Wird eine Bewerbung bei der Bundespolizei aussortiert wenn man formale Fehler macht?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

das sind nur kleinigkeiten 100%
die bewerbung wird 100% aussortiert 0%

4 Antworten

das sind nur kleinigkeiten

Das hängt von deiner restlichen Bewerbung ab!

"ich habe einen tabellarischen lebenslauf statt einen in aufsatzform" - Das macht natürlich schon mal einen schlechten Eindruck.

"obwohl da steht dass man die blätter lose abschicken kann" - Eben: KANN! Bewerbungsmappe ist meiner Meinung nach immer besser. Solange das keine Voraussetzung ist.

Ich würde sagen, dass es doch genügend andere Bewerber gibt, die Konkurrenz ist groß. Hast du irgendein wichtiges Zusatzmerkmal, eine Fortbildung oder passt wie die Faust auf´s Auge? Die Leute können es sich aber doch sicher leisten, auf so etwas zu achten. Aber wenn du sonst alles super gemacht hast, sehen sie da vll doch noch darüber hinweg.

In Zukunft besser darauf achten!

LG

Da steht nur leider nicht kann .... das steht von Hüllen und Mappen bitten wir abzusehen ...

Gruß S.

1

Du wirst nicht direkt aussortiert, aber du nervst bereits jetzt schon.

Die Sachbearbeiter haben mit deiner Bewerbung mehr Mühe. Sie müssen alles ausheften und deine schöne Mappe gesondert lagern und aufheben. Sie müssen sie beschriften und daran denken, sie dir zurück zu geben. Sie sind einfach genervt von denen, die ausdrückliche Bitten ignorieren oder nicht kapieren. Die meinen, es besser zu wissen und Anlagen beifügen, die niemand haben will. Man muss die Bewerbung dann sortieren, überflüssiges personalisieren, aufbewahren .... sie sind genervt davon. Nicht mehr und nicht weniger.

Das mit dem Lebenslauf ist nicht ok. Man testet hier bereits - wie wiki schrieb- die Fähigkeit des Schreibens. Satzbau, Struktur, Wortschatz usw. Schreiben können ist für einen Beamten, der jeden Tag mehrere Berichte zu verfassen hat, von entscheidender Wichtigkeit. Den Nachweis dieser Fähigkeit erbringst du schonmal nicht.

Es kann sein, dass sie einen anderen LL nachfordern. Es kann sein, dass sie in der Summe denken: Der rafft schon Frist und Form nicht .... Absage.

Es kommt nun auf die Weisungen der Einstellungskommission an, denn die erste Prüfung erfolgt durch Sachbearbeiter rein nach Aktenlage. Entscheidungen außerhalb der konkreten Maßgaben treffen sie nicht.

Du wirst also wahrscheinlich nach einem zusätzlichen Kaffee für die Arme/den Armen, der deine Bewerbung auf dem Schreibtisch hat, eine Zulassung zum Eignungs- und Auswahlverfahren erhalten, wenn sonst alles passt.

Hier wirst du dann zeigen müssen, was du sonst so drauf hast. Wenn du dann eine Aufgabenstellung nicht verstehst und einfach was anderes machst, ist man nicht mehr genervt, dann bist du raus.

Gruß S.


Freut mich dass du so viel Zeit hast dich aufzuregen.

Trotzdem würde ich gerne anmerken, dass ich angenommen wurde.

Ciao.

0
@mariamariaa237

Dann lies den Beitrag doch einfach SINNERFASSEND noch einmal! Hat ja immerhin 172 Tage gebraucht, bist du die Antwort fertig hattest.

0

Nein deswegen wirst du nicht aussortiert, mach dir also keine Sorgen deswegen. 

Ich vermute, dass das nicht ausschlaggebend ist.

Völlig wurscht,  was du vermutest.

0
@wiki01

Macht einen rasend, oder? Die haben NULL Ahnung vom Procedere und hauen ihre Tipps raus .... die FS glauben das alles auch immer ZU gern, weil es das ist, was sie hören wollen!

Einmal meinte einer: "Doch, mach ein Anschreiben. Das gehört unbedingt dazu. Und alles in eine schöne, hochwertige Mappe, die was hermacht. Das kann nicht falsch sein. Du musst dich von übrigen Bewerbern abheben ...."

Und genau DAS darf in einer beamtenrechtlichen Bewerbung eben NICHT sein .... Frist und Form nicht erfüllt. Ablage ABSAGE ...

Oder aktuell: Eingestelltes Verfahren - macht nix, mach dir keine Sorgen ...

NICHT ANGEGEBENES eingestelltes Verfahren (weil angeblich nicht gewußt) .... Böse, böse - und wenns dumm kommt, ergibt das eine negative Leumundsprüfung und Absage trotz gutem Rankingplatz. Aber ALLE meinen, der FS muss sich keine Sorgen machen!

Gruß S.

0
@Sirius66

NImm den Stock ausm Arsch und kauf dir von deinem Beamtengeld ein Leben.

Gruß M.

0
@mariamariaa237

Was bist du für ein unfreundliches undankbares Ding. Du kannst leider nicht SINNERFASSEND lesen und du hast gar nicht verstanden, auf welche Beiträge wiki und ich geantwortet haben und von WAS wir reden ....

Nach 172 Tagen erst so große Klappe.

0
@Sirius66

sorry dass ich jetzt erst antworte..ich war beschäftigt mit meinem Leben.

Und doch ich habe verstanden worauf die Antwort ausgerichtet war, fands einfach respektlos von euch.

0
@Sirius66

achja und undankbar bin ich nicht, deine antwort hat sich einfach als falsch erwiesen

0
@mariamariaa237

Warum? Weil man die Wahrheit sagt? Weil wir uns auskennen? Weil wir Leute kennen, die in diesem Büros sitzen und jeden Tag SORTIEREN?

Du hast nicht bestanden, weil deine Bewerbung formgerecht war, sondern weil man sich nicht so angestellt hat und dich trotzdem zugelassen hat. Weil eine Sachbearbeiterin alles geordent hat. Gesondert abgeheftet hat. Ihr OK nach Vorauswahl gegeben hat. Auch wenn die Bearbeitung DEINER Bewebung sie Zeit und Nerven kostet.

Einen schlechten Eindruck macht es trotzdem. Aber nur bei den Sachbearbeitern. Die haben Arbeit, aber nichts zu sagen.

IHNEN GEGENÜBER ist es respektlos, eine Bewerbung abzugeben, die nicht formgerecht, die sie erst sortieren müssen.

0
@mariamariaa237

Nein - sie hat sich keineswegs als FALSCH erwiesen. Es hätte durchaus anders kommen können, wenn du einen anderen Sachbearbeiter gehabt hättest. Und ich habe immer KANN geschrieben.

Du bist seltsam unterwegs - aber das merkst du noch ...

0
@Sirius66

hast du eigentlich nichts zu tun?schreib dooch nicht so einen text

0

Was möchtest Du wissen?