"Null" im Seriendruck-Feld ...?

2 Antworten

Ich würde mal zwei neue Spalten in der Excel-Datei einfügen, und denen die Formatierung 'Text' geben. Nun die Problem-Spalten markieren, kopieren, und in die neue Spalten mit Inhalte einfügen, Werte, einfügen. Dann probeweise die neuen Seriendruckfelder in den Word-Serienbrief einbinden, und schauen, ob der Fehler fortbesteht. Ich konnte den Fehler auf meinem Rechner nicht reproduzieren. Es wurden immer die Texte eingefügt.

Danke für die Idee. Ich habe es jetzt so versucht. Neue Spalten eingefügt, die Inhalte hinein kopiert, die Seriendruckfelder im Word-Dokument auch erneuert. Dann beides abgespeichert ... und ... es ging nicht ... ;o(

Dann habe ich die Spalten weiter entfernt von den nicht funktionierenden (also nicht direkt daneben) neu angelegt, die Inhalte hineinkopiert (die alten Spalten gelöscht) und beide Dokumente gespeichert u. geschlossen und neu geöffnet. Im Word-Dokument die Seriendruckfelder erneuert ... und ... es ging :o)

Danke für die Idee mit den Spalten.

Die Tabelle, die ich als Datenquelle angelegt habe, hat mittlerweile 211 Spalten. Vielleicht ist das für eine Excel-Tabelle einfach zuviel? In diesen Spalten auch Formeln (Wenn/Dann) und Verknüpfungen zu anderen Tabellenblättern mit Daten. Ganz schön mächtig das Ding ... und mein ganzer Stolz :D

0

WORD-Serienbrief mit Excel-Tabelle – Fehler

Fehlerbeschreibung: In einer Spalte einer Excel-Tabelle stehen hauptsächlich Zahlen aber teilweise auch Textfelder. Wenn nun diese Spalte in einen Serienbrief übernommen wird, werden die Textfelder im WORD-Dokument als 0 geschrieben.

Der Fehler tritt nur dann auf, wenn sich die erste Textzelle erst im 9. oder einem späteren Datensatz befindet.

Der Fehler tritt nicht auf, wenn sich eine Zelle mit Text in den ersten 8 Datensätzen befindet. In diesem Fall tritt der Fehler auch in allen weiteren Datensätzen nicht mehr auf.

Beheben des Fehlers:

1.Möglichkeit: Man schreibt, wenn möglich, in einen der ersten 8 Datensätzen einen solchen, der statt einer Zahl, einen Text in der entsprechenden Spalte enthält.

2.Möglichkeit: Man schreibt einen ersten Dummy-Datensatz, der einen beliebeigen Text in der betreffenden Spalte enthält und blendet ihn aus. Im Serienbrief beginnt man mit Datensatz 2.

3.Möglichkeit: Man führt eine weitere Spalte ein, in der man mittels einer Formel die Zahlen der entsprechenden Spalte in Text umwandelt. (Hinweis: Der Fehler lässt sich nicht damit beheben, dass man die Spalte mit „Format“-Zellen -Text“ als Text definiert.) z.B.: Ist die für den Serienbrief notwendige erste Zelle B2, so erstellt man eine Spalte 3 mit folgender Zellenformel: =WENN(ISTTEXT(B2)=FALSCH;FEST(B2;0);B2) Damit wird, wenn es sich beim Zelleneintrag von B2 um eine Zahl handelt, diese in einen Text umgewandelt. Nun verwendet man statt Spalte 2 die dritte Spalte für den Serienbrief.

LG: JoMoses

Was möchtest Du wissen?