Würdet ihr euch ein Auto von Volkswagen kaufen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 13 Abstimmungen

Nein, auf keinen Fall 46%
Ja, ich würde eines kaufen 38%
Wahrscheinlicht nicht 7%
Ja, aber nicht direkt von VW. Nur von Tochterunternehmen wie zB Audi 7%

17 Antworten

Nein, auf keinen Fall

VW Stand für mich noch nie zur Debatte als Auto und ich würde auch nie freiwillig einen VW fahren. Ich bin vollkommen zufrieden mit meinen Toyota´s, Sprit rein und fahren das wars. Einzig mein 86er Corolla bekommt etwas mehr Pflege, da gehts dann in erster Linie nur um die Karosserie denn die Technik is schlichtweg robust.

Da können die ganzen VW Junkies am Rand stehen und sich kaputtlachen, die sehe ich dafür dann schon irgendwann wieder wenn die VWs aufm Standstreifen zähle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, ich würde eines kaufen

Ja, würde ich. Und zwar durch Folgendes. Die VW Krise ist auch eine Niedersachsen/Deutschlandkrise. Denn VW, als eines der umsatzstärksten Unternehmen in Deu, bezahlt nicht nur enorm viel Umsatzsteuer und Gewerbesteuer, sondern hat auch tausende Zulieferer mit denen über 100.000 Arbeitsplätze in Deu abhängen. Die Steuern und Aufträge fehlen nun überall. 

Und man muss bedenken: Durch den Betrug hatte der Kunde nur Vorteile. Ohne zu schummeln hätte der Kunde einen höheren Verbrauch oder eine geringere Motorleistung hinnehmen müssen (was er durch die Rückrufe nun tut). Technisch war der Kunde nie eingeschränkt.

Insofern würde ich dennoch einen VW kaufen, einfach damit die Wirtschaft ein klein wenig weniger absackt.


Und wegen der Boni der Manager: Das ist wirklich eine der größten moralischen Schweinereien, erst Sch..ße zu verbocken und dann auch noch Boni oder Abfindungen zu bekommen und verstößt gegen jede Vorstellung von Gerechtigkeit. Aber das ganze ist (leider) Arbeitsvertragmäßig geregelt. Die haben da gewisse Klauseln. D.h. denen steht das (leider) zu. Aber ja, das ist für mich ein Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wahrscheinlicht nicht

Aber nich wegen dem Skandal... Andere Herrsteller sind doch auch nich besser ... Opel Zafira, Fiat Ducato habense auch erwischt ... und irgend ein Japaner soll seit Ende der 90ern getrickst haben ... kaum ein Hersteller wird richtige Abgaswerte haben ... bei den Werten die sie erzielen möchten ist dies auch fast unmöglich ....

Mal ehrlich ... hat denn irgendein Auto die Möglichkeit im normalen Gebrauch (Arbeit,Einkaufen usw) die unter Testbedingungen erzielten Werte einzuhalten? Mal abgesehen das die sowieso schon gering sind bei Euro 5 /6 ... die ganzen Partikelfilter helfen doch auch nur bedingt ...vom AGR System ganz zuschweigen... dazu immer mehr PS und Weniger Hubraum Downsizing bis zum geht nich mehr ...Bsp ein Ocativa mit 3 Zylindern mit 85 KW ... Großes Auto und ein Mini Motor ... aber das ist schon ein anders Thema...

Aufjedenfall auch VW's sind keine schlechten Autos .... nich mehr oder weniger wie andere Hersteller... Skandal hin oder her ... Schau dir am besten verschiedene Fahrzeuge verschiedener Herrsteller an und vergleiche einfach und entscheide dich für den der dir am besten gefällt ...

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, ich würde eines kaufen

Natürlich kannst Du einen VW kaufen. Die deutschen VW Arbeiter und ihre Familien werden es Dir Danken.

Der "Abgasskandal" ist ja nicht nur ein VW Problem, sondern andere Autobauer haben das Selbe "Geschummel" mit ihren Diesel Motoren angewandt. Das ist ja kein Geheimnis mehr.

Und wenn Du Dir Gedanken um die Bezahlung von Managern machst, wirst Du bald Schwierigkeiten kriegen. Was willst Du dann noch einkaufen? Nichts mehr vom Nestle Konzern? Nichts mehr was von irgendeinem Großkonzern kommt?

VW baut gute Autos. Ich bin jahrelang VW Passat gefahren, und war immer zufrieden. Meine Frau hat einen Golf. Alles supi. Und Audi baut sowieso die geilsten Autos.

Du kaufst mit einem VW ein gutes deutsches Produkt. Punkt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Campari74 05.10.2016, 20:49

Jip, dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen!

1
jetztgehtslos 05.10.2016, 21:32

"VW ein gutes deutsches Produkt" - Wer es denn glauben will !

3
bronkhorst 06.10.2016, 09:33
Die deutschen VW Arbeiter und ihre Familien werden es Dir Danken.

