Suche empfehlenswerte Kurzromane (bzw. eine Reihe), welche etwa 200 (oder weniger) Seiten lang sind... hat jemand Anregungen?

3 Antworten

Hi du, dann wäre "Die Braut des Elfenkönigs" was für dich. Ist eine sehr schöne spannende Geschichte mit ca. 260 Seiten, die ratz fatz gelesen ist. Die Seiten fallen sehr klein aus und haben eine geringe Wörteranzahl.

Und mit Amazon Prime kannst du es dir sogar kostenlos runterladen.

Bild zum Beitrag

 - (Buch, Meinung, Literatur)
  • Roverandom (JRR Tolkien)
  • Geschichten aus der Nightside (Simon Green)
  • Der Garten unirdischer Gelüste (Robert Rankin)
  • Dämonen Zyklus (Robert Asprin)
  • Erdsee (Ursula Le Guin)
  • Fliegende Fetzen (Pratchett)
  • Wilde Reise durch die Nacht (Walter Moers)

Das ist, was mir so einfällt. Ja, das sind meistens Reihen, aber die einzelnen Bände sind nicht sehr lang. Geht es dir hauptsächlich um den Platz? Dann wäre ein E-Reader evtl eine Überlegung wert.

Woher ich das weiß:Hobby – Leseratte von Anfang an (SF+Fantasy)

Besorg Dir statt erfundener Romane lieber populärwissenschaftliche Bände wie "Götter, Gräber und Gelehrte" und andere von Ceram, "Die Nibelungen zogen nordwärts", "Keine Posaunen vor Jericho", "Die Gudrun-Sage", "Dilmun - die Entdeckung der ältesten Hochkultur", außerdem gab es viele dieser Sorte zu allen möglichen antiken Völkern, Sumerer, Hethiter, Assyrer, Juden, Maya und und, oder modernere Exemplare wie die Terra-X-Reihe, "Nachrichten aus einem unbekannten Universum" (Schätzing) oder "Der Strom der bergauf fließt", und alle Bücher von Thor Heyerdahl, Konrad Lorenz und Bernhard Grzimek,

all diese Bücher haben gemein, daß sie sehr spannend und lehrreich geschrieben sind, damit tut man was für seine Allgemeinbildung, und daß sie in zahlreiche kurze Kapitel aufgeteilt sind, die man Stück um Stück konsumieren kann.

Vielen Dank für die Tipps!

0