Wie sinnvoll ist Sportunterricht in der Oberstufe?

6 Antworten

Ich finde Sportunterricht in der Oberstufe sinnvoll, da nicht alle Jugendlichen zu Hause Sport machen oder in einem Verein trainieren können. Daher finde ich es wichtig auch diesen Jugendlichen den Zugang zum Sport zu ermöglichen.

Natürlich hängt es auch vom Sportlehrer ab wie sinnvoll der Unterricht ist. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass manche Sportlehrer einen absolut coolen Unterricht abhalten, wo Noten im Hintergrund stehen und die Jugendlichen Spaß haben.

Dann gibt es aber leider auch jene Lehrer, die überhaupt nix von ihrem Fach verstehen und wo der Unterricht dann auch dementsprechend sinnfrei und schlecht ist.

Ich gebe dir grundsätzlich hinsichtlich der Benotung recht. Das darf nicht in einen allgemeinen Abschluss einfließen, wenn man das irgendwie als Indikator für wissenschaftliche Leistungsfähigkeit sehen möchte.

Allerdings gibt es genug Leute, die sich sonst nie bewegen würden. Außerdem fördert, und das vergessen SEHR viele, der Sport das Sozialverhalten, den Teamgeist, die Zusammenarbeit, den Leistungsehrgeiz und sonstige Softskills, die später auch für den Beruf wichtig sind.

Nicht umsonst sind viele Spitzensportler auch absolute Einerschüler/promovieren etc, auch einen Leistungswillen und Disziplin muss man lernen. 

Dass man keinen Spitzensport-Kader ausbildet ist klar, aber an der Basis kann man doch durchaus arbeiten.

9

Es gibt genügend Leute, die sich nicht bewegen würden- Stimmt. Mal dumm argumentiert: Man ist ab 14 gesetzlich Strafmündig, also Herr seiner Taten und jener Konsequenzen. Wieso muss man dann zum Sport gezwungen werden? Ja, Sport fördert die sozialen Fähigkeiten. Wäre es nicht aber sinnvoller, den standartisierten "Handball, Fußball, Leichtathletik, Bundesjugendspiele"-Unterricht (von denen kaum ein Lehrer mehr als 2 Sportarten besser als sporadisch kennt, geschweige denn adäquate Trainings erstellen kann) umzuwandeln, in Beispielsweise folgendes: Parkourläufe, die NUR als Team funktionieren, Teambuilding, Kraft- und Ausdauertraining in Wechselnden Gruppen? So etwas wäre mMn sehr viel effektiver und zukunftsorientierter, als Einheitsbrei

0

Tatsächlich gibt es angesehene Fachmenschen, die die Idee vorziehen und propagieren, dass die jungen Menschen besser in einem Sportverein aufgehoben sind, dessen Trainer eine entsprechende Ausbildung bezogen auf junge Menschen haben. 

Dann aber müsste Politik in einigen Bereichen umdenken:

1. Einen Sportverein kann sich nicht jede Familie leisten. Und längst nicht jede Familie weiß auch nur davon, dass eine Mitgliedschaft von der Gesellschaft AUF ANTRAG finanziert wird. Der allgemeine Sportverein würde also hier Diskriminierung abschaffen. Das ist in D nicht gewollt von der Politik. 

2. Würde diese Aufgabe gesamtgesellschaftlicher Natur an Sportvereine delegiert, würde ja ein Stück Macht abgegeben. Da sträubt sich Machtgier verständlicher Weise. 

3. Zudem würde Kontrolle ab gegeben. Auch hier lassen die Reaktionen entsprechender Politiker und zuständiger Fachbeamter den Schluss zu, dass die entsprechende Sucht sich zur Wehr setzt. 

4. Eine Diversifizierung würde stattfinden. Bei all den Anstrengungen, welche diese Gesellschaft unternimmt, um uns alle möglichst gleich zu schalten......

5. Tatsächlich muss davon ausgegangen werden, dass manches Elternhaus sein Kind daran hindern wird, regelmäßig zum Sportverein zu gehen. Und dann?

Ja. Dann müsste 6. womöglich das Jugendamt hier mitwirken, ins Boot geholt werden. Deutsche Jugendämter leiden aber eh schon massiv unter Personalmangel. Politisch gewollt. 

