Wie viel verdient ein Hundeführer beim Zoll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.bmi.bund.de/cae/servlet/contentblob/580134/publicationFile/32240/besoldungstabellen01072009.pdf

Hundeführer sind im mittleren Dienst, gehören zu den Besoldungsgruppen A6, A7, A8, A9.Das Grundgehalt steht in der ober verlinkten Tabelle. Dazu kommen noch Familienzuschläge wenn man verheiratet ist und Polizeizulage. Für den Zollhund werden alle Kosten (Ankauf, Tierarzt, Erstausstattung) vom Zoll übernommen; für Futter und Pflege gibt es jeden Monat zusätzlich ein "Hundegeld" von ca. 120 EUR

Hi, anscheinend hast du ein bischen ahnung davon, deshalb würde ich auch gerne meine Frage an dich stellen. ich mache gerade eine Ausbildung, möchte danach aber beim Zoll anfangen. da ich wieder ein Hund haben möchte und dieser nicht immer allein bleiben kann dachte ich mir das es sinnvoll wäre ihn zum Drogenhu´nd ausbilden zu lassen und mit ihm zu arbeiten. jetzt würde ich nur gerne wissen ob ich den Hund selbst aussuchen kann also rasse usw. ? und ob jemad weis wie es dann abläuft, weil es ist ja dann die ´normale´ausbildung, dann den Hundeführer machen und den Hund ausbilden..... ich finde leider keine infos und ich möchte aber unbedingt mit meinem eigenen hund arbeiten und leben.

lg

0
@Ginga91

Wenn Du Zollhundeführer werden möchtest, musst Du

  • eine Ausbildung beim Zoll als "Zollsekretäranwärter" (mittlerer Dienst) machen,
  • an eine Dienststelle kommen, bei der Zollhunde geführt werden,
  • dort muss Bedarf an einem Zollhund+Zollhundeführer bestehen,
  • von Dienststelle und Zollhundelehrwart als geeignet befunden werden.

Wenn das alles passt, suchst Du mit dem Zollhundelehrwart einen geeigneten Hund aus. Der Hund wird vom Zoll angekauft und mit Dir zusammen an der Zollhundeschule in Neuendettelsau oder Bleckede ausgebildet. Der Hund lebt bei Dir zuhause, also musst Du ein Grundstück mit Garten oder Auslaufmöglichkeiten in der Nähe haben. Der Zoll übernimmt alle Kosten für den Hund (Tierarzt...) und Du bekommst jeden Monat geld für Futter und kleinere Anschaffungen wie Leine, Spielzeug, Decken, Autoreinigung.

Der Zollhund gehört dem Zoll und Du bist für ihn verantwortlich - auch dafür dass er als Spürhund seine Leistung bringt und fleißig eingesetzt wird.

2

Lies dir das hier durch, Angaben zum Gehalt findest du unter "Wissenswertes".

http://www.zoll.de - Such nach einer Broschüre zum Thema Ausbildung, leider klappt der Link auf die pdf-Datei hier nicht.

Was möchtest Du wissen?