Au ja - ich stelle mir vor, wie die bezopften Töchter und die Knickerbocker tragenden Söhne der rechtschaffenen VW-Arbeiter in der KdF-Siedlung am Rande Wolfsburgs am Küchentisch ein Bildchen malen und es dem Fragesteller als Dankeschön dafür schicken, dass er sich einen in Pamplona zusammengekloppten Polo kauft.

Aufwachen!!!

2
zippo1970 06.10.2016, 17:22
@bronkhorst

Aufwachen!!!


Ja....jeden Morgen um 5.00 Uhr.... ;-)

Der VW Konzern ist ein weltweit produzierender Konzern. Er ist aber mit rund 280 000 Angestellten, auch Deutschlands größter privater Arbeitgeber. Diese Arbeitsplätze sichert man sicher nicht, wenn man ein japanisches Modell kauft.

Ansonsten kann ich auf Deinen Kommentar nur noch mit den Worten des Schriftstellers Karl Kraus antworten:

"Der Witz ist das Erdgeschoss des Humors, die Satire der erste Stock, die Ironie der zweite, der Sarkasmus das Mansardenstübchen"!

LG ;-)

0
RefaUlm 06.10.2016, 18:19

Nur weil die VWs zum Teil in Deutschland zusammengebaut werden heißt das nicht das viele Fahrzeugkomponenten nicht aus dem Ausland stammen können! Viele Autoteile werden nicht in Deutschland hergestellt sondern aus dem Ausland nur nach Wolfsburg geliefert und dann dort zum nem Golf zusammengeschweißt...

0
zippo1970 06.10.2016, 18:20
@RefaUlm

Er ist aber mit rund 280 000 Angestellten, auch Deutschlands größter privater Arbeitgeber. Diese Arbeitsplätze sichert man sicher nicht, wenn man ein japanisches Modell kauft.

0
RefaUlm 07.10.2016, 10:22
@zippo1970

Und jetzt? Soll ich mir deswegen ein Auto mit vielleicht mittelmäßiger Qualität (besonders was die Technik angeht) für einen absolut überzogenen Preis holen, welches mir weder von der Optik noch von der Antriebsart zusagt und auch sonst kaum meinen Anforderungen entspricht, von den lächerlichen 2 Jahren Garantie mal ganz abgesehen?! Sicher nicht!

0
RefaUlm 07.10.2016, 10:26
@zippo1970

Wenn sie einen leichten Sportwagen mit RWD, 2 Liter Saugmotor und 200PS für unter 30k oder einen richtigen Allradantrieb im Angebot haben kann man vielleicht darüber nachdenken aber das wird nie passieren!

0
zippo1970 07.10.2016, 18:39
@RefaUlm

Ach...RefaUlm....Es ist mir doch völlig egal was Du Dir für ein Auto holen würdest. Der Fragesteller hat jeden individuell gefragt. Jeder hat seine eigenen Ansichten, und darf die in seiner Meinungsäußerung auch schreiben.

Der eine unterstützt gern deutsche Arbeitsplätze, der andere Japans Walfangflotte. Jeder wie er mag... ;-)

Aber ich habe in 26 Jahren VW fahren gute Erfahrungen gemacht, und war immer zufrieden. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

0

Ich kaufe mir wegen der Gesamtwirtschaftlichkeit grundsätzlich kein neues Auto, sondern schaue ich um, was auf dem Gebrachtmarkt den besten Gegenwert darstellt.

Das könnte bei einem weiteren drastischen Wertverfall auch mal ein VW werden.

Wenn ich allerdings sehe, dass das Management jetzt routinemäßig nur das rechtliche Minimum an Nachbesserung vornimmt und z.B. amerikanische Verbraucher für den Wertverlust entschädigt, deutsche aber nicht, und die Schummeleien Motor für Motor ans Licht kamen, glaube ich, dass die das Ausmaß ihres Fehlverhaltens immer noch nicht begriffen haben.

Es gibt Modellrechnungen und Schätzungen, dass die erhöhten Schadstoffausstöße zu ca. 4.000 vorzeitigen Todesfällen geführt haben.

Damit liegt VW moralisch auf einer Ebene wie Ford USA in den siebziger Jahren, als herauskam, dass sie es billiger fanden, die Hinterbliebenen von verbrannten Insassen ihrer Ford Pintos zu entschädigen, als die Autos rückzurufen, um den fehlkonstruierten Tank nachzubessern - oder es auch nur bei der laufenden Produktion zu korrigieren.

Da hat Ford auch erst das Licht gesehen, als es dann auch finanziell richtig teuer für sie wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, auf keinen Fall

Definitiv nicht! Die haben sich in den letzten Jahren so viele Schnitzer erlaubt und sich so von ihrem Namen Volkswagen entfernt, gleichzeitig ihre Arroganz und die 2 Klassen Behandlung der Kunden die vom Abgasskandal betroffen sind abhängig aus welchem Land sie kommen...

