Wie lang dauert PKW Führerschein und LKW Führerschein? Kann man beides in einem machen?

5 Antworten

Hi,

der Führerschein Klasse B (PKW) hat eine sehr variable Dauer, abhängig vom Talent und der Ausbildungsart. Wenn man sich gut "dranstellt" Dauer der reinen Ausbildung zwischen 3 Wochen (z.B. Ferienkurs) und 3-4 Monaten (normale Ausbildung).

Beim LKW kommt es drauf an, was Du denn fahren möchtest. Um berufsmäßig/gewerblich zu fahren, bräuchtest Du wahrscheinlich den Führerschein Klasse CE.

Dieser setzt als Vorbesitz wiederum die Klasse C voraus. Mindestalter in beiden Fällen 21 Jahre, wenn nicht im Rahmen einer Berufsausbildung (sprich Berufskraftfahrer).

Um gewerblichen Gütertransport durchführen zu dürfen, benötigst Du jedoch zusätzlich noch die so genannte Grundqualifikation (zusätzliche Schulung).

Du könntest - theoretisch - die Führerscheine B+C+CE zusammen machen. Jedoch musst Du hierbei beachten,

  • dass die praktische Prüfung für CE die bestandenen Prüfungen (Theorie & Praxis) von C voraussetzt, und
  • dass die praktische Prüfung für C die bestandenen Prüfungen (Theorie & Praxis) von B voraussetzt.

Heißt: die Führerscheine würden "hintereinander" gemacht, aber Du musst dich nur einmal in der Fahrschule anmelden.

LG

Ich will eigentlich evtl in 9 Monaten lkw Fahrer bei der Firma meines Vaters werden (also am 1. September). Habe aber noch nicht einmal den PKW Führerschein. Den hab ich vor Ende April anzufangen und wollte halt fragen ob ich danach direkt lkw Führerschein machen kann natürlich klasse C weil ich muss dann lkws bis 7,5 Tonnen fahren. Hab mich da informiert da reiht sich klasse C. Und muss man dafür 21 Jahre alt sein oder was? Ich bin gerade 17 und habe vor schon mit 18 bei ihm zu arbeiten. Wieso 21?!  

0
@DenisSulovic30

klasse C weil

Wenn schon dann CE , ist nur unwesentlich teurer und man weiß ja nie ob man ihn einmal braucht .

1
@DenisSulovic30

In neun Monaten wäre das zu schaffen.

Für bis zu 7,5 Tonnen zGG reicht auch der Führerschein Klasse C1. Dieser kann ab 18 erworben werden.

Für Klasse C musst Du, wenn Du nicht die Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer machst 21 sein - weil der Gesetzgeber es so festgelegt hat (§ 10 FeV, https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__10.html)

Für den gewerblichen Gütertransport, den Du vermutlich (?) machen wirst, brauchst Du zudem die Grundqualifikation (§ 2 BKrFQG, https://www.gesetze-im-internet.de/bkrfqg/__2.html)

2
@DenisSulovic30

Wenn du in Ausbildung zum  Berufskraftfahrer bist , darfst du den CE mit 18 machen . allerdings mit auflagen nur im Inland im Rahmen der Ausbildung  zu fahren .

§ 10 Abs. 1 Nr. 7 FEV

Außerdem musst du eine MPU absolvieren .

§ 10 Abs. 2 FEV

 

2
@SaniOnTheRoad

Die Aussage mit dem Mindestalter bzgl. CE ist falsch. Der C sowohl als auch (C)E ist mit 18 Jahren zu machen. Ohne die Ausbildung.

0
@rackcity66

Habe nochmal nachgesehen - Voraussetzung ist die absolvierte Grundquali, hast also recht

0
@Lkwfahrer1003

Nein, auch das ist falsch.

Wie hätte ich mit 19 Jahren denn meinen C/CE inkl. der 95 machen können? Ich habe kein Ausbildung Abgeschlossen als BKF oder Fachkraft für Fahrbetrieb. Ich habe ganz normal meinen Lappen gemacht, wie jeder andere auch.

