Was für einen Führerschein braucht man für einen Monster Truck?

11 Antworten

Das ist so wie bei der Formel 1 da gibt es extra Lizenzen damit man so was fahren darf den das kann kein jeder daher gelaufene TYP von der Strasse .

Superlizenz (englisch Super Licence) ist der offizielle Name der in der Formel 1 von der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) auf Anfrage an Rennfahrer vergebenen Rennlizenz, die seit der Formel-1-Weltmeisterschaft 1984 als Grundvoraussetzung zur Teilnahme an Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft festgelegt ist.

Darum sind das Super Lizenzen um so was fahren zu dürfen man man muss sich da hocharbeiten um das zubekommen Füherschein sollte man da schon haben um fahren zu können

was aber auch nicht viel heißt den viele können auch mit Füherschein gerade mal das Auto auf der Strasse halten nur mit Hilfe von Fahr Assistenzsystem ohne dem schaffen die es nicht mal das .

Warum sollte man für ein nicht zulassungsfähiges Fahrzeug einen Führerschein benötigen?

Gar keinen, da die Dinger keine Strassenzulassung haben und man im abgezäunten privaten Bereich fahren darf was man will.

Würde es eine Strassenzulassung geben bräuchtest du denke ich auf jeden Fall den Führerschein Klasse 2.

die klasse 2 gibts nicht mehr

0
@BackupBone

Natürlich gibt es die Klasse 2 noch, mann kann sie nur nicht mehr neu erwerben.

Die gibt es noch so lange, bis der letzte, der "Klasse 2" gemacht hat 50 Jahre alt geworden ist, das ist am 01.01.2027.

Ich habe selber noch die Klasse 2, und das berechtigt mich u.A. einen Bus ohne Fahrgäste zu führen. Mit Klasse 2 geht das innerhalb der gesamten EU, lasse ich den auf Klasse CE172 umschreiben, beschränkt sich dieses Recht auf die BRD.

Darum ist das auch ein Unterschied, "Klasse 2" zu haben oder "Klasse CE172" aus der Umschreibung / Verlängerung.

0

Gar keinen, diese Monster darfst du eh nur auf (ausreichend großen) Privatgelände fahren! ;)

Monstertrucks sind Führerscheinfrei!

Da Du für einen Monstertruck keine Betriebserlaubnis im Straßenverkehr bekommst kannst Du ihn ausschließlich auf privatem Gelände führen. damit bist Du auch nicht an eine Betriebserlaubnis (Führerschein) gebunden.

Monstertrucks sind Führerscheinfrei!

Das sind sie selbstverständlich nicht, da sie nicht zu den in §4 FeV genannten Fahrzeugen gehören. Verlässt er das Privatgelände, macht er sich wegen FoFE strafbar.

0

Was möchtest Du wissen?