Wie tief sollte ein selbstgebauter Teich sein, der ungefähr einen Durchmesser von 3Metern hat?

6 Antworten

Leben keine Fische im Teich, dann sollten 80 cm reichen. Sobald Fische im Teich leben sollte der Teich mindestens 120 cm tief sein. Sind viele Fische im Teich oder Kois so geht man sogar von mindestens 150 cm aus. Viele Grüße

Wenn Tiere überwintern sollen, würde ich über 80 cm Tiefe graben. Allerdings sollte das Gefälle auch nicht zu steil sein, damit das Ufer schräg abfällt. Im Winter drückt sich das Eis gegen die Wand. Bei einer leichten Schräge kann das Eis nach oben ausweichen. Sollte dein Vater mehr Platz haben als 3 m Durchmesser sollte er sich überlegen den Teich gleich etwas größer zu bauen und dadurch mehr Wassermenge erreichen. Dann bereut er es später nicht, zu klein gebaut zu haben.

Eine genaue Angabe kann ich dir leider nicht geben, aber ich weiß daß die Frostgrenze im Boden bei min. 80cm liegt, d.h. wenn ihr Fische im Teich halten wollt die auch dort überwintern, würde ich den Teich min. 1,50m tief gestalten. Aber wie gesagt, ich bin in der Hinsicht kein Fachmann.

Stimmt mit der Frostgrenze, die Teichtiefe hängt aber auch davon ab, welche Fische und v.a. Pflanzen sich da wohlfühlen sollen. Frag mal im Gartencenter oder Zoohandel...

0

Ich empfehle eine Tiefe von 1,20m. Allerdings die tiefste Stelle. Zum Rand hin kann es in Stufen flacher werden.

1 Meter reicht, Im Winter eine Styropur-Glocke rein mit eventuell Luftzufuhr aus einer Kugel im Baumarkt > Teich friert ein, Faulgase entweichen > Fische freut es

Was möchtest Du wissen?