Stichwort: Grundqualifikation. Die Grundqualifikation kann auch OHNE eine Ausbildung absolviert werden.

http://frueherfahren.bplaced.net/

https://www.stuttgart.ihk24.de/Bildung-Schulung-Pruefung/pruefungen/Verkehrsgewerbe/Pruefung_Lkw-Fahrer_nach_Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz/Merkblatt_Pruefung_Gueterverkehr_nach_BKrFQG/685554

0

Gut also C1 geht schon ab 18 Jahren verstanden? Ich weiß nicht ob ich eine Ausbildung zum berufskraftfahrer machen will es ist halt einfach ein Vollzeit Job bei meinem Vater wo ich mir lkw Sachen transportiere. Das wars. Brauch man dazu eine Ausbildung?

0
@DenisSulovic30

also C1 geht schon ab 18 Jahren 

Richtig.

Brauch man dazu eine Ausbildung?

Eine Berufsausbildung nicht, mindestens jedoch die Grundqualifikation, zusätzlich zum notwendigen Führerschein. denn

[...] mi[t] lkw Sachen transportiere [...] (gegen Bezahlung)

ist gewerblicher Güterkraftverkehr.

1
@DenisSulovic30

Denis ,

besprich das mal mit deinem Vater , das ist auch eine Frage des Geldes .

Der FS der Klasse C1 kostet nahezu so viel wie der C . Mit Fahrstunden und Qualifikation bist du schnell bei 6-7000 € .

Und eine Berufsausbildung sollte jeder in deinem Alter machen.   

2

Waaass? 6-7 tausend für nenn Führerschein ? Was zum teufel? Dann muss ich ja fast 10.000€ bezahlen für Auto und lkw Führerschein zusammen! Wtf wtf wtf! Da hoff ich mal sehr das mir das mein Vater auch abbezahlt komplett wenn er will das ich für ihn arbeite 😡

0
@DenisSulovic30

Realistisch gerechnet - ja.

LKW fahren ist nun mal mehr als sich ins Führerhaus setzen und durch Europa zu tingeln.

Alternativ machst Du einfach ne Ausbildung....

0

Du sagtest ja alternativ mach ich eine Ausbildung, also bei ner Ausbildung muss man da keine 6-7 tausend bezahlen oder was? Man wird dort ja sogar bezahlt. Hab ich das richtig verstanden? Aber eine Ausbildung dauert 1-2-3 Jahre....

0
@DenisSulovic30

Richtig, im Falle der Ausbildung übernimmt der Arbeitgeber die Kosten für die notwendigen Fahrerlaubnisse.

Dann wären auch die Führerscheine C und CE ab 18 drin.

Die Ausbildung dauert drei Jahre, danach bist Du aber auch Facharbeiter anstelle von gar nichts

0
@SaniOnTheRoad

Hallo,

Sämtliche LKW-Klassen, quasi der "größte", also CE, geht auch mit 18 Jahren ohne eine Ausbildung inklusive der 95.

Man kann die Grundqualifikation auch extern machen und somit den Führerschein als solchen erwerben, ohne die 3 Jährige Ausbildung. Und natürlich auch die IHK-Quali (95). Auch mit 18 Jahren! Denn so habe ich es gemacht damals.

Mehr Informationen:

http://frueherfahren.bplaced.net/

https://www.stuttgart.ihk24.de/Bildung-Schulung-Pruefung/pruefungen/Verkehrsgewerbe/Pruefung_Lkw-Fahrer_nach_Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz/Merkblatt_Pruefung_Gueterverkehr_nach_BKrFQG/685554

0

Das Mindestalter für die Erteilung einer
Fahrberechtigung beträgt:

18 Jahre für die Klassen A2, B, BE,
C1 und C1E

21 Jahre für Klassen C, CE, D1, D1E

24 Jahre für Klassen D, DE

Für den Erwerb wie auch die Verlängerung der Klassen C1, C1E, C oder CE ist eine ärztliche Bescheinigung erforderlich.

Der Arzt wird dabei vom Antragsteller frei gewählt.

Bei Erwerb der Klassen D1, D1E, D und DE muss ein betriebs-, arbeitsmedizinisches oder ein medizinisch-psychologisches Gutachten vorgelegt werden.

Oj und wieso gibt’s da überhaupt diese alters Angaben? Ich mein ab 18 ist man doch alt genug alles machen zu können wieso muss man da dann noch älter sein?

0
@DenisSulovic30

Es macht einen gehörigen Unterschied, ob ich einen 40-Tonner, 30 Fahrgäste beförder oder privat in einem Kleinwagen von A nach B fahre.

Stark ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein ist für solche Aufgaben unabdinglich - der Gesetzgeber hat sich dabei durchaus was gedacht!

Und Du siehst das falsch: Mit 18 ist man alt genug alles machen zu dürfen, vom alles machen können ist man da noch meilenweit entfernt...

0

Zusammen beantragen ja, zur LKW Prüfung kannst du aber nur, wenn du den B Schein in der Tasche hast.

Dauer.. je nach Talent, Mitarbeit und Auslastung der Fahrschule: ab 3 bis 6 Monate.. nach oben keine Grenze.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite seit über 20 Jahren im Büro einer Fahrschule

Hallo Denis,

du hast dich informiert? Du solltest dich besser informieren ;-)

Und wenn es "die Firma deines Vaters" ist, warum fragst du nicht einfach ihn und warum fängst du nur "einfach an zu arbeiten" und machst keine entsprechende Ausbildung?

Wenn du dich richtig informiert hättest, dann wüsstest du, dass

  • für die Klassen C und D die Klasse B Voraussetzung ist.
  • für bis 7.500 kg die Klasse C1 ausreicht.
  • man die Klasse C1 schon ab 18 Jahren erwerben kann.
  • man für die Klasse C 21 Jahre alt sein muss, wenn man nicht die Voraussetzungen für "ab 18" erfüllt.

Außerdem musst du für den "gewerblichen Einsatz" weitere Voraussetzungen erfüllen, die SaniOnTheRoad schon beschrieben hat.

In der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) findest du Informationen über die Fahrerlaubnisklassen und deren Mindestalter:

Bis zum 1. September 2018 sind es übrigens noch mehr als 10 Monate. Bis dahin solltes man das schaffen können.

Aber wie schon gesagt, wenn du gerne und vor allem auf lange Sicht LKW fahren möchtest, dann denke über die Ausbildung zum Berufskraftfahrer nach.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung hat nur Vorteile !!!

Viele Grüße

Michael

Oke und wo würde ich diese Ausbildung machen? In einer anderen Firma oder in der Firma meines Vaters ? Ps: ich kann ihn nicht einfach fragen da er selber kaum weiß wie er das alles organisiert er eröffnet die lkw Firma erst am 1. August 2018

0
@DenisSulovic30

Die Ausbildung kannst Du in einem Betrieb machen, der ausbildet ;-)

Dazu kommen noch Berufsschule und Fahrschule.

Und ich lege dir nun folgendes ans Herz:

  • Betrieb, der noch nicht mal eröffnet ist (folglich nicht etabliert),
  • Betreiber und zukünftiger Mitarbeiter haben scheinbar keine Ahnung von den notwendigen Voraussetzungen (schon was von der Sachkundeprüfung und Erlaubnispflicht gehört?),
  • keine abgeschlossene Ausbildung

- das ist der Stoff, aus dem Privat- und Firmeninsolvenzen gemacht sind. Nicht böse gemeint, aber ich würde das ganze sein lassen....

1
@DenisSulovic30

Da muss ich SaniOnTheRoad vollkommen Recht geben.

Absolut verständlich, dass du deinen Vater dann unterstützen willst und auch, dass dein Vater zumindest vorerst wahrscheinlich nicht ausbilden wird.

Dass du dann aber "aus der Not" heraus einen LKW-Führerschein machst und auf eine solide Ausbildung verzichtest, macht keinen Sinn und wird sich später sicher negativ für dich auswirken.

Gruß Michael

0

Michael, ich habe es Dir doch kürzlich auch erklärt!

Dann zeig dem Jungen doch, wie man den C/CE mit 18 Jahren machen kann. Dieser Humbug mit den 21 Jahren muss ein Ende haben. Es stimmt einfach nicht.

Gruß

0
@rackcity66
  1. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass du mir irgendwann irgendwas erklärt hast.
  2. Welcher Humbug? Das Mindestalter für die Klasse C / CE beträgt 21 Jahre, wenn man nicht die Voraussetzungen für "ab 18" erfüllt. Nur so ist es richtig und genau das habe ich geschrieben.
  3. Als Erklärung bzw. fürs "ihm Zeigen" habe ich § 10 FeV verlinkt. Das muss wohl reichen.

Gruß Michael

0
@19Michael69

Völliger Schwachsinn Michael. Genau dort fängt es an: Nicht dem gelaber Glauben sondern selbst tiefer in der Kiste kramen!!

Der Führerschein der Klasse C/CE ist über die Grundqualifikation zu machen, um die 95 zu erreichen. Der Führerschein kann danach oder davor mit 18 Jahren gemacht werden.

Die Grundqualifikation ist eine beschleunigte mit einem Praxistest.

Zum Führerschein hinzu folgt eine MPU, das wars.

So habe ich meinen  CE gemacht, ohne eine Ausbildung zum BKF gemacht zu haben. Einfach meinen Lappen gemacht und die 95.

Informationen:

http://frueherfahren.bplaced.net/ (mein Blog)

https://www.stuttgart.ihk24.de/Bildung-Schulung-Pruefung/pruefungen/Verkehrsgewerbe/Pruefung\_Lkw-Fahrer\_nach\_Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz/Merkblatt\_Pruefung\_Gueterverkehr\_nach\_BKrFQG/685554


zum § 10 FeV:

Das hat mich damals auch stutzig gemacht. Dennoch ist es laut Führerscheinstelle nur "ungünstig" beschrieben. Macht man die Grundqualifikation, so kann man den C/CE mit 18 Jahren machen ohne die BKF Ausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung gemacht zu haben.


0
@rackcity66

Und wenn Du es nicht glaubst, Frag bei der IHK an deinem Standort oder deines Vertrauens nach.

0
@rackcity66

Maximal die ganze von dir begonnene Diskussion über das "grundsätzliche Mindestalter" und das "Mindestalter unter bestimmten Voraussetzungen" ist Schwachsinn.

Und du machst es einem dabei auch wirklich nicht gerade leicht - du musst auch richtig lesen !!!

Ich habe ganz klar geschrieben:

... wenn man nicht die Voraussetzungen für "ab 18" erfüllt.

Es geht um das "grundsätzliche Mindestalter" ohne irgendwelche weiteren Auflagen oder Voraussetzungen und das ist und bleibt 21 Jahre - und unter gewissen Voraussetzung - wie der Grundqualifikation - auch schon ab 18.

Genau wie bei Klasse A - "grundsätzliches" Mindestalter ohne Einschränkungen oder Auflagen 24, aber auch ab 21 und ab 20 Jahren möglich.

Oder wie bei Klasse B - "grundsätzliches" Mindestalter 18 und unter gewissen Voraussetzungen - oder hier besser Auflagen - auch schon ab 17.

Oder wie bei Klasse AM - "grundsätzliches" Mindestalter 16 und derzeit in vier Bundesländern auch schon ab 15.

In § 10 FeV ist auch überhaupt nichts "ungünstig" beschrieben. Da steht es genau so drin, wie es ist. Man muss es einfach nur lesen und verstehen können.

Wenn das nur bei jedem Paragraphen in deutschen Gesetzen so eindeutig wäre wie in diesem ;-)

Gruß Michael

0
@19Michael69

Dann habe ich das falsch verstanden.

Dennoch sollte man auf diese Passage deutlich aktiver drauf eingehen. Und das nicht "beiläufig" erwähnen. Ob ich jetzt einen Praxistest und eine Light MPU machen muss.. Sei dahingestellt ob es ein Mehraufwand ist.

Die IHK Prüfung mit dem Praxistest hat nicht mehr gekostet als die beschleunigte, am Rande.

Alles gut.

Gruß

0

Nein .. Voraussetzung für LKW Führerschein ist PKW Führerschein.Du musst also zuerst PKW machen dann darfst Du LKW machen . PKW dauert solang bis Du Beide Prüfungen bestanden hast . Es gab zu meiner Zeit 10 Pflichtstunden dann kann man zur Prüfung

Was möchtest Du wissen?