Zu welcher Uhrzeit bereitet Ihr Euer Frühstück, Mittagessen und Abendessen vor?

6 Antworten

Wie es passt. Da kann es auch mal sein, das das Frühstück zum Spätstück wird und erst am Mittag stattfindet oder das wir um 11 am Abend kochen.

Meistens gibt es aber kein Frühstück, wir kochen bevor mein Mann zum Dienst muss was jeden Tag anders ist. Nur selten muss er so früh los das wir lieber Frühstück machen und am Abend kochen

Frühstück an vier Tagen die Woche um 4.00. zweites Frühstück dann zwischen 10.00 und 11.00. "Mittagessen" gegen 16.00, zwischendurch eine Scheibe Brot oder Obst. Abendbrot zwischen 18.00 und 19.00 Uhr.

An freien Tagen wann ich Lust habe. Frühstück zwischen 5.00 und 10.00 je nachdem, wann es mich aus dem Bett treibt. Gekocht wird abhängig vom Hunger. Zwischendurch mal eine Scheibe Brot, ein Stück Kuchen oder Obst. Je nachdem was da ist.

Bei mir existiert diesbezüglich schon sehr sehr lange kein einheitliches Bild mehr.

Meistens frühstücke ich schon vor der Arbeit (manchmal hingegen erst Mittags) aber wann ich zu Mittag esse variiert von Tag zu Tag. Mal 14:00 , mal 17:00 , häufig auch erst um 20:00 oder 21:00 Uhr. Die meiste Zeit esse ich tatsächlich nur 2 große Mahlzeiten/ Tag, ohne irgendwelche Snacks zwischendurch.

Dann hab ich hin und wieder Phasen , wo ich oft Hunger habe und richtig viel esse, oftmals 4+ Mahlzeiten.

Dann gibt es noch die Phasen, wo das genaue Gegenteil der Fall ist: da verspüre ich durchgehend fast gar keinen Appetit, esse vielleicht 1x was am Tag.

Völlig unvorhersehbar , geschweige denn planbar. Chaos ist mein Metier würde ich sagen.

Für bestimmte sportliche Ziele wird daraus nichts, denn da braucht man strikte Anordnungen, damit man genau die Zeit trifft, die erst die ganze Arbeit umsetzen kann. Der Körper funktioniert sehr komplex und es ist oft zeitabhängig, nicht immer.

1
@Patrikreiser

Ja klar, höchstwahrscheinlich. Nur spielen sportliche Ziele bei mir eine eher untergeordnetere Rolle.

Ich bin schon froh, dass ich inzwischen wieder ohne Gehhilfe laufen kann und der tägliche Schmerzpegel auf einem halbwegs akzeptablen Niveau ist, sodass ich im Alltag funktionieren kann :-)

0
@Sevven

Ach so. Ja dann ist es etwas anderes. Dafür kannst Du erst einmal nicht viel aber trotzdem sollte man schauen was man isst und tut, denn der Körper kann schnell den Geist aufgeben.

Wir sind komplexe „Apparate“, die nicht alles und lange mitmachen können. Ein Nebenprodukt der Evolution. Achte auf die Länge deiner Telomere.

0
@Patrikreiser
trotzdem sollte man schauen was man isst und tut, denn der Körper kann schnell den Geist aufgeben.

Ja , richtig. Und tue ich auch. Das was ich esse ist überwiegend gesund, enthält alle wichtigen Nährstoffe etc. und ich bewege mich so viel wie möglich , Sport so gut es eben geht.

Allerdings kann der menschliche Körper auch MIT top Ernährung , viel Sport etc. schnell den Geist aufgeben, nicht wahr ?

Vor sehr vielen Krankheiten kann man sich schlichtweg unmöglich schützen, egal was man tut. Sie...widerfahren einem einfach , wenn du halt einer der Glücklichen bist .

Die Frage ist danach nur, wieviel von deiner gewohnten Lebensqualität noch vorhanden ist.

0
@Sevven

Klar das passiert jeden Tag. Es gibt nicht die eine Ernährungsform für den Menschen, eher ist die Zusammenstellung wichtig. Ich esse schon sehr lange kein Fleisch mehr aber jetzt abgesehen von Ethik oder sonst was kann Fleisch oder tierische Produkte genauso gesund sein.

0

Wenn der Hunger kommt😅! Ich lege mich da nicht so wirklich fest. Ja gut wenn ich auf Arbeit bin, dann Esse ich in den Pausenzeiten in der Betriebskantine. Abends je nach dem wann ich Zuhause bin und was ich kochen möchte meist ist das so um 17,18 Uhr um den Dreh. Am Wochenende ist dies auch sehr davon abhängig was ich vorhabe und was es zu essen geben soll. Frühstück wenn ich aufgestanden bin, Mittag meist nach 13 oder 14 Uhr und abends sobald der Hunger eintritt.

Frühstück: je nachdem, wann ich aufgestanden bin

Mittagessen: bei uns nur Brot, total unterschiedlich

Abendessen: warm. Je nach Aufwand und Tagesablauf fange ich ab 18.00 oder 19.00 mit dem Kochen an.

Bist also mit dem Essen und aufräumen um 21.00 Uhr fertig? Da bin ich hoffentlich schon im Bett :)

0
@Patrikreiser

Das kommt schon mal vor, wenn wir erst um 20.00 Uhr essen wie gestern und vorgestern.

0
@Teifi

Wie stehst Du morgens auf? Wird etwas schwierig oder?

0
@Patrikreiser

Um 5.45 Uhr stehe ich auf und fahre gegen 6.45 Uhr zur Arbeit. Wenn ich von 22.30 Uhr bis 5.45 Uhr schlafe, reicht mir das.

1

Was möchtest Du wissen?