehen und mit den "feiern" aber nicht unter diesen Umständen bei dem Gastgeber. Denkt ihr man könnte die irgnedwie umstimmen das bi mir zu machen?

...zur Frage

Hallo!

Denkt ihr man könnte die irgnedwie umstimmen das bi mir zu machen?

Ja!
Warum aber bist du dir damit so unsicher?
Hast du moralische Skrupel, oder?

Du bist ja rhetorisch gewandt genug, um zu formulieren .....

Du kannst dich entweder an alle richten oder mit dem Veranstalter erst mal selbst reden und ihn bitten. Je nachdem, wo du dir mehr Erfolg versprichst.

Was würdet ihr machen?

Ja, man könnte sagen, dass alles nicht ganz ok ist und du deine Freunde in Zugzwang bringt ......

aber an deiner Stelle würde ich es doch versuchen und mir selbst erlauben.

Komm dann aber mit jedem Ergebnis zurecht, egal, wie wer reagiert.

Oder du gibst auch eine Silvester-Party, ladest ein, weil du gut essen willst, gute Musik haben willst und es krachen lassen willst, und siehst, wer zu dir kommen will.

Versuche es mal mit höflicher Ehrlichkeit und sehe, was passiert.

...zur Antwort

Hallo!

Grundsätzlich wäre diese Entscheidung recht einfach, da die Konditionen bei 1&1 günstiger sind.

Die Leistung und Qualität aber auch!
Pass da auf!

bin ich mir dennoch unsicher, ob ich zu 1&1 wechseln sollte,

Zu recht!
Solltest du deinem Bauchgefühl vertrauen? Ich denke schon! ;-))

Selbst bin ich bei Telekom und sehr zufrieden.

...zur Antwort

Hallo!

Ich habe das Problem, dass ich nicht wirklich was habe, was mir Leidenschaft verspricht. Also ein richtiges Hobby, eine Leidenschaft oder wie man es nennen möchte.

Ok.
Und warum ist dies ein Problem für dich?
Warum möchtest du daran etwas ändern?

...zur Antwort

Denke mal, dass er diesbezüglich mächtig unter Druck steht und wenn ich ihn mir dann auf so nen Klassenausflug vorstelle, du meine Güte, da wird der doch nicht mehr froh ....

Der kann sich in jedem Fall vom Arzt für diese Woche befreien lassen, was für ihn wohl auch ein Befreiungsschlag wäre.

Vielleicht ja würde er sich am liebsten mit allem nicht beschäftigen, was ich jedoch ungünstig finde.
Wenn er sich seinem Problem zuwendet, könnte er Linderung erhalten und die Anspannung würde etwas weichen.

So verhilf ihm doch zu einer Entscheidung:

will er
dass es alle erfahren,
zum Arzt damit gehen, um sich helfen zu lassen, natürlich auch, um eine Lösung zu finden,
Höschen tragen,
beobachten, wann es immer passiert, also was dann gerade ist - ob er dann gerade seelischen Schmerz spürt, Angst hat, unter Druck steht oder weinerlich ist ...??

Oder hat er für ne Entscheidung noch nicht seine Schmerzgrenze erreicht?

...zur Antwort

Ich denke eine Ablehnung, nach all diesen Jahren, hättest du dir jetzt echt mal verdient. ;-))

Ne echt jetzt.
Ich fände es wirklich ok und gut, wenn du nein dazu sagen willst.

Klar, wir alle haben so unseren Schmerz mit Grenzen und Ablehnung, aber genauso wichtig sind sie auch für unser Leben und auch Zusammenleben.

Ich möchte dem ganzen nun ein Ende setzen und für den Fall, dass sie mir wieder die Sachen schenkt, sie konkret ablehnen.

Finde ich normal, verständlich, angebracht und richtig.

Man muss sich nicht alles gefallen lassen, auch nicht aufdrängen lassen. Sie zeigt keinerlei Interesse an dir, warum solltest du nicht auch mal dich für dich einsetzen ..... oder es ihr quasi nachmachen. Was sie darf, darfst du auch.

Im Idealfall könntest du innerlich und mental gut dazu (deine Meinung, dein Wunsch...) stehen, was natürlich das folgende Erlebnis dann im Außen recht positiv beeinflussen würde.

Gab es bei euch schonmal einen Fall, indem ihr ein Geschenk abgelehnt habt?

Das würde ich nicht mehr als Geschenk sehen und anerkennen. Das ist kein Geschenk, was du von dieser Frau bekommst.
Das ist irgendwas Anderes ..... ;-))

Von einer anderen Seite her betrachtet aber beschenkt sie dich mit der Chance zu sinnvoller Wehrhaftigkeit, in der du dich wohl üben solltest, weil du zu viele Skrupel damit hast.

...zur Antwort

Gibt ja verschiedene Wehen:
Eröffnungswehen, Geburtswehen ....

Aber ich würde sagen eine Wehe so ca. ne Minute (gefühlt natürlich länger ;-). Ist natürlich unterschiedlich. Dann gibts ne Pause und dann gehts weiter - bei manchen wenige, bei manchen viele Stunden ......

Aber Frau vergisst dies ja glücklicherweise weitgehendst.

...zur Antwort