Zuckerfest und Rücksicht auf andere Mieter?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachtruhe gilt ab 22 Uhr. Dann hast du das Recht, sie darum zu bitten, leiser zu sein. Der Prophet Mohammed (Gott segne ihn und schenke ihm Frieden) lehrte seinen Anhängern, gut zu ihren Nachbarn zu sein.

Der Koran sagt: „Und dient Allah und setzt ihm nichts an die Seite. Und seid gut zu den Eltern, den Verwandten, den Waisen, den Armen, dem Nachbarn, sei er einheimisch oder aus der Fremde.“ (4:36)

Der Prophet sagte: „Bei Allah, derjenige glaubt nicht, bei Allah, er glaubt nicht, bei Allah, er glaubt nicht!" Die Leute fragten: „Und wer soll dieser sein, oh Gesandter Allahs?“ Der Prophet sagte: „Derjenige, vor dessen Schlechtigkeiten sein Nachbar nicht sicher ist.“ (Buchari)

Und der Prophet sagte: „Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll seinem Nachbarn kein Übel zufügen.“  (Buchari)

Wenn sie keine Rücksicht auf dich nehmen, erinnere sie an die Gebote des Islam.

Ok. Danke dir. Das werde ich Ihnen bei Bedarf zeigen.

Endlich mal ne brauchbare Idee.

1

Was willst du mit deinem Beitrag bezwecken?

1. Wir kennen deine Nachbarn nicht. Woher sollen wir also wissen, ob sie Rücksicht nehmen werden oder nicht.

2. Was hat es nun mit Muslimen zu tun? Hast du in der Schule nicht gelernt, dass man am Besten irrelevante Informationen weglässt?

3. Feiern Muslimen den Zuckerfest nicht so wie du es dir vorstellst. Man besucht die eigene Familie, isst etwas gemeinsam und redet. Die Kinder essen etwas Süßes und spielen miteinander. Das wars. In den muslimischen Ländern gehen die Kinder meistens wie am Halloween dann Haus zu Haus und bekommen Süßigkeiten. Hier in Europa, bzw. nicht muslimischen Staaten ist es nicht so.

4. Ich bin selber Muslime und stören nie unsere Nachbarn. In unserer Nachbarschaft haben wir ne Familie (schätze mal ne deutsche Familie) die besonders laut ist. Liegt weniger daran, dass sie "Deutsch" sind, sondern eher, dass sie aufgrund der Corona-Pandemie zu Hause sind und Kinder haben. Natürlich wird es etwas lauter, wenn man im Haus "gefangen" ist, keine Schule hat und deshalb Nachts auf ist.

Geh einfach zu deine Nachbarn und bitte sie nett darum. Sie werden dich verstehen und auch Rücksicht nehmen. Du solltest aber auch etwas Verständnis haben. Sind nur wenige Tage und dann ist ja sowieso alles vorbei... wenn meine christliche Nachbarn Weihnachten feiern und abends im Garten grillen (ja, grillen im Winter), beschweren wir uns auch nicht... obwohl sie meistens ziemlich laut werden. Oder meine jüdische Nachbarn, wenn die ganze Familie herkommt und sie bei den Großeltern feiern. Wird meist auch extrem laut... aber ist doch egal. Wie gesagt, es sind nur wenige Tage im Jahr und ich freue mich für meine Nachbarn, wenn sie irgendetwas feiern.

Verstehen uns in der Nachbarschaft vllt auch deshalb so gut... und wenn jemand irgendetwas religiöses feiert, gibt es immer leckere Geschenke von den Nachbarn.

Ich finds schön. Liegt auch vllt daran, dass ich ein ziemlich offener und toleranter Mensch bin.

Deine Antwort ist nicht hilfreich. Du machst nur Vorwürfe und gehst nicht auf meine Fragen ein.

0

Wie hier schon erwähnt, beginnt in Deutschland die Nachtruhe um 22:00 Uhr. Danach darfst du dich dann offiziell beschweren. Wenn ich die Uhrzeiten richtig sehe, hast du das um ca. 18:00 Uhr gepostet. Musst also noch eine Weile abwarten.

Ganz abgesehen davon müssen deine Nachbarn und ihr Besuch vermutlich auch morgen arbeiten oder zur Schule. Deshalb machen die ja ihre Besuche heute.

Mich wundert, dass die dir noch nichts Süßes gebracht haben. Oft verteilen die zum Zuckerfest an gute Nachbarn süßes Gebäck.

Vermutlich, weil ich mit den Kindern um nächtliche Ruhe bat. Höflich. Das missfiel ihm sehr. Aber wir müssen tagsüber fit und ausgeschlafen sein und sie sind viel nachts auf. Zudem hat eines meiner Kinder gerade Abschluss Prüfungen. Das andere bekommt über Homeschooling auch reichlich zu tun. Aber dazu meinte er nein, dass er dies nicht glaube.

Ich frage, weil die letzten Wochen nachts auch schon recht laut waren und wir gerne mal wieder durchschlafen würden.

