zu arm fürs vegan ernähren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo :)

Wenn du viel selber machst, dann ist es sogar sehr günstig. Fertige vegane Schnitzel und so etwas sind teuer, ja. Aber du kannst zum Beispiel einen Block Tofu kaufen (gibt es zB auch oft bei Aldi), in dünne Scheiben schneiden, mit Senf bestreichen und in Paniermehl wälzen - dann in der Pfanne braten und schon hast du dein veganes Schnitzel! Und das günstig und richtig lecker. :) Gemüse, Reis, Curry etc. ist auch günstig. Viele indische Rezepte zum Beispiel sind extrem preisgünstig - schließlich isst in Indien auch besonders die arme Bevölkerung vegetarisch und oft auch vegan. Man muss eben nur vieles selber machen und nicht alles "fertig" kaufen. Ich kenne einige Leute, Studenten etc. mit sehr wenig Geld, die vegan leben. :)

Hi Kitty, ich ziehe meinen Hut vor dir und ich möchte dir sagen, dass sich wirklicher Reichtum nicht am Geldbeutel festmacht. DU bist reich, denn du hast etwas, das vielen anderen fehlt: Mitgefühl, Empathie und Achtung vor dem Leben, die nicht bei den sog. "Nutztieren" aufhört. Echte Liebe und Ehrfurcht sind mit keinem Geld der Welt zu bezahlen, glaub mir !! Hast hier gute Tipps bekommen, man braucht als Veganer keine teuren Produkte zu kaufen, das ist nur ein Vorurteil der Leute, die keine Ahnung haben von der Einfachheit und Vielfalt der veganen Küche oder ihren eigenen (Fleisch)Konsum rechtfertigen möchten. Man kann Sovieles unglaublich günstig selbermachen, z. B. Mandelmilch, Müsli, Studentenfutter, Seitan, auf Wochenmärkten kann man günstig und möglichst regional Obst und Gemüse einkaufen. Auch direkt vom Bauernhof kostet es eher weniger. Man kann einfrieren, einwecken, zu Chutneys und Relishes verarbeiten, trocknen, in Sand einlegen, auf dem Balkon oder der Terrasse kann man Kräuter, Tomaten und Erdbeeren selbst ziehen, man kann Wildkräuter sammeln, die Möglichkeiten sind unendlich und vielfältig. Viele Apfel- und andere Obst- und Gemüsebauern bieten übrigens noch günstigere Preise, wenn die Kunden selbst ernten - ist eine prima Sache... Informiere dich und lass dich vor allem niemals verunsichern - du tust genau das Richtige ! Bleib niemals stehen, hier sind immer Leute da für dich, die wirklich wissen, wovon sie reden ! Alles Gute ! :) Liebe vegane Grüße, Sigi

also ich bin kein Veganer, lebe aber mit einem zusammen ;)

Den ganzen Fertigkram braucht man absolut nicht! Ist ja ab und zu mal ganz lustig und nett, aber weder sonderlich lecker noch günstig. Wenn man ein bisschen kreativ ist lassen sich sehr viele Sachen auch einfach so aus Gemüse und Co zaubern. Bei uns gibt's zB regelmäßig Pizza, Curry und Wraps... alles selbstgemacht und ohne teuren Schnickschnack :)

Wer vegan isst, tut das meist ganz bewusst gesund und "ökologisch". Was vegan ist, ist meistens auch "Bio" und somit teuer. Versuche es doch erstmal vegetarisch, vegan finde ich mit 15 sowieso ziemlich hart. Denk mal an Gummibärchen und Schokolade! Einfach das Fleisch wegzulassen würde trotzdem Geld sparen und Gemüse bekommt man in lokalen Märkten oft günstiger, wenn es frisch/ bio sein soll oder im Discounter, wenns darum nicht geht.

Denk mal an Gummibärchen und Schokolade!

