Polizei Hundeführer Chancen?

Guten Abend Leute! 

Ich habe ein paar Fragen. 

Ich bin 22Jahre und gerade dabei mich zu finden was ich beruflich wirklich will. 

Ich habe mich dazu entschlossen nach meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten, mich nochmal auf die Schulbank zu setzen um meine Fachhochschulreife nachzuholen um anschließend zu studieren oder eine gute Ausbildung anzufangen. Mein Hintergrdanke ist, einen besserbezahlten Job zu kriegen um mir dann mal im Laufe nach ein paar Jahren ein Haus leisten zu können und um mir letztendlich einen Hund zu holen - was mein großer Wunsch und Traum ist.

Ich hätte wohl eventuell die Möglichkeit bei der Bundeswehr ein Studium anzufangen (Diplom Verwaltungswirt), welches in Mannheim wäre. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dagegen entschieden. Es wäre 600Km von der Heimat entfernt und die Einsetzung danach erfolgt Bundesweit.

Das will ich mir und meiner Freundin und Familir nicht zumuten. 

Also habe ich mir überlegt, wie ich meinen Traum vom Hund mit einem Job verbinden kann der mich interessiert.

Was rauskam ist der Diensthundeführer bei der Polizei. Die Einsatzmöglichkeiten sind ja enorm. 

Ich habe einige Freunde die bei der Polizei arbeiten. 

Sie meinen, dass so gut wie jeder Hundeführer werden willl und die Chancen dementsprechend schwierig sind, da es auch nicht viele Stellen gibt dafür. 

Ich wollte euch gerne mal fragen welche Erfahrungen ihr in den Einstieg habt. 

Sind die Chancen im Md oder Gd höher ? 

Gibt es Vorraussetzungen außer das Grundlegende Interesse und vorhandene Erfahrungen? Zum Beispiel das man ein Haus hat ? 

Schreibt mir alles was ihr wisst ! 

Vielen Dank!

Schule, Polizei, Hundeführer, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Diensthundführer Polizei einige fragen! (Welche Besoldungsgruppe..)

Hallo,

Ich gehe zwar erst in die 8.Klasse einer Realschule bin mir aber dennoch ziemlich sich das ich Diensthunführer bei der Polizei werden will.

So also ich würde gerne als Diensthundführer beim Zoll (also Flughafen) arbeiten.

Dieser Beruf gefällt mir gut da ich schon immer etwas mit Tieren machen wollte.Eigentlich wollte ich als kleines Kind immer ein Tierheim eröffnen :D was mir meine Mutter sehr schnell versucht hat aus den Kopf zuschlagen weil man dort ja fast nix verdient und keine Familie ernähren kann usw.... Klar Geld ist bestimmt nicht alles aber ganz ohne geht es eben auch nicht...

So nun mal zu meinen fragen:

.Mit welchen Alter kann darf man die Ausbilding starten?

.Kann man sofort Hundeführer werden oder muss man zuerst normale Beruferfahrung sammeln wenn ja wie lange?

.Welchen abschluss braucht man?

. Ist es besser Fach Abi zu haben? (FOS)

.zu welcher Besoldungsgruppe gehört man da dann also zb. A5 oder so...?

. Ist bei der Besoldungsgruppe beim gehalt dann schon das monatliche Geld für den Hund mit dabei ist oder nicht.?

.Wieviel Geld bekommt man für den Hund im Monat zusätzlich?

So ich hoffe das ich nicht vergessen habe.

hier noch eine Frage zur Besoldungsgruppe von Beamten. Was bedeutet hier http://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/einkommenstabellen/besoldungsteile/gg_BW_120301.pdf

Bei Stufe die zahlen darunter 1-12 und was bedeuted 2,3,4 Jahres Rhytmus ?

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Gehalt, Polizei, Beamte, Hundeführer
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hundeführer