1
@amormutuus

Die letzten Wochen waren vermutlich deshalb etwas lauter, weil Muslime im Ramadan nachts länger beten und auch noch einmal essen. Aber das ist ja jetzt vorbei. Eigentlich müsste es ab morgen wieder richtig ruhig sein. :-)

0

Bis um 22 Uhr ist es noch keine Ruhestörung.

Ist es danach nochh laut, könnte man (mit Mund- und Nasenschutz) mal klingeln gehen.

Meine urdeutschen Nachbarskinder haben Geburtstag heute, auch den ganzen Tag Lärm und Trubel und Gerenne im Treppenhaus.

Meinst du Christen nehmen Rücksicht? Ich muss morgen um 5 aufstehen und schliesslich ist ja Sonntag, also der RUHEtag der Christen!

Ja, den Sonntag hab' ich schon abgeschrieben.

Am Tag aber stört es mich nicht. Wie geschrieben geht es mir einzig um die Nachtruhe.

1
@amormutuus

Das beantwortet nicht meine Frage! Oder ist es etwa nur weil es Muslime sind so schlimm?

2
@Ma10ddin

Quatsch, billige Unterstellung. Ich will meine Frage beantwortet haben.

1
@amormutuus

Wozu? Niemand hier kennt deine Nachbarn und weiß wie sie sich verhalten! Also warte ab, oder wenn es dich so sehr stört, ruf die Polizei.

DIR geht es nur um Stimmung gegen Muslime.

1
@Ma10ddin

Nein, du irrst und machst falsche Unterstellungen.

Wie hier bereits berichtet wurde, haben andere ähnliche Probleme und ich will fragen, wie es ihnen erging und was half, ob es dir nun passt oder nicht.

1
@amormutuus

Echt? Les ich hier in keinem Kommemtar was von.

Und niemand kann sagen, was deine Nachbarn nachher tun. Ob es dir passt oder nicht!

2
@Ma10ddin

Tja, also ich kann hier sehr wohl entsprechende Antworten lesen.

Muslime können sicherlich davon berichten, ob es üblich ist, das Zuckerfest auch über die Nacht zu feiern und wie man am besten mit ihrer Mentalität umgeht.

Du liegst also falsch und gibst nur nicht hilfreiche Antworten und Kommentare ab. Dies sollte man lt. GF unterlassen, da sinnfrei.

1
@amormutuus

Ja könnem sie. Nur schreibt hier keiner was vin dem, was du schilderst. Eher vom Gegenteil.

2
@Ma10ddin
DIR geht es nur um Stimmung gegen Muslime.

Worum geht es Dir? Du beschwerst Dich über Kinderlärm am Tag und beschuldigst pauschal Christen dafür. Etwas, das in unserer Kultur selbstverständlich ist und rechtlich nicht zu beanstanden, vergleichst Du mit wiederholter nächtlicher Ruhestörung, einer Straftat.

Also, worum geht es Dir? Soll die Gastfreundschaft, Toleranz und Integration erst Schaden nehmen?

Von Jesus, dem Messias, wissen wir, dass wir andere so behandeln sollen, wie wir selbst gern behandelt werden wollen. Auch wenn man mit etwas nicht einverstanden ist, ist es daher wichtig, sachlich zu bleiben, nicht sofort böse Absichten zu unterstellen und andere nicht zu verurteilen.

Brücken bauen, statt Gräben ziehen! O.K.?

2
@AdamundEvi

😂😂😂 Kinderlärm? 16-jährige mit Kinderlärm? Und was ist an Handygedudel und Geschrei, Türenknallen "unsere" Kultur?!

Ansonsten ist Ruhestörung eine Owi, keine Straftat. Und lt ImSchG grad Sonntags, und laute Musik erst Recht!

0
@Ma10ddin

Du schriebst in Deinem - wahrscheinlich gelöschtem - Kommentar von einem Kindergeburtstag. Auch wenn es Teens waren, die Dich sehr störten, sind es weder automatisch Christen noch verbietet Dir jemand, freundlich um etwas mehr Ruhe zu bitten.

1
@AdamundEvi

Ich schrieb Nachbarskinder, ja. Und Christen, jo, sind alle getauft, feiern Weihnachten. Wer sagt denn, ob Mualime nicht auch nur aus folkloristischen Gründen Ramadan feiern.

Und stören habe ich nicht gesagt, nur dass es eben auch bei anderen laut ist, nicht nur bei Muslimen.

0
@AdamundEvi

Tu ich im Gegensatz zum FS bspw ständig. Ich hab christliche Nachbarn, traditionell muslimische, alevitische, ungläubige wie mich. Weisse, dunkle, gemischte von der Hautfarbe, deutsche, türkische, italienische usw usw usw.

ICH hab da kein Problem mit.

1

Woher willst du wissen dass sie Christen sind? Die meisten angestammten Deutschen sind gar nicht gläubig. Und wenn dann meistens nur noch eher folkloristisch.

0

Was möchtest Du wissen?