Kann ich meine Bewerbung für ein Schülerpraktikum in einem Schnellhefter abschicken?

4 Antworten

Ja, Du kassierst eine Absage! 

Nein, Du kannst eine Bewerbung, egal, wofür, nicht in einem Schnellhefter verschicken! Das ging früher mal, also ganz früher, in den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts, als es noch keine Computer gab, dafür aber "Schnellhefter" für gelochte Papiere. 

Kein Personaler wühlt sich heutzutage noch durch einen Wust von Papieren, die man noch nicht einmal richtig umschlagen kann. Und was ist, wenn jemand aus einer Abteilung ein einzelnes Blatt braucht? 

Hefter aufklappen, Bügel hochbiegen, die Schiene entfernen, alle Blätter herausnehmen, bis man an das richtige kommt. Kopieren, Original wieder zurücklegen, alle Blätter wieder einheften, Schiene drauf, Klammern umbiegen, Hefter schließen. 

Mit "schnell" hat das gar nichts zu tun. 

Es gibt Klarsichthüllen, in die man lose Blätter einlegt. Es gibt Klarsichthüllen, die sich umlegen lassen und in denen lose Blätter wie in einem Hefter zusammengehalten werden. 

Oder doch Geld für eine "echte" Bewerbungsmappe ausgeben. Ein Praktikum macht sich immer gut und dafür musst Du Dich gut verkaufen, also Werbung in eigener Sache machen. 

Wenn Du Glück hast, brauchst Du nur zwei Mappen im Leben: Eine für Dein Schülerpraktikum und eine für die "richtige" Jobsuche. Dafür Geld auszugeben, ist also nie verkehrt. 

Aber es bleibt eine Frage: Gibt es keine Möglichkeit einer Online-Bewerbung? 

@ Computersohn

Nein, ein Schnellhefter geht gar nicht, sondern du gehst in einen Schreibwarenladen und holst dir ein paar Bewerbungsmappen.

Denke daran, deine Bewerbung ist deine Visitenkarte und der erste Eindruck über dich für den, der sie liest.

Dann sollte man auch gute Fotos beifügen, auch eine Bewerbung für ein Praktikum ist eine Bewerbung.

Sofern du deine Bewerbung nicht per Email schicken kannst, bitte lese dir das mal durch:

http://www.karista.de/ratgeber/bewerbung/bewerbungsarten/schriftliche-bewerbung/

Drücke dir die Daumen

Du kannst dich auch online bewerben, in dem du deine Bewerbungsunterlagen per e-Mail als PDF-Dateien zu den gewünschten Firmen verschickst. Somit sparst du Geld und Zeit. Schnellhefter kommt nicht gut an. 

Betriebe erwarten heutzutage eine Bewerbungsmappe, da kommst du nicht drumherum. Wenn du das Praktikum willst, musst du leider eine kaufen, sonst kannst du`s gleich bleiben lassen und dir die ganze Mühe sparen. 

Was möchtest Du wissen?