Hat jemand Erfahrungen mit Garnier Color Herbalia (Naturblond)?

Ich habe mir dummerweise fast 3 Jahre lang immer wieder meine von Natur aus Straßenköterblonden Haare in allen möglichen Brauntönen gefärbt, von Karamellbraun bis hin zu fast schwarz.

Vor einem Monat hab ich dann wieder blond haben wollen und mir durch misslungenes färben, Blondieren und danach nochmal färben an einem Tag komplett die Kopfhaut verätzt. (JA, das war die dümmste Aktion meines Lebens und ich werde sowas nie mehr tun!).

Leider ist das Ergebnis nicht sehr schön, der Ansatz ist mittlerweile dunkel, ein Teil der Längen fast Platinblond, die restlichen Längen hell- bis mittelblond mit ziemlichem Orangestich.

Die Wunden sind mittlerweile seit ca. 2 Wochen gut verheilt und meine Kopfhaut verträgt alles wie vorher. Auch alle Haare sind noch dran und sehen gesund aus.

Damals die etlichen (bestimmt 20 verschiedenen) chemischen Haarfarben, die teilweise auch Ammoniak enthielten und sehr aggressiv waren, habe ich stets gut vertragen, manchmal spürte ich ein minimales Brennen/Jucken.

Dennoch habe ich nach dem schrecklichen Erlebnis ziemlich Angst, nochmal chemische Farbe zu nutzen, möchte aber meine Haare nochmal überfärben, um ein gleichmäßigeres Ergebnis zu erzielen, was zumindest etwas natürlicher aussieht.

Und nun bin ich auf Garnier Herbalia in der Farbe Naturblond gestoßen, welche mich ziemlich anspricht. Da diese aber 10€ kostet, möchte ich nicht einfach blind kaufen und wieder enttäuscht werden.

Hat jemand hier Erfahrung mit der Farbe gemacht? Wie war euer Ergebnis und wie reagierten Haare und Kopfhaut darauf? Wird das Ergebnis durch das enthaltene Henna ebenfalls rötlich?

Wäre über ein paar Berichte sehr dankbar, da ich echt unzufrieden mit meinen Haaren bin.

Gesundheit, Beauty, Haare, Minze, blond, Blondierung, Färbemittel, garnier, Haare färben, Haarfarbe, Henna, Indigo, Kokosöl, Kopfhaut, Naturhaarfarbe, Naturkosmetik, Pflanzenhaarfarbe, Risiko, Unverträglichkeit, ammoniak, Wasserstoffperoxid, Erfahrungen
2 Antworten
Dunkles Kupfer mit hellblonden Strähnchen?

Ein Hallo an die Harrfarbenexperten, schon Jahrelang färbe ich mir die Haare selber, nun schon über ein halbes Jahr (oder länger nicht mehr) ...da ich immer so ungerne zum Friseur gehe und lieber selber Hand anlege... Das letzte war von mir ein seehr dunkles Rot, das Problem war immer, das die Harrfarbe sehr schnell ausblich und ich wollte nicht andauernd färben, nun bin ich nur noch sehr wenig rot, vom Ansatz bis zur Hälfte der Haare, wenn die Sonne raufscheint, sieht man noch ein paar rote Pigmente, sieht eher aus wie braun mit roten akzenten..aber man sieht es nur wenn die sonne klar rauf scheint...

Jetzt zu der eigentlichen Sache, da ich auch vor habe meine Haare demnächst kürzer zu schneiden, max Länge bis zum Kinn (dann wäre der Rest Farbe auch raus!) Nun möchte ich ein dunkles Kupfer drin haben und blonde Strähnchen (strähnchen erst seit kurzem im gedanke) ich möchte nur ganz wenig strähnchen haben oder nur eine große... also färben möchte ich kupfer auf jeden fall... nur wie stelle ich das mit den blonden strähnchen an?

Ich musste bei meiner aller ersten coloration erfahren das meine haarfarbe rausging nachdem die strähnchen drin waren... (erst braun und dann blonde strähnchen- die strähnchen kamen paar tage später rauf)

Muss ich also nun irgendwas beachten?

Vielen Dank schon mal für Antworten (der lange text, weil ich dachte so kann man mir eher helfen :) )

Beauty, Haare, Färben, Frisur, Färbemittel, Haarfarbe, Coloration
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Färbemittel