7. Jetzt wird es ganz bös, denn es geht um die Ausrüstung. Und die wäre dann individuell, würde in keinen Warenkorb mehr passen und so fort. 

Kannst Du Dir vorstellen, wie sehr sich Schablonenbewohner vor so einer Vorstellung fürchten? 

Der Böswilligkeiten von meiner Seite aus genug. So habt Ihr wenigstens drei Mal in der Woche Bewegung. Denn

Doch

Der wissenschaftliche Nachweis der Richtigkeit des alten Spruches 

mens sana in corpore sano

lässt sich durch Fakten nachweisen. Und ohne diese drei Stunden würden sich nun mal viele junge Menschen gar nicht bewegen. Außer von der Wohnung zur Schule und zurück. 

Das ist unnatürlich. Selbstverständlich. Aber wo bitte machst Du in unserer Gesellschaft gesunde Moden aus? 

Ja gut. Ich lebe außerhalb des sogenannten Mainstream. Mir fallen einige ein. 

9

Chapeau für deinen Kommentar an dieser Stelle. Wirklich, ganz fabelhaft. Hab ihn sehr gerne gelesen, auch, wenn ich dir im folgenden nicht in annähernder Eloquenz beantworten kann. Zur politischen Situation in der Hinsicht bin ich zugegebenermaßen zu schlecht informiert, um meinen Senf dazu geben zu können. Dennoch halte ich an meiner Sicht fest: Wer mit 14 seiner Taten und Handeln Konsequenzen einzuordnen mächtig gesprochen wird, der sollte auch entscheiden können, ob er sich körperlich betätigt oder nicht. Dem konsequenten nichts tun wirken auch keine halbherzigen 95 min "fang den Ball" unter Aufsicht und Notengabe entgegen. Ich selbst wurde von meinem Sportlehrer (Volleyballtrainer und Talentscout im besten Alter) als unsportlich betitelt, weil ich mit Vereinshandball aus zeitlichen Gründen (der Schule sei Dank) und Desinteresse am Teamsport aufgehört habe und mich, wie mein Vater (ehem. Hochleistungssportler) dem Mountainbikesport, explizit dem Downhill, gewidmet habe. "Ob man Downhill als richtigen Sport betiteln kann sei dahin gestellt" - Schade nur, dass man jede Muskelgruppe, Hand-Augenkoordination und wahnsinnige Balance und Körperspannung- und Gefühl haben muss, um heil und schnell den Berg herunter zu kommen. Sport außerhalb des "Normalen" wird wenig bis gar nicht anerkannt. Ich trainiere dennoch 3x die Woche in der Offseason, um meine Form halten zu können. Dementsprechend schätze ich, du siehst, wohin ich mit der Diskussion will.

0
39
@Sonne1998

Dass Du Sport betreibst hatte ich verstanden. So ist es mal nicht. Ich kann ja lesen, auch zwischen den Zeilen. 

Höre einfach regelmäßig Deutschlandfunk, schaue immer mal wieder in deren Archiv, und Du erfährst eine ganze Menge wesentlicher Dinge, die für Deine Generation wichtig sind, zur Diskussion stehen, den Einsatz von Wahlberechtigten mit gutem Recht einfordern. 

Hier hast Du dann auch immer eine Quellenangabe. Darüber hinaus findest Du dort manch anderes, auch für Schule begleitend zum Unterricht, interessante Information. Das Archiv erfordert zur Nutzung Beachtung der Rechtschreibregeln. 

Unter Umständen wirst Du auch im Archiv von Phoenix fündig. Auch absolut nicht nur zu dieser Thematik.

Und wo ich gerade bei für Dein Alter wesentlichen Sendern bin: Arte und 3SAT. 

0

Bei Verspätung in der Berufsschule, trotzdem volle Arbeitszeit?

Hey,

Laut gesetzt bekommen minderjährige ja einen 8h Arbeitstag, wenn man mind 5 Stunden in der Berufsschule war. Sooo angenommen ich komme 6 Minuten zu spät und habe bis 13 Uhr(6 Schulstunden) unterricht zählt dieses Gesetzt trotzt Verspätung?

...zur Frage

Warum ist das deutsche Schulsystem so grottig?

Und wieso wird es nicht reformiert?