Hey, es gibt auch vegane Gummibärchen und Schokolade! Schwarze Schokolade ist sowieso meistens vegan. :-)

3
@Saiyna

Jah, aber weil sie ja grade nach billigen Sachen fragte.. Vegane Gummibärchen sind zum Beispiel ziemlich teuer

0
@Tinnef

Es gibt auch leckeres veganes Gummizeug, zB die "Schlümpfe" von Haribo - die sind soweit ich weiß mit pflanzlicher Stärke und ohne Gelatine. Außerdem soll es in türkischen oder koscheren Geschäften vegane Gummibären etc. geben.

1

Wer vegan isst, achtet vielmehr meist auf Regionalität und Selbermachen, auch mit Fairtrade-Produkten und da ist diese Alternative immer noch günstiger, als alle Endprodukte im Biomarkt oder bei demeter zu kaufen.. Auch veganes Gummizeug, Bonbons und was weiss ich kann man günstig und kreativ selbst herstellen und kreieren.... :):):)

1

Der Preis eines Lebensmittels wird unter anderem auch durch seine ''Herstellung' (Pflanzung, Pflege, Aufzucht/Haltung udn Futter usw. bei Tieren) bestimmt.

Wenn ihr auf sehr günstige Milch- und Fleischprodukte zurückgreift, dann können sie auf keinen Fall hochwertig und umwelttechnisch/ethisch unbedenklich sein.... das mal so 'allgemein'....

Grünkern ist teuer?? Im Verhältnis zu was? Grünkern ist unreifer Dinkel und muss durchaus in einer veganen Ernährung keine ständige Verwendung finden. Und 'vegane Schnitzel' musst du ja nicht essen.

Da gibt es viele andere, gesunde & günstige Alternativen!

Bratkartoffeln mit Zwiebeln und entsprechend hochwertigem aber wenig Öl zubereitet ist weder für den Rest der Familie ein Problem noch für dich - und auch nicht teuer.

Nur als Beispiel. Oder Reis mit Gemüse, gute Nudeln mit Tomatensoße etc.

Ich würde dir empfehlen dich anfangs auf vegetarisches Essen zu konzentrieren und dann nach und nach den Umstieg zu machen; wenn du das möchtest.

Sei mir bitte nicht böse, aber ich erlebe es bei uns im Institut oder auch im Familienzentrum, der Schule leider öfter, daß Menschen mit begrenzten Mitteln vor allem am Essen sparen, aber für div. sinnlose Apps, Kleidung und andere Dinge, die niemand braucht (und die, ganz nebenbei auch nicht vegan sind...) einen Haufen Geld ausgeben.

Überlebe einmal, was im Wort Lebensmittel für ein Sinn steckt.

Unterm Strich ist jedoch eine Ernährung ohne Fleisch und viele Milchprodukte auf jeden Fall günstiger zu bewerkstelligen als mit. Man muss sich etwas darauf einlassen.

Tipps und Rezepte darüber gibt es inzwischen viele im Netz.

Alles kostenlos.

GLG

.... überlegen natürlich... sorry für den tippfehler!

1

Sie müssen doch gar nichts extra kaufen, sondern weniger...!? Gut, ich verstehe schon, was Du meinst. Vegane Schnitzel sind auch nicht immer so lecker, wie man denkt^^ Es hilft, wenn man etwas kochen kann.
Vielleicht wäre es besser, Du informierst Dich mehr darüber, WAS Du essen willst. Es gibt immer Alternativen. Sojamilch kann man selber machen. Muss man nicht kaufen. Du brauchst auch nicht viele, teure Nüsse. Mach Dir ein Müsli auf Vorrat, hack ein Päckchen Nußmix vom Rossmann rein, ein Päckchen Trockenobst kleingeschnitten rein und dann hast Du schon mal für jeden Tag was und das reicht dann auch länger, als würdest Du die so essen.
So halt.
Es ist ja in der Tat so, dass Fleisch und Wurst (von minderer Qualität) billiger ist, als Obst und Gemüse (je nach Saison).
Ihr könnt aber auch zur Tafel gehen und Euch dort die Lebensmittel besorgen. Wenn ihr kein Geld habt, dann steht Euch das zu.

Man kann ja vergane Pizza machen. Nur man soll keine tierische Produkt ewie z. b Salami, Schinken etc. und kein Käse belegen.