Sie haben was die Zuverlässigkeit betrifft sehr nachgelassen, was wohl auch der Grund für die lächerliche Garantie von lediglich 2 Jahren ist...

Die Japaner zeigen wie es geht! Kundenzufriedenheit die letzten Jahre immer unter den Top 5 oder wenigstens in den Top 10, VW krebst abgeschlagen im Mittelfeld rum. Du bekommst wesentlich mehr Auto fürs Geld bei den Autos aus dem Land der aufgehenden Sonne, auch schneiden sie bei den jährlichen Berichten von TÜV und dekra überdurchschnittlich gut ab und gehören oft zu den zuverlässigsten der jeweiligen Klassen.

Hybride? Hat Toyota seit 12 Jahren im Angebot!

Elektroautos? Bietet momentan Tesla das beste Angebot!

Brennstoffzelle in Serienproduktion? Wieder Toyota!

Einen Allradantrieb der den Namen auch verdient hat ohne das man gleich 60-70k ausgeben muss und auch in der Mittelklasse angeboten wird? Subaru!

Auch was Tuning betrifft bieten Japaner einem da wesentlich mehr Potenzial als VW und selbst für alte Modelle wie einem Mazda RX-7 oder Nissan 200sx S13 bekommst du immer noch Tuningteile!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RefaUlm 05.10.2016, 20:48

Wie hoch ist dein Budget und an was hast du gedacht bzw worauf legst du Wert?!

0
J2600 05.10.2016, 22:10
@RefaUlm

Danke für deine Meinung und Einschätzung!

Also mein Budget liegt bei max 20000 bis 30000€, da ich eig schon wert auf ein sicheres und stabiles Auto lege und dafür in anderen Bereichen einspare. Also mir ist Sicherheit und ein geringer Spritverbrauch wichtig.

0
RefaUlm 06.10.2016, 18:22
@J2600

Zuverlässig? Subaru Impreza oder Levorg! Honda Civic, Toyota Avensis...

Auf alle gibt's 5 Jahre Garantie 😎

Sparsam sind sie soweit du sie gesittet fährst alle 😉

1
NX7800 06.10.2016, 20:10
@RefaUlm

Du hast vergessen zu erwähnen das auch die Ersatzteile nicht teurer sind bei den Japanern.
Das Verschleißteile länger halten brauch ich da nich extra aufführen?

2

Hi, also ich würde mir keinen VW nach den ganzen Skandalen mehr kaufen. Gibt genug andere gute Marken. Ich fahre einen kleinen Franzosen und bin sehr zufrieden. Man sollte solche Unternehmen nicht mehr unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, ich würde eines kaufen

Man kann alles boykottieren. Dann kann man aber nichts mehr essen und mit Auto fahren wird es auch schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde davon abraten. Verstehe sowieso nicht, wieso Leute das noch mit ihrem Gewissen vereinbaren können. Hol dir ne andere Marke, wahrscheinlich wird die auh gegen paar Regeln verstoßen, aber dann hast du wenigstens ein reines Gewissen.

Wer weiß, vielleicht wäre ja sogar ein EAuto was, falls Du das Geld hast...:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, ich würde eines kaufen

Natürlich würde ich einen VW (Audi, Skoda) kaufen....

....wenn er vor 1990 entwickelt wurde.

Da fallen mir ein paar schöne Autos ein, danach wurde es öde im VW-Regal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, auf keinen Fall

Nein würde ich nicht. Außerdem würde ich in Deutschland von diesem Verbecher Konzern eh nie ein Auto kaufen. Guck dir mal den Preisunterschied von z.B einem Golf an in Deutschland und mit dem selben Motor und Ausstattung in Polen oder sonst wo. Da hat man teilweise ein Unterschied von ein paar Tausend € drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, auf keinen Fall

Da bekommst du von mir ein ganz klares NEIN. Nicht nur wegen der Abgasgeschichte.

Ich hatte allerdings mal einen Käfer. Das war so um 1972 und nur für ein knappes Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Autohersteller hat irgendwo Dreck am Stecken, dieses mal vorweg.
Ich fahre über 20 Jahre VW und Audi und das wird sich bei mir auch nicht ändern. Du musst vom Auto selbst überzeugt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, auf keinen Fall

Nie wieder. Das, was ich mit meinem bislang einzigen an schweren Mängeln erleben musste, reicht mir. Und die Abgasaffäre ist auch nicht geeignet, das Vertrauen wieder aufzubauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es unnötig auf den Abgasskandal rum zu hacken... Die anderen Firmen haben genau so Dreck am stecken. So gut wie jedes erfolgreiche Unternehmen hat Leichen im Keller ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TMB6Y 05.10.2016, 20:30

Genau ! Es sind noch andere Hersteller vom Abgasskandal betroffen. Von Fiat bis mercedes. Nur VW hat die Arschkarte weil es bei Ihnen als erstes gefunden wurde..

0
Nein, auf keinen Fall

Diese Marke hat mich noch nie wirklich interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, ich würde eines kaufen

Auf jeden Fall, ich hab eins!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?