...zur Frage

Sollte mein Vater mir Unterricht geben?

Hi ihr Lieben,

was meint ihr dazu: mein Vater ist Cellist. Er ist hauptberuflich in einem Orchester als 1. Cellist tätig und hat zusätzlich noch sehr viele Engagements und Jobs. Zudem hat er eine zweite Frau und sie hat kleine Kinder, d.h. ich (bin 16) verbringe mit ihm gar keine Zeit, ausser vielleicht ca. 5 Minuten pro Woche im Schnitt. Egal, damit komme ich gut klar, aber worum es mir geht ist Folgendes: Mein Vater hat mir als ich klein war 2,3 Cellostunden gegeben. Das fand ich einfach nur furchtbar und es war gar nix für mich, weil ich es nur kannte, dass ein Cello perfekt klingt wenn man es spielt und ich dann geschockt war, dass ich keinen Ton herausbekommen habe als ich 5 war. Dann haben wir es aufgegeben und ich dachte, vergiss es, du hast kein Talent. Jetzt bin ich 16 und seit 1,2 Jahren hatte ich irgendwie einen Drang, das Cello zu spielen. Ich habe mir eins geliehen und nehme bei einer älteren Cellistin Unterricht (zahle ich vom Taschengeld). Es macht mir so Spaß, dass ich manchmal das normale Leben darüber vergesse und meine Freundin sich schon beklagt. Ich übe in jeder freien Minute und merke auch, dass ich mich schnell verbessere und alles gut höre, weil ich bei meinen Eltern schon so viel gehört habe (meine Mama ist Klavier Lehrerin). Meine Cello Lehrerin ermutigt mich auch sehr. Ich kann jetzt kein Profi Cellist mehr werden und das will ich auch gar nicht. Niemals könnte ich an meinen Vater heranreichen. Aber ich will es einfach als Hobbycellist noch weit bringen. Dafür brauche ich aber viel Unterricht, aber ich kann mir den Unterricht nur ca. 1 Mal im Monat leisten (ich gehe noch zur Schule), was zu wenig ist. Da mein Vater ja Profi ist und ich sowieso nie Zeit mit ihm verbringe, würde ich mir so sehr wünschen, dass ich vielleicht mit ihm 1x pro Woche wenigstens 20 Minuten üben könnte. Aber er interessiert sich gar nicht dafür und wenn ich es aufhören würde, wäre es ihm sogar recht. Für ihn ist mein Zug abgefahren. Aber da ich ja sein Sohn bin und auf jegliche Zeit mit ihm sowieso verzichte, weil ich weiss, dass er keine hat, denke ich mir, warum kann er nicht mal wenigstens ein mal pro Woche im Schnitt 20 Minuten mir widmen für den Unterricht und wenigstens ab und zu. Das würde mir so viel bedeuten. Denkt ihr, dass ich ihn darum bitten kann oder findet ihr es zu viel verlangt und dass ich ihn in Ruhe lassen sollte? Meine Cellolehrerin versteht es übrigens gar nicht, dass er mich nicht unterrichtet.

Danke

Eurer Jules

...zur Frage

Darf ein Lehrer Samstags Unterricht erteilen?

Hallo,

Ich wollte mich mal informieren ob es rechtlich gesehen in ordnung ist, wenn ein lehrer samstags sporttage machen will und dies auch noch unter anwesenheitspflicht stellt ? falls man an diesen samstagen nicht "verhindert" sein sollte fallen im gegenzug ab dem 2ten halbjahr die sportstunden weg, die stunden würden um 7 uhr beginnen und vorrausichtilich um 16 uhr enden. Ich habe schon gegoogelt aber ich konnte nichts zu diesen thema finden fals jemand doch etwas gefunden hat wo diese frage auf einer offizielen seite geklärt is kann er ihn mir bitte posten damit ich dann auch die restliche klasse mit informationen versorgen kann.

ich bedanke mich shcon mal im vorraus für eure antworten.

MFG LichtKoyote

...zur Frage

Darf darf man einfach so auf eine andere Schule gehen?

Darf man einfach auf eine andere Schule gehen wenn man noch bei einer anderen schon angemeldet ist wie ist das muss man sich anmelden? Wisst ihr einfach bei freunden in den Unterricht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?