Woran liegt es eigentlich das Männer immer weiblicher werden?

13 Antworten

Modetucken? Hipster? Ich bin mir nicht mal sicher darüber, was das nun sein soll. :)

Auf mich kann das nicht zutreffen, ich bin nahezu moderesistent (allerdings darf ich auch sagen, dass ich als "Modelegastheniker" auch nicht gerade einen Vorteil hatte bei Frauen). Meine Frau zieht mich heute noch auf wegen des Pullis, den ich bei unserem ersten Treffen anhatte. :)

Wie auch immer, ich kann nicht bestätigen, dass ich "extrem feminin" geworden sei. Anscheinend sprichst du von einer bestimmten Gruppe. Die kenne ich aber kaum.

Moden kommen und gehen, aber der Humor bleibt.
Das ist wie bei "Drei-Wetter-Taft". :)

Warum sollten alle Männer zwangsläufig irgendwem, egal ob Männern oder Frauen, gefallen wollen? Man trägt, was einem selbst gefällt (wenn man dazu unabhängig und eigenständig genug ist). Ich als Frau trage auch nicht nur Klamotten, die Kerle scharf finden oder style mich ausschließlich auf eine bestimmte Weise, um irgendwem zu gefallen außer mir selber. Wer mich wirklich mag, mag mich so wir ich eben bin. Und ich denke ich sehe durchaus ganz ansehnlich aus. Habe jedenfalls noch keine Klagen gehört.  

Man muss nicht alles gut finden, aber eben einfach damit leben, dass die Menschen verschieden sind, verschieden aussehen und verschiedene Dinge mögen. Das nennt sich dann Toleranz! Toleranz ist übrigens sexy, Ignoranz nicht.

Jeder kann sich kleiden und verhalten, wie er möchte. Es muss weder dir noch mir noch irgendeinem anderen gefallen, es muss ausschließlich ihm gefallen und wenn es das tut, dann ist meiner Meinung nach alles in Butter.

Und wenn sie dazu stehen können und dem Spott manch anderer Menschen, wie z.B. dir, standhalten, dann ist das in meinen Augen sehr männlich.

Grüße

 

 Aha du stehst also auch auf feminine Milchbubis? Sei ehrlich.

1
@Sirius7889

Wie gesagt, es muss weder dir noch mir noch irgendjemand anderem gefallen.

Optisch gefällt es mir nicht. Es ist nicht mein Stil, aber das muss es auch nicht.

Ich verteufle oder beleidige niemanden, nur weil mir sein Aussehen nicht gefällt. Allerdings verteufle ich Menschen, die das tun.

4
@Sirius7889

Ich glaube, ist jemand sauer, weil ihn keine Frau will! Mir ist ein "Milchbubi" alle mal lieber als so jemand intolerantes!

6
@lewei90

 

 Steht doch zu eurer Meinung. Ihr habt wohl Angst politisch unkorrekt zu sein richtig? Ich kann mir nicht vorstellen das Frauen auf Milchbubis stehen. 

2
@Sirius7889

Ich hab da deutlich geschrieben, dass ich "Milchbubis" nicht attraktiv finde.

Aber weißt du, was ich noch viel unattraktiver finde? Menschen, die andere auf Grund ihres Aussehens beleidigen, Menschen wie dich.

4
@BrightSunrise

Aber weißt du, was ich noch viel unattraktiver finde? Menschen, die andere auf Grund ihres Aussehens beleidigen, Menschen wie dich.

Denkst du Menschen aufgrund des Aussehens beurteilen ist besser?

0
@PlueschTiger

Ich habe doch mehr als deutlich gemacht, dass ich es nicht gut finde, wenn man Menschen auf Grund ihres Äußeres beurteilt.

0
@Sirius7889

Hmm, man sagte über einige Männer, mit denen ich zusammen war, dass sie angeblich aussähen "wie Mädchen"...

Meiner Ansicht nach totaler Quatsch und besonders gern von "männlichen" Männern gesagt, die ich zugunsten der besagten angeblich "mädchenhaften" Männer abwies. Also, hatte das wohl mehr mit verletztem Stolz zu tun.

Also, JA, ich mag es durchaus, wenn ein Mann kleiner und schmaler ist. Ich liebe es, wenn er lange Haare hat (auch gerne länger als meine!). Muskelpakete finde ich nicht sexy und betonte Männlichkeit auch nicht. Wenn das dann bedeutet, dass ich auf "Milchbubis" (was immer das genau sein soll) stehe, dann ist das so. Damit kann ich leben. 

Das hat also nihts mit political corretness zu tun, wie du (Sirius7889) hier behauptest, sondern einzig und allein mit dem persönlichen Geschmack! 

0

So kann man das doch nicht wirklich verallgemeinern... also Modetucken kenne ich zB überhaupt keine...

Aber sicherlich müssen sich die Männer neu definieren, wenn die Frauen aus den alten Schuhen heraustreten.

 

 Ich dachte Frauen wollen möglichst männliche Männer?Feministinnen hassen aber oft männliche Männer.

0
@Sirius7889

Das ist alles nicht so schwarz-weiß, weil jeder Mensch beide Anteile in sich hat. Bei einem Mann ist das weibliche Element mehr oder weniger vorhanden und bei einer Frau das männliche.

So lange man/frau in sich selbst nicht eine Harmonie hergestellt hat zwischen diesen beiden Anteilen, wird das andere Geschlecht immer irgendwie bekämpft oder abgelehnt werden.

Und wenn heute besonders feministische Frauen den Männern das Leben schwer machen, dann ist das auch eine Retourkutsche für das Leid, das Männer Frauen durch Unterdrückung und eine falsch verstandene Männlichkeit zugefügt haben.

3
@nonima

Ne ich hab keine feminine Seite in mir..

0
@Sirius7889

Ein Mann, der seinen weiblichen Teil, sagen wir mal 1%, abstreitet, kann Frauen überhaupt gar nicht verstehen.

3
@nonima

Stimmt, in vielen Dingen verstehe ich Frauen nicht, zb. warum sie so gerne Shoppen, zumindest viele tun das gerne, warum? 

0
@Sirius7889

Ne ich hab keine feminine Seite in mir..

Nee, aber eine andere Seite. Nämlich die eines selbstgefälligen Typen.

4
@user89467

Kann es sein das du auf feminine Milchbubis stehst?

0
@Sirius7889

Das spielt eigentlich keine Rolle, aber JA, es gibt Frauen, die "feminine Milchbubis" sexy finden! 

0
@Sirius7889

Also möchtest du die alten Zeiten wo Frauen Kindermädchen oder in der Küche waren und einmal ein Fehler (der kein Fehler ist) und der mann vergewaltigt sie? Möchtest sowas? Das Abtreibung noch verboten war? Und dann nur ein hungerlohn für die Frauen? Das Männer die hässliche Kleidung tragen? Also von mir aus trag das aber wieso müssen Frauen darunter leiden? Wieso müssen Männer das machen was sie nicht wollen? Geh wie im anderen Kommentar in den Wald und zeig uns die nicht vorhandene "Männlichkeit "

0
@Sirius7889

Beleidigst du gerne? Wie oft willst du noch michbubis sagen? Sagst das auch wenn dein Sohn nicht das macht was er soll?

0

Vielleicht liegt es auch heute daran, dass Männer oft endlich zu ihren Gefühlen und interessen stehen können und nicht immer einen auf den starken unverletzbaren Mann tun müssen, nur damit sie Gesellschaftlich akzeptiert werden?!

Ich denke für Männer ist das alles andere als schlecht, und wenn du nicht damit klar kommst, dann kannst du ja auch in einem Fitnessstudio nach Muskolösen starken Männer gucken. !:)

Jedoch hat Feminismus eigentlich viel damit zu tun, da Feminismus für Gleichberechtigung steht, und was wäre das für eine Gleichberechtigung, wenn nur Fraue sich für Mode und Makeup interessieren 'dürften' oder Gefühle zeigen 'dürften'.

Was möchtest Du wissen?