Woran erkenne ich das meine Katze rollig bzw. Deckbereit ist ?

...komplette Frage anzeigen Rosali ❤❤❤ - (Tiere, Katze, Katzen)

4 Antworten

die katze ist kein jahr alt. hat noch nindestens bis zum nächsten april zeit bis zum decken. teenager sollten keine kinder kriegen, auch bei katzen nicht


wenn sie wirklichr einrassig ist schau in den vertrag. wenn sie als liebhabertier mit zuchtverbot abgegeben wurde musst du erstmal mit dem züchter reden.


du erkennst es daran dass sie schreit wie ne irre. ne woche lang, auch nachts. kaum zu überhören. wird sich monatlich wiederholen. und da sie zwar erst mit einem jahr erwachsen und damit bereit zur fortpflanzung ist, abe viel früher geschlechtsreif werden wird wirst du öfter diese "freude" haben.


bei kurznasenpersern halte ich foprtpflanzung eh für ne schlechte idee. sie sind ne qualzucht laut tierschutzparagraph 11b aufgrund dieses plattgezüchteten gesichts.. und qualzuchten sollten sich nicht fortpflanzen


da sie ein perser ist sollte sie vor der fortpflanzung auf die erbkrankheiten hcm und pkd getestet werden. die kommen bei dem perser häufig vor. es sind erbliche herz- und niernschäden die immer mit einem frühen tod enden. wenn sie positiv ist gibt sie diese an ihre kinder weiter.. kinder die nie alt werden dürfen. katzen mit einer dieser krankheit sollten niemals kinder bekommen


du brauchst auch unbedingt ihre blutgruppe. bei menschen sind blutgruppen kein problem, bei katzen leider schon. passen die blutgruppen von katze und kater nicht zusammen ist die muttermilch für die kinder giftig und sie sterben alle in 24 stunden. man nennt das fading-kitten-syndrom. die perser sind ne rasse bei der die blutgruppe b (die die ist welche den ärger verursacht, bei vielen rassen, einschließlich hauskatze, gibt es fast ausschließlich a) oft vorkommt


dann sollte die katze geimpft sein gesund und auf fiv und felv getestet. beide krankheiten sind einer katze nciht anzusehen, beim deckem übertragbar (und bei der geburt, deswegen unbedingt testen) und immer und absolut tödlich


der kater sollte alle diese tests unbedingt auch haben. wird dauern bis du nen passenden kater findest, die meisten deckkater die angeboten werden sind nur kater die mal ransollen, ohne jede medizinische überlegung dahinter.

du wirst für einen solchen guten deckkater ne decktaxe bezahlen. sie wird dreistellig sein. dennoch werden die katzen die du bejkommst nicht reinrassig sein weil du keine papiere für sie bekommst. sie werden persermixe sein. sie können nicht beweisen dass sie nur perserblut in sich haben


die mutter muss geeignet sein um mutter zu werden, das bedeutet unter anderem dass sie sozialverhalten haben muss da sie diejenige ist die es ihren kindern beibringen muss. wohnungseinzelkatzen sind deswegen nicht geeignet zum decken. hast du noch adnere katzen?


rechne pro kitten zwischen 100 und 150 euro. der erste wurf kann klein sein, muss aber nicht. da können 8 oder mehr kitten rauskommen. und es können jederzeit komplikationen auftreten. tausend euro oder zweitausend sollten rumliegen und ohne bedenken in den wurf investiert werden können.

die kleinen müssen mit 8 und 12 wochen geimpft werden. entwurmt auch. und erst nach der 12. woche vernuttelt, nur zu zweit oder zu einer vorhandenen katze, kleine katzen sollten niemals allein leben


wenn die mama aus irgendeinem grund ausfällt (durch schwere geburtskomplikatinen oder weil sie den wurf einfach aufgibt, das gibts) seid ihr dran. das heißt dann handaufzucht. 2 monate lang alle  stunden fläschchen geben. durchgehend. nahts, vormittags.. das muss im notfall möglich sein. jemand im haus muss vormittags da sind und irgendwer muss auf seinen nachtschlaf verzichten


du siehst.. kitten zu machen ist leicht. verantwortlich kitten zu machen ist scwher und teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaniW
27.12.2015, 19:27

Hui palusa, du hast dir aber Mühe gegeben und Ausführlich Aufgeklärt. Toll :-)

2

Hallo takethewolves,

warum möchtest du deine Katze denn Decken lassen ? Es ist scheinbar auch keine Reinrassige Perserkatze, denn sonst wäre sie schon vom Züchter kastriert worden.

Hast du dir das auch wirklich gut durchdacht ? Hast du mindestens 8 Leute, die die Kitten dann nehmen, wenn sie da sind ? Wenn man schon vermehrt, sollten die Kitten wenigstens schon feste, potenzielle neue Besitzer haben. Nicht das die sonst im Tierheim landen, wo es schon genug Katzen gibt.

Außerdem gibt es bei Perserkatzen, Rassespezifische,  Erkrankungen. Von Atemwegsproblemen, über Augen bis hin zu viel zu kurzem Körperbau. Kannst du zweifelsfrei ausschließen, das die Kitten Gesund zur Welt kommen würden ?

Das sind nur paar Kleinigkeiten, an die man alles denken sollte. Daher rufen ja so viele Katzenbesitzer, Züchter, Tierhilfen, TÄ dazu auf, die Katzen besser Kastrieren zu lassen. Unüberlegte, Sinnlose Vermehrungen sind nicht der Knüller. Und austragen müssen es dann die Tiere...einfach traurig.

Allgemeininfo zurm Thema Rolligkeit:

Eine Katze verändert auffällig ihr Verhalten, wenn sie rollig ist. Sie gibt gurrende Geräusche von sich und maunzt in solch lauten Tonlagen, die manch mal sogar die Nachbarn hören können.

Die Katze streckt ständig ihr Hinterteil in die Luft, knickt den Schwanz zur Seite ab und reagiert empfindlich auf Berührungen. Sie rollt und reibt sich ständig am Boden und an Gegenständen. Der Urin riecht stärker.

Eine Rolligkeit dauert 8-10 Tage an und davon ist eine Katze an 4 Tagen Fruchtbar.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von takethewolves
28.12.2015, 12:05

 Ich bin der 'Züchter' habe damals auch Papiere bekommen, sie ist reinrassig. Nur habe ich zum ersten mal eine Katze statt einen Kater. Habe auch schon viele Intressenten die dann gerne eine hätten.

Die Katze wurde bei Geburt untersucht und wir auch alle 2 Monate vom Tierarzt durchgecheckt und ist als gesund definiert. 

Und danke nochmal! :)

0

Bist du in einem Zuchtverband und hast dafür Papiere? 

Wenn nicht, handelst du illegal. Du hast beim Züchter unterschrieben, dass du die Katze kastrieren lassen musst, und dass es verboten ist, mit ihr zu züchten!

Zudem gibt es in ganz Österreich und in weiten Gebieten Deutschlands bereits ein Kastrationsgesetz, dass es dir verbietet, die Katze unkastriert zu lassen und zu vermehren.

Das Katzenelend ist schon groß genug, die Tierheime platzen aus allen Nähten. Rasse schützt übrigens vor Tierheim nicht.

Eine Geburt ist übrigens, beginnend vom Deckakt (...der Pen*s des Katers hat Stacheln) bis hin zur Geburt eine schmerzhafte Angelegenheit. Die Aufzucht raubt einer Katze ihr letztes bisschen Kraft.

UND: ...mit nicht mal 9 Monaten ist die Katze körperlich noch viel zu klein und geistig nicht reif, um einen Wurf zu bekommen und groß zu ziehen. Folgen sind behinderte Kitten, Totgeburten oder im Ernstfall der Tot der Katzenmutter.

Du hast keine Ahnung von Katzen, also lass bitte die Finger davon und lass dein Tier kastrieren. Im Ernstfall läuft  das auf eine Handaufzucht raus, wenn die Katze die Babies nicht annimmt (Fläschchen geben mit Aufzuchtmilch ab dem ersten Tag, alle 2 Stunden, auch nachts, Popo und Bauch massieren, damit sie ihr Geschäft machen können). Und das bei bis zu 8-10 Kätzchen. Das ist ein Fulltimejob, da musst du Urlaub nehmen. Kosten, bis alle groß und mindestens 12 Wochen alt, durchgeimpft und entwurmt sind, locker bis zu 1000€.

Lass es, dem Kätzchen und deiner Nachtruhe zuliebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige bitte, Du willst Dich in die Reihe derer stellen, die Katzen vermehren? Egal ob Perser oder nicht? Das kann nicht wirklich Dein Ernst sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?