Bratkartoffel, Wraps

Man braucht nicht viel geld um eine Vegane Essen zu machen.

diese Erfahrung habe ich auch gemacht und bin deshalb auf Rohkost umgestiegen

Vegane Rohkost ist ja auch vegan :)

Fertigprodukte können halt teurer sein.

2
@BlackRainbow666

jA klar da hast du Recht, aber bei Rohkost gehst du halt mehr Obst und Gemüse kaufen und das ist nicht so teuer

1

Hallo :) Bitte verstehe das nicht falsch ich habe nur keine Erfahrung darin... ich bin Vegetarier aber veganer.... ich verstehe denn Sinn nicht... Vegetarier ok man ist keine toten Tiere aber Veganer ... eine Kuh wenn man nicht melkt hat schmerzen ... verstehe ich nicht ... kannst du es mir erklären ?

Es gibt genauso viele Gründe zum Vegan leben...

Tötung von männlichen Küken, Käfighaltung bei Legehennen! Und wenn man die Kühe einfach ihre Jungen säugen lassen würde, wäre das auch kein Problem. Veganer verzichten auch auf Produkte mit Tierknochen oder tierisches Fett, was ja nun auch von toten Tieren kommt!

4

vorab: ich bin kein Veganer

ich verstehe das aber sehr gut. die Kuh hat beim melken vielleicht keine Schmerzen (insofern gesund und alles richtig gemacht wird) aber sie muss dafür dauernd Trächtig sein und Kälber bekommen, das schlaucht und die Kuh wird nicht alt. Zudem wird das Kalb entweder gemästet wenn's ein Bulle ist oder eben auch wieder eine Milchkuh... also ensteht durch die Milch durchaus immer wieder neues Leid ;)

(ich arbeite bei einem TA der viele Rinder- und auch Schweinebetriebe betreut... und was da so Realität und Alltag ist, ist manchmal schon echt bitter)

8
@Nachtmahr91

Es ist im Wandel, leider dauert es sehr sehr lange. Ein Beispiel dafür:

http://www.bruderhahn.com/

Ist noch weit ab von perfekt, aber wenn man so viel schon mit 4 Cent/Ei erreichen kann, dann kann man noch mehr erreichen mit 10. Vielleicht gibts irgendwann auf vielen Höfen eine "Gnadenwiese" für die älteren Tiere, das wäre doch schön;)

1

wenn du willst kann ich dir ein paar reportagen schicken wie die tiere so gehalten werden. überleg mal; so gut wie nichts in der natur ist umsonst , die kuhmilch ist für die kälber da und nicht für den menschen. die Menschen nehmen den kühen die kälber weg und sorgen dafür dass die kühe ständig trächtig sind um sie zu melken. außerdem werden sie mieserabel gehalten ähnlich wie die hühner,ziegen,etc. So nun denkst du vielleicht es ist damit getan wenn man einfach bioeier aus bodenhaltung und gute milch kauft aber erstens weiß man nie genau ob die firmen nicht lügen und zweitens wenn du nun zum beispiel eine tiefkühl pizza kaufst dann hat der hersteller garantiert nicht darauf geachtet woher die milch aus der der käse gemacht ist kommt.
ich möchte die massentierhaltund ausbeutung nicht mehr unterstützung deshalb will ich vegan leben.:-)

4
@KittyKekz

ich möchte die massentierhaltund ausbeutung nicht mehr unterstützung deshalb will ich vegan leben.:-)

aber die Tötung, quälerei, Tierversuche und umeweltzerstörung bei Pestiziden unterstüzt du?

0
@wickedsick04

laber doch nicht immer gebetsmühlenartig den selber unsinn. pestizide kommen hauptsächlich bei der futtermittelproduktion zum einsatz. das ist fakt. und der mensch kann auf dem markt oder sonstwo ungespritzes obst und gemüse kaufen. der kann es sich wenigstens raussuchen - das tier nicht. und wenn jemand die umwelt zerstört, dann sind das profitgierige unternehmen wie monsanto. denen ist die umwelt, das leben, die natur völlig egal. und die stellen die pestizide hauptsächlich her, weil sie ihre genmanipulierten patentplanzen damit düngen lassen.

1

Was möchtest Du wissen?