Wie stelle ich die Regeln für einen Serienbrief ein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

erstmal würde ich eine Serienbrief-Vorlage erstellen und nicht zwei (Du und Sie)! Ebenso würde ich in der Exceltabelle (also der Datenquelle) ein Seriendruckfeld Du anlegen und nicht zwei verschiedene (Duzen und Siezen). In dieses Feld trägst du den Wert ja ein, wenn du deinen Empfänger duzen willst, ansonsten lässt du das Feld leer, d. h. bei allen Empfängern, die du siezen willst, lässt du das Feld leer.

Danach würde ich ganz normal mit einer Wenn-Dann-Sonst-Bedingung arbeiten. Auf diese Art und Weise stellst du ja sicher, dass keiner deiner Empfänger beide Briefe bekommt, weil immer nur eine Bedingung erfüllt werden kann – entweder Du oder Sie.

An der Stelle deiner Vorlage, wo jetzt das Dir steht, fügst du dann statt dem Dir eine Wenn-Dann-Sonst-Formel ein. Gehe dazu folgendermaßen vor:

Lösche in deiner Vorlage das Dir in "Ich wünsche Dir". Klicke an der Stelle, an der das "Dir" hinsoll im Register Sendungen auf Regeln Wenn... Dann... Sonst...

Hier wählst du für Feldname das Feld Du, als Vergleich nimmst du Gleich und ins Feld Vergleichen mit schreibst du ja. Ins Feld Dann diesen Text einfügen kommt Dir und ins Feld Sonst diesen Text einfügen schreibst du Ihnen. Bestätige mit OK. Es sollte alles so aussehen, wie in Bild 1.

Ebenso verfährst du mit Deiner: Lösche das Deiner vor "Familie" und klicke an dieser Stelle wieder im Register Sendungen auf Regeln Wenn... Dann... Sonst...

Hier wählst du für Feldname wieder das Feld Du, als Vergleich nimmst du wieder Gleich, ins Feld Vergleichen mit, schreibst du wieder ja. Ins Feld Dann diesen Text einfügen kommt Deiner und ins Feld Sonst diesen Text einfügen kommt Ihrer. Bestätige mit OK. Es sollte alles so aussehen wie in Bild 2.

Auf diese Weise erreichst du, dass bei all den Empfängern, bei denen du in deiner Exceltabelle im Feld Du ein ja eingetragen hast folgender Satz erscheint: "Ich wünsche Dir und Deiner Familie ..." Bei allen anderen, bei denen im Feld Du in deiner Datenquelle nicht ja drinsteht, wird folgender Satz auftauchen: "Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ..."

Ich denke, das ist das, was du wolltest. Eine Rückmeldung wäre nett und melde dich bitte bei Fragen!

Das mit dem Feld Weihnachten musst du mir übrigens nochmal erklären. Ich verstehe den Sinn hinter dem Feld Weihnachten nicht. Vielleicht hab ich es ja auch überlesen, aber ich verstehe nicht, wofür du das Feld Weihnachten überhaupt brauchst.

Gruß, BerchGerch

Bild 1 - (Weihnachten, Excel, Word) Bild 2 - (Weihnachten, Excel, Word)

Vielen dank erstmal für deine Hilfe. Ich werde da gleich mal ausprobieren. Der Serienbrief soll Weihnachtskarten verschicken, und nicht jeder in der verwendeten Datenbank bekommt eine Weihnachtskarte, dafür das Feld Weihnachten.

1
@ChrisFragtGern

Und wie mache ich das mit den Vor- und Nachnamen? Weil zurzeit habe ich die 2 Vorlagen  damit ich in der einen <<Anrede>> <<Vorname>> und in der anderen <<Anrede>> <Nachname>> benutzen kann.
Das ergibt dann einmal z.B. "Liebe Anna" und bei dem anderen "Sehr geehrte Frau Mustermann".
Gibt es eine Möglichkeit bei der Wenn dann Bedinung meine Felder Nachname und Vorname einzubauen? Weil dann könnte man ja sowas machen wie: Wenn duzen = "ja" dann <<Vorname>> sonst <<Nachname>>

1
@ChrisFragtGern

Hallo,

da du vermutlich nicht nur weibliche Adressaten, sondern auch männliche hast, füge zunächst ein weiteres Seriendruckfeld namens Geschlecht in deiner Exceltabelle ein, in das du ein m einträgst, wenn dein Adressat männlich ist, und w, wenn dein Adressat weiblich ist. Wir werden dieses Feld brauchen, um bei deiner Anrede mittels einer Wenn-Dann-Sonst-Bedingung zwischen den männlichen Formen Lieber Max bzw. Sehr geehrter Herr Mustermann und den weiblichen Formen Liebe Anna bzw. Sehr geehrte Frau Musterfrau unterscheiden zu können.

Alles weitere schreibe ich dir in einer weiteren Antwort, damit ich dir Bilder anhängen kann. Das dauert aber, bis ich heute abend wieder von der Arbeit nach hause komme.

Okay, jetzt verstehe ich das mit dem Feld Weihnachten. Normalerweise würde ich all diejenigen, die keinen Serienbrief bekommen sollen, nicht in die Datenquelle aufnehmen, aber wenn du schon ein Feld mit dem Namen Weihnachten hast, das ein x enthält, wenn eine Karte verschickt werden soll, kannst du die Sortierfunktiion von Excel verwenden, so dass all diejenigen mit einem x im Feld Weihnachten an den Anfang der Liste sortiert werden. Dann kannst du beim Erstellen des Serienbriefs die Nummern der Datensätze angeben, z. B. von 1 bis 35, für die überhaupt ein Serienbrief erstellt werden soll.

Also, du hörst heute abend wieder von mir :-)

Gruß, BerchGerch

1

Hallo,

so hier der Rest meiner Antwort. Vorraussetzung ist, dass du in deiner Datenquelle bereits das Feld Geschlecht eingestellt und mit den Werten m oder w gefüllt hast.

Um die Anrede einzustellen, gehe folgendermaßen vor:

Lösche deine Anrede, wenn du schon eine im Serienbrief hast, und positioniere deinen Cursor dort, wo die Anrede beginnen soll.

Klicke jetzt im Register Sendungen auf Regeln Wenn... Dann... Sonst...

Stelle folgendes ein:

Feldname = Du; Vergleich = Gleich; Vergleichen mit = ja; Dann diesen Text einfügen = Liebe; Sonst diesen Text einfügen = Sehr geehrte (siehe Bild 1)

Drücke jetzt Alt + F9, so dass dir die Feldfunktionen angezeigt werden und aktiviere im Register Start in der Gruppe Absatz die Steuerzeichen, indem du auf ¶ klickst.

Jetzt sollte dir deine Formel angezeigt werden, die so aussieht:

{ IF { MERGEFIELD Du } = "ja" "Liebe" "Sehr geehrte" } (Siehe Bild 2)

Positioniere deinen Cursor direkt hinter der geschlossenen geschweiften Klammer, also direkt hinter der Formel.

Klicke im Register Sendungen wieder auf Regeln Wenn...Dann... Sonst...

Stelle folgendes ein:

Feldname = Geschlecht; Vergleich = Gleich; Vergleichen mit = m; Dann diesen Text einfügen = r; Sonst diesen Text einfügen = [dieses Feld leer lassen, also nichts eintippen] (siehe Bild 3)

Tippe hinter der soeben eingefügten Formel, also hinter der geschweiften Klammer ein Leerzeichen ein.

Klicke im Register Sendungen wieder auf Regeln Wenn... Dann... Sonst...

Feldname = Du; Vergleich = Gleich; Vergleichen mit = ja; Dann diesen Text einfügen = Vorname; Sonst diesen Text einfügen = Weiter (siehe Bild 4)

Markiere jetzt das Wort Vorname in der soeben eingefügten Formel und lösche es, ohne dabei die Anführungszeichen zu löschen, die das Wort Vorname umgeben!

Dein Cursor sollte jetzt genau zwischen diesen beiden Anführungszeichen stehen, wo eben noch Vorname stand. Klicke jetzt im Register Sendungen auf Seriendruckfeld einfügenVorname.

Markiere jetzt das Wort Weiter in der Formel und lösche es, ohne dabei die angrenzenden Anführungszeichen zu löschen.

Der Cursor muss sich wieder zwischen den beiden Anführungszeichen befinden, wo eben das Wort Weiter stand.

Klicke jetzt im Register Sendungen wieder auf Regeln Wenn... Dann... Sonst...

Feldname = Geschlecht; Vergleich = Gleich; Vergleichen mit = m; Dann diesen Text einfügen = Herr; Sonst diesen Text einfügen = Frau

Positioniere jetzt deinen Cursor zwischen der soeben eingefügten Formel hinter der geschlossenen geschweiften Klammer und dem Anführungszeichen, also unmittelbar vor dem Anführungszeichen. Das ist die Stelle, an der ich im folgenden das Wort hier eingefügt habe:

... "m" "Herr" "Frau" }hier" }

Zwischen der geschweiften Klammer und dem Anführungszeichen tippst du ein Leerzeichen ein.

Klicke direkt im Anschluss wieder im Register Sendungen auf Seriendruckfeld einfügenNachname.

Das wars. Wenn du alles richtig gemacht hast, sollte deine gesamte Formel jetzt so aussehen:

{ IF { MERGEFIELD Du } = "ja" "Liebe" "Sehr geehrte" }{ IF { MERGEFIELD Geschlecht } = "m" "r" "" } { IF { MERGEFIELD Du } = "ja" "{ MERGEFIELD Vorname }" "{ IF { MERGEFIELD Geschlecht } = "m" "Herr" "Frau" } { MERGEFIELD Nachname }" }

Siehe auch Bild 5. Hier musst du sehr exakt arbeiten! Da muss wirklich jede geschweifte Klammer, jedes Wort und jedes Leerzeichen an seinem Platz sein, sonst kann es sein, dass Word eine Fehlermeldung anzeigt, weil es die Formel nicht richtig lesen kann.

Drücke jetzt wieder Alt + F9, um die Anzeige der Feldfunktionen wieder auszuschalten. Wenn du alles richtig gemacht hast, sollte deine Anrede jetzt stimmen (falls nötig im Register Sendungen den Befehl Vorschau Ergebnisse aktivieren), so wie du es wolltest. Du kannst die Datensätze durchschalten, um die verschiedenen Anreden zu überprüfen.

Du kannst den Cursor jetzt noch am Ende der Anrede positionieren und noch ein Satzzeichen, z. B. Komma oder Ausrufezeichen einfügen, so dass die Anrede abgeschlossen wird.

Eine Rückmeldung wäre nett und melde dich bitte bei Fragen!

Gruß, BerchGerch

Bild 1 - (Weihnachten, Excel, Word) Bild 2 - (Weihnachten, Excel, Word) Bild 3 - (Weihnachten, Excel, Word) Bild 4 - (Weihnachten, Excel, Word) Bild 5 - (Weihnachten, Excel, Word)

Wenn Du mal die Suchfunktion von youtube nutzt, dann wirst Du da gut fündig zum Thema. Ich würde es mal mit 

bayern alpha serienbrief mit word erstellen

versuchen. Ist ein durchaus ansehenswerter Kurs, der da zu finden ist. Gibt aber durchaus noch andere KOSTENLOSE Kurse zum Thema. 

Das nur am Rande. Denn diese Software ist ja durchaus noch vielseitiger nutzbar. 

"Null" im Seriendruck-Feld ...?

Hallo, ich arbeite mit Word / Excel 2007. In Word habe ich einen Serienbrief erstellt. Die Datenquelle ist mit Excel erstellt worden. Soweit so gut ... Es gibt zwei Felder, in die ich in der Datenquelle Text schreibe. Aus diesen beiden Feldern wird in dem Serienbrief der Text nicht übernommen, sondern nur eine 0 angezeigt. Keiner hier weiß, wie es zu beheben ist. Formatierungen helfen nicht ... und im Internet hab ich auch nix gefunden ... wer hat eine Idee?

Bitte helft mir! Danke :)

...zur Frage

Rechtliche Frage zu Facebook-Gewinnspielen - ist Teilen des Beitrages als Option erlaubt?

Grundsätzlich ist es ja nicht erlaubt, das Teilen eines Beitrages als Teilnahmebedingung zu verlangen. Wenn man nun als Teilnahmebedingung das Posten eines Beitrages auf der Seite festlegt (was erlaubt ist) und den Usern als alternative Option das Teilen des Beitrages anbietet, wäre das erlaubt? Es wäre dann ja keine Voraussetzung zur Teilnahme, sondern nur eine Option.

...zur Frage

Wie erstelle ich einen Serienbrief mit der Wenn-Dann Formel mit mehr als 2 Bedingungen in Word 2016?

Ich brauche eine Wenn- Dann-Formel in Word 2016 für einen Serienbrief mit mehr als 2 Bedingungen.

Folgende Daten habe ich:

Wenn in der Spalte "Variante_1_Gebogen_oder_gerade" "gebogen" steht dann soll dafür "Pack 6" stehen

Wenn in der Spalte "Variante_1_Gebogen_oder_gerade" "gerade" steht dann soll dafür "Pack 6a" stehen

Wenn in der Spalte "Variante_1_Gebogen_oder_gerade" "Kind" steht dann soll dafür "Pack 6b" stehen

Diese Fromel habe ich bereits: { IF { MERGEFIELD Variante_1_Gebogen_oder_gerade} = "gebogen" "Pack 6" "Pack 6a" }

Wie komme ich weiter, damit auch Pack 6b funktioniert?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie schreibt man einen Serienbrief?

Hallo, ich schreibe morgen eine Prüfung dazu, also ich muss einen Serienbrief erstellen und weil ich nur extern bei der mittleren Reife Prüfung teilnehme, bin ich ein wenig ratlos. Leider kann ich nicht selbst üben, weil ich kein Word habe und wenn ich es downloaden wollte, bräuchte ich eine Kreidtkarte o. Ä., weil das ja was kostet. Also meine Fragen sind konkret: Wie muss man Schritt für Schritt vorgehen? (Was muss man wann genau drücken und wie auswählen,...) Muss man eine Excel Tabelle als Datenquelle verwenden oder kann man auch in einem normalen Word Dokument eine Tabelle erstellen? Wie genau erstellt man diese Datenquelle? (Also man hat da ja eine Tabelle, oben in der ersten Zeiile muss jeweils so was wie "Anrede", "Firma", "Adresse", usw. stehen und darunter dann eben die jeweilige Anrede, aber erkennt das Word einfach so, dass die erste Zeile immer das ist, was ersetzt werden muss oder muss man da was einstellen?) Wie würde man eine Excel Tabelle als Datenquelle erstellen, was muss man beachten? (Ich habe noch nie mit Excel gearbeitet.) Ich hoffe, jemad kann mir helfen...

...zur Frage

Serienbrief anrede auf englisch?

Halli Hallooo. Ich mochte gerne auf englisch einen Serienbrief in Word erstellen. Alles klappt soweit doch habe ich ein kleines Problem: Im Englischen haben wir ja einmal Mr., Mrs und Ms. als Anrede. Doch ich kann bei der Wenn/Dann Regel nur zwei Anreden hinzufügen.. Wie mache ich das denn in Word, dass ich alle 3 Anreden verknüpfen kann? Ich freue mich, wenn ihr mir helfen könnt.

Gruß, schönen Sonntag

...zur Frage

Datum und Uhrzeit wird in Englischen Format angezeigt obwohl in deutsch angegeben?

Hallo,

Ich bin bei einem Serienbrief mit neuen Daten zu füttern dabei. Die Daten sind im Excel 2010 hinterlegt. Der Serienbrief ist mit Word 2010 gemacht (Bei der Arbeit haben wir Office 2010.)

Soweit alles Gut, nur wenn ich die Datum und Uhrzeit anzeigen lasse dann kommt die Englische Version zum Vorschein. z.b. bei Excel habe ich das Datum so eingegeben 25.06.2018 und 15:00 Uhr. Beim Serienbrief ersheint es aber so: 06/25/2018 und die Uhrzeit so: 03:00:00 AM.

Wie kann ich es umstellen, weil bis heute im März 2018 hat alles so geklappt wie gewollt. Auch die Versionen von 2000 - 2017 haben alle geklappt.

Ich habe schon ein paar Sachen probiert, hatte jedoch keine Wirkung. zb. habe ich probiert bei Einfügen ganz rechts "Datum und Uhrzeit" dort es umzustellen oder die Daten markiert und rechte Maustaste gedrückt und dort bei Feldoptionen etwas anderes eingestellt, hatte auch keine Wirkung!

Gibt es irgendwo eine Einstellung, die ich vielleicht nicht weiss?

Danke

Ich habe etwas gefunden beim Word 2010 wenn beim Serienbrief bei Empfänger bearbeiten klickt dann sind die Daten in Englischer Version vorhanden, obwohl im Excel deutsch hinterlegt sind. Kann man dies irgendwie auf deutsch umstellen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?