Wieso ist es in manchen Schwimmbädern verboten, dass Frauen oberkörperfrei rumlaufen aber bei Männern ist es normal?

14 Antworten

  • Der männliche Oberkörper ist eben kein sekundäres Geschlechtsmerkmal. Die Brüste der Frau sind das von den allermeisten Menschen am intensivsten empfundene sekundäre Geschlechtsmerkmal.
  • Ich räume aber ein, dass Verkrampftheit gegenüber Nacktheit letztlich nur ein gesellschaftliches, erzieherisches Problem ist. Sehr viele Menschen baden nackt an Ost- und Nordsee und FKK-Strände sind dort im allgemeinen absolut familientauglich und gar nicht sexualisiert. Auch in Saunen ist Nacktheit nicht sexual befrachtet.
  • Daher könnte man auch platter antworten: Weil es so üblich ist. Weil man es immer so machte. -- Das ist nicht befriedigend und nicht wirklich tiefschürfend, dürfte aber die Wahrheit treffen. Ist halt unüblich in Deutschland.
  • Persönlich wäre es mir völlig egal. Nacktheit sollte natürlich und unverkrampft und nicht sexualisiert sein. 

auch wenn mir die antwort nicht passt - weil es schon immer so war

die brüste der frau werden als sexuelles merkmal betrachtet und gehören verhüllt. so jedenfalls die vorherschende meinung zu dem thema. es gibt auch genügend, die es anders sehen - und das ist gut so!

ich meine, dass irgend ein (a)soziales Netzwerk mal auch bei den Jungs oberkörperfrei verboten hat. darüber kann man geteilter meinung sein. was ich aber auf jeden fall gut finde ist - gleiches recht für alle..

lg, Nicki

PS: auch wenns beknattert klingt, aber ich fühle mich obenrum nackig nicht so wohl, dann lieber unten ohne :-)

Weil Deutschland immer mehr Frauenfeindlicher wird.

Und Frauen immer mehr zum Sexobjekt verkommen.

Werbung, Dirndl, ...

Es währe Zeit mal wieder die Frauen wie Männer als normale Menschen anzusehen

Das funktioniert beim FKK und Sauna doch auch jeden als Mensch, so wie er ist, zu akzeptieren und tolerieren.

Was möchtest